Suchergebnis

 Lukas Buschle (rechts) stoppte die Aufholjagd von Remy Heimers (links) mit einem unwiderstehlichen Rochadeangriff.

Sulzbacher und Buschle besiegen Mitfavoriten

Bei der offenen Schach-Stadtmeisterschaft von Trossingen zieht Titelverteidiger Jörg Schlenker auch nach sechs Runden dem Feld davon. Nur Lukas Buschle vermag ihm auf den Fersen zu bleiben. Er bezwang Mitfavorit Remy Heimers, Kurt Sulzbacher schlug die Nummer zwei der Setzliste, FM Holger Namyslo.

Keine Geschenke verteilte Schlenker (SC Donaueschingen) gegen Alexander Mayer (SV Trossingen) an dessen 27. Geburtstag, sondern gewann früh eine Figur und damit die Partie.

 26 Schachspieler kämpften am vergangenen Samstag in der Tuttlinger Stadthalle um die Württembergische Blitzschachmeisterschaft.

Georg Braun ist Württembergischer Meister im Blitzschach

Die Schachgemeinschaft Donautal Tuttlingen hat anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens in der Stadthalle die Württembergische Meisterschaft im Blitzschach ausgerichtet. Sieger wurde Fidemeister (FM) Georg Braun aus Bebenhausen. Patrick Marquardt vom Ausrichter belegte als bester Spieler des Bezirks Alb/Schwarzwald den zwölften Platz.

Insgesamt trafen sich 26 der besten Blitzschachspieler Württembergs, um im Modus jeder gegen jeden ihren Meister zu küren.

SG Donautal richtet Landesmeisterschaft im Schach aus

Zu ihrem 100-jährigen Jubiläum richtet die SG Donautal Tuttlingen am Samstag, 1. Februar, die Württembergische Einzel-Meisterschaft im Blitzschach aus. Hier treffen sich 26 der besten „Blitzer“ des Schachverbandes.

In 25 Runden und einer Bedenkzeit von fünf Minuten pro Spieler und Partie gilt es, schnell die besten Züge zu finden und konditionell auf der Höhe zu sein und das bei einer Nettospieldauer von über vier Stunden. Einer, der das besonders gut kann ist Fide-Meister Jens Hirneise, der die Meisterschaft schon im Vorjahr und ...

 Der erste Teilerfolg gegen den Titelverteidiger Jörg Schlenker gelang Lukas Buschle (links).

Remis im Spitzenspiel

Den ersten halben Punkt hat der Titelverteidiger Jörg Schlenker (SC Donaueschingen) bei der offenen Trossinger Schach-Stadtmeisterschaft gegen Lukas Buschle (TSV Schönaich) abgeben müssen, bleibt aber weiterhin Tabellenführer. Ein sensationelles Remis schaffte Felix Panek (SG Donautal Tuttlingen) gegen FM Holger Namyslo (TG Biberach).

Kein Sieg, aber die Tabellenführung behalten. Ein Fazit, mit dem Jörg Schlenker leben kann. Dennoch wird dadurch das Turnier wieder spannend, denn neben Buschle sitzt auch Remy Heimers (SC ...

 Glückliche Gewinner beim Dreikönigspokal (von links): Armin Zimmermann mit dem Hauptgewinn der Tombola, Lukas Buschle (2. Platz

Klaus Fuß gewinnt

Beim Dreikönigspokal des Schachvereins Trossingen hat sich der Albstädter Klaus Fuß den Turniersieg geholt, gefolgt vom Mühlheimer Lukas Buschle, derzeit aktiv für den TSV Schönaich, und dem Tuttlinger Alexander Günter. Sensationeller Vierter wurde Hobbyspieler Nils Gentner. Den Hauptgewinn bei der Tombola – ein gläsernes Schachspiel – räumte der Spaichinger Armin Zimmermann ab.

Mit der Rekordzahl von 35 Teilnehmern startete das Feld der besten Schnellschachspieler der Region im Rathaus Schura zu den sieben Runden beim ...

