Suchergebnis

Weihnachtsbaumverkauf

Weihnachtsbäume in den Wohnzimmern - im Corona-Jahr früher?

O Tannenbaum: Machen es sich die Deutschen im Corona-Jahr früher zu Hause mit geschmücktem Grün gemütlich? Eigentlich ist es Tradition, den Weihnachtsbaum erst kurz vor Heiligabend zu kaufen. So kennen es viele, und so wird es durchweg auch in deutschen Filmen und Serien erzählt.

Doch 2020, im Jahr der abgesagten Weihnachtsmärkte, haben schon auffällig viele Menschen in den sozialen Medien am ersten Advent ihren geschmückten Baum im Wohnzimmer gezeigt - freilich meist wohl nur aus Plastik.

ÜberWeihnachten

Mini-Serie zum Fest: „ÜberWeihnachten“ mit Luke Mockridge

Weihnachten wird im Corona-Jahr in vielen Familien vermutlich anders ausfallen als sonst. Dabei ist es das Fest der Traditionen und festen Rituale. Die dreiteilige Serie „ÜberWeihnachten“, die ab diesem Freitag bei Netflix läuft, nimmt die Zuschauer mit in die Spießigkeit einer deutschen Kleinstadt.

Die Lieblingsbettwäsche ist aufgezogen, Rotkohl und Rouladen stehen auf dem Tisch, als Basti (Luke Mockridge) einen Tag vor Heiligabend aus Berlin in seinen schneebedeckten Heimatort zurückkehrt.

Luke Mockridge

Luke Mockridge ist froh über seine Wurzeln in Endenich

Comedian Luke Mockridge empfindet kleinstädtische Wurzeln als äußerst hilfreich.

„Ich bin kein sonderlich großer Freund von roten Teppichen und Instagram-Storys mit Promi-Freunden. Darum bin ich sehr glücklich, bei all dem Rummel, der um mich herum passiert, noch diese gesunde Homebase zu haben“, sagte der 31-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Der Moderator stammt aus dem Bonner Ortsteil Endenich.

Noch heute spaziere er gerne mit seiner Mutter durch das Zentrum und höre Klatsch und Tratsch über die Anwohner.

Luke Mockridge

Luke Mockridge ist froh über seine Wurzeln in Endenich

Comedian Luke Mockridge empfindet kleinstädtische Wurzeln als äußerst hilfreich.

„Ich bin kein sonderlich großer Freund von roten Teppichen und Instagram-Storys mit Promi-Freunden. Darum bin ich sehr glücklich, bei all dem Rummel, der um mich herum passiert, noch diese gesunde Homebase zu haben“, sagte der 31-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Der Moderator stammt aus dem Bonner Ortsteil Endenich.

Noch heute spaziere er gerne mit seiner Mutter durch das Zentrum und höre Klatsch und Tratsch über die Anwohner.

The Masked Singer (Finale)

The Masked Singer geht ins Finale

Vor etwa einem Monat eröffnete der Moderator Matthias Opdenhövel (50) die Show „The Masked Singer“ mit einem Versprechen, das an eine bekannte Fernsehwerbung erinnerte - nach dem Motto: mein Haus, mein Auto, mein Boot.

„Hochdekoriert“ seien die neuen Promis unter den frischen Kostümen, versicherte Opdenhövel. Um all den Glanz und die Gloria zu beschreiben, setzte er zu einer Stakkato-Aufzählung an: „Wir haben 17 Goldene Schallplatten dabei!

Katharina Böhm

Freitagabend ist Krimizeit: Klarer Sieg für „Die Chefin“

Am Freitagabend haben sich erneut die meisten Zuschauer für den ZDF-Krimi „Die Chefin“ entschieden. Die Ermittlungen der Leiterin der Münchner Mordkommission Vera Lanz (Katharina Böhm) verfolgten 6,38 Millionen Zuschauer (Marktanteil 19,1 Prozent).

Den anschließenden Krimi „SOKO Leipzig“ sahen 5,54 Millionen (17,5 Prozent) Menschen. Der ARD-Spielfilm „Die Küstenpiloten - Mütter und Töchter“ erreichte 4,42 Millionen Zuschauer (13,4 Prozent).

Kino

Kulturbranche kritisiert neue Schließungen

Mehrere Kulturverbände haben die geplanten Schließungen von Kinos, Theatern oder Opern in Deutschland kritisiert.

Bund und Länder haben sich angesichts steigender Corona-Infektionszahlen darauf verständigt, Freizeiteinrichtungen im November weitgehend zu schließen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus den Beratungen am Mittwoch.

„Wir haben überhaupt kein Verständnis mehr für das ständige Auf und Ab der ergriffenen Maßnahmen“, teilte der Hauptverband Deutscher Filmtheater (HDF Kino) mit.

Hazel Brugger

Die Jungen kapern den Comedypreis

Was passiert, wenn man in einem Reich plötzlich die Demokratie einführt, hat schon so mancher Regent zu spüren bekommen: Alte Gewissheiten verpuffen, die Machtverhältnisse geraten ins Rutschen.

Beim Deutschen Comedypreis, einem über Jahre hinweg recht klar sortierten Herrschaftsgebiet, ist das offenkundig nicht anders. Der Beweis steht bei der Preisverleihung in Köln auf der Bühne: Es ist die 26 Jahre alte Komikerin Hazel Brugger. „Ich habe wirklich nicht damit gerechnet“, sagt die Schweizerin.

Deutschen Comedypreis

Männer - das lustigere Geschlecht?

Felix Lobrecht, Klaas Heufer-Umlauf, Jan Böhmermann oder Olli Schulz - es ist das Gipfeltreffen der deutschen Spaßmacher. Beim Deutschen Comedypreis am kommenden Freitag in Köln geht es traditionell lustig zu. Comedian Luke Mockridge wird die Livesendung (20.15 Uhr) auf Sat.1 moderieren und gewiss manche Spitze austeilen.

Dieses Jahr jedoch ist die Veranstaltung selbst von der eigenen Branche aufgespießt worden. „Muss man auch erstmal schaffen: In der Comedypreis-Kategorie Podcast sind mehr Thomas Schmidts nominiert als Frauen“, ...

Stefan Raab

FameMaker

Isolation ist ein großes Thema in Corona-Zeiten. Insofern ist die ProSieben-Show „FameMaker“ eigentlich die Idee der Stunde: Die Kandidaten treten unter einer gigantischen Glaskuppel auf. Ein Mensch im Goldfischglas - ein fast ikonisches Bild in Pandemie-Zeiten.

In „FameMaker“ aber geht es nicht um Viren, sondern - wie so oft, wenn Stefan Raab (53) seine Finger im Spiel hat - um Musik und Wettbewerb. Denn die Show, die an diesem Donnerstag (17.