 Stefan Huber (15) von der HSG Rietheim-Weilheim legte sich im Heimspiel gegen den TSV Altensteig mächtig ins Zeug und erzielte

Fridingen/Mühlheim überrascht mit Auswärtssieg

Der HSG Fridingen/Mühlheim (Württembergliga Männer) und dem TV Aixheim (Landesliga Männer) ist der Start ins neue Jahr gelungen: Während das Team aus dem Donautal durch eine starke Schlussphase knapp siegte, gelang dem TVA daheim gegen Esslingen ein beachtlicher 35:20-Erfolg. Ligakonkurrent HSG Rietheim-Weilheim und die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Landesliga Frauen) sind zum Rückrundenstart leer ausgegangen.

Württembergliga MännerHSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf – HSG Fridingen/Mühlheim 27:28 (15:15).

 Prof. Dr. Mark Ladd, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik, überreicht Dr. Lukas Buschle den Preis für s

Dr. Physik, Blitzschachmeister – und erst 25

Der Bub hat es zu etwas gebracht, würde der Volksmund sagen. Lukas Buschle: Mühlheimer, Doktor der Physik, mehrfacher Blitzschachmeister, Käpsele – und gerade einmal 25 Jahre alt. Damit nicht genug. Denn der bescheidene Mann hat gerade für seine Dissertation den Preis der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik erhalten (DGMP).

An seinem 25. Geburtstag, dem 12. Juni 2019, verteidigt Lukas Buschle seine Dissertation vor dem Gremium des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg.

 Dicht umlagert waren unter anderem Bastelaktionen.

Denkinger Firmen wirken bei Adventsaktionen zusammen

Was alles bürgerschaftliches Engagement zuwege bringt, haben in der Adventszeit die Aktionen vieler Firmen in Plattenweg, Zeppelinstraße und Hauptstraße gezeigt. Rund um den lebensgroßen Weihnachtsweg der Familie Krell im Plattenweg war an den drei vergangenen Samstagen richtig was los. 17 Firmen ließen sich von dem Allroundmann und Initiator des Weihnachtsweges Klaus Krell in das vorweihnachtliche Geschehen einbinden.

Neben Basteleien und Angeboten zum Mitmachen hatten die beteiligten Firmen Kulinarisches, meistens auf ...

In der Handball Landesliga der Männer kam es am Samstag zum mit Spannung erwarteten Kreisderby zwischen Gastgeber TV Aixheim und

TV Aixheim und HSG Baar bejubeln Derbysiege

Die HSG Fridingen/Mühlheim hat in der Handball-Württembergliga am Wochenende erneut mit beiden Teams gepunktet. Bevor die Männer dem Favoriten aus Wolfschlugen beinahe sogar zwei Punkte abnahmen, überzeugten die Frauen gegen die TG Biberach, die in dieser Saison bis dahin erst zwei Spiele nicht für sich entscheiden konnte. In der Landesliga der Männer feierten der TV Aixheim und die HSG Baar wichtige Derbysiege, durch die sie den Mittelfeldanschluss halten konnten.

Starke Leistung und Sieg der Nr. 1 Jörg Schlenker (links) im Spitzenspiel gegen die Nr. 2 Holger Namyslo.

Felix Panek gelingt Überraschungssieg

Im Spitzenspiel der Topgesetzten hat der Titelverteidiger Jörg Schlenker (SC Donaueschingen) über den Biberacher Holger Namyslo triumphiert. Die Überraschung des Tages gelang Felix Panek (SG Donautal Tuttlingen) mit seinem Schwarzsieg über Werner Messner.

Wenn es drauf ankommt, ist er halt da! Jörg Schlenker erwischte im Spitzenspiel der zwei stärksten Schachkünstler einen guten Tag, im Gegensatz zu Holger Namyslo. Der hinkte fast immer einer erwünschten Aktivierung seiner Figuren hinterher und erlag schließlich einem Angriff auf ...