Suchergebnis

Deontay Wilder

Wilder behält WBC-Titel und will alle WM-Gürtel

Der Amerikaner Deontay Wilder hat mit seiner explosiven rechten Schlaghand seinen Platz als Weltmeister des Verbandes WBC im Schwergewicht behauptet.

Der 34 Jahre alte Champion bezwang in Las Vegas den Kubaner Luis Ortiz durch K.o. in der siebten Runde. „The Bronze Bomber“, wie Wilder genannt wird, ist seinem Ruf als einer der schlaggewaltigsten Boxer erneut gerecht geworden. Schon im ersten Kampf gegen Ortiz am 3. März 2018 hatte er den Kubaner durch K.

Rückgabe

Depressiver Fury dankt ab - Klitschkos WM-Weg erleichtert

Tyson Furys Abdankung vereinfacht Profiboxer Wladimir Klitschko den Weg zurück auf den Schwergewichts-Thron.

Für die einstige unumschränkte Nummer eins der Königsklasse gibt es nun mehrere Optionen, einen der frei gewordenen WM-Gürtel zurückzuerobern, nachdem der an Depressionen erkrankte Fury seine WM-Titel am späten Mittwochabend niedergelegt hatte. „Ich habe die Titel im Ring gewonnen, und ich glaube, dass sie im Ring auch verloren gehen sollten.


Alexander Dimitrenko (Mitte) gibt am Samstag eine Boxtrainingsstunde beim KJC Ravensburg. Auch sein Trainer Ibo Günes (rechts)

Alexander Dimitrenko gibt Boxtraining in Ravensburg

Alexander Dimitrenko galt zu Beginn seiner Karriere als eines der größten Talente im Schwergewichtsboxen. Diese Erwartungen konnte der gebürtige Ukrainer nicht erfüllen. Nach einer langen Verletzungspause will es der 33-Jährige aber noch einmal wissen. Am Samstag ist Dimitrenko in Ravensburg zu Gast.

Beim KJC Ravensburg gibt der Profiboxer am Samstagnachmittag eine öffentliche Trainingsstunde. „Wer mitmachen will, braucht nur Trainingssachen, Turnschuhe und gute Laune“, sagt Dimitrenko im exklusiven Gespräch mit der „Schwäbischen ...


Costa Ricas Coach Jorge Luis Pinto kann sich vielleicht bald über die Ehrenbürgerschaft freuen.

Pinto soll Ehrenbürger werden

Angesichts des überraschenden Erfolgs von Außenseiter Costa Rica bei der WM in Brasilien dreht sich auch im Parlament in San José alles nur noch um Fußball. Der Abgeordnete Rafael Ortiz brachte einen Gesetzesvorschlag ein, um dem kolumbianischen Nationaltrainer Jorge Luis Pinto ehrenhalber die Staatsbürgerschaft zu verleihen. Die „Seleccion“ hatte sich in der Vorrunde überraschend gut geschlagen und die schwere Gruppe D mit den Ex-Weltmeistern England, Italien und Uruguay gewonnen.

Argentinien und Kolumbien können für WM planen

Asunción (dpa) - Das war ein entspannter Fußball-Abend für Lionel Messi. In aller Ruhe konnten Argentiniens Superstar und seine Kollegen die Partien der südamerikanischen Konkurrenz in der WM-Qualifikation verfolgen. Sie selbst hatten spielfrei.

Nur ein Sieg am Dienstag in Paraguay fehlt noch, dann ist das Ticket für das Turnier im Nachbarland Brasilien gesichert. Auch Kolumbien hat die Teilnahme 2014 fast schon geschafft. Nach dem 1:0 (1:0) gegen Ecuador ist die Auswahl um Monaco-Star Radamel Falcao in der kontinentalen ...

Kolumbien mit Argentinien in der WM-Quali gleichauf

Barranquilla/Asunción (dpa) - Die kolumbianische Fußball-Nationalelf hat mit einem knappen 1:0 (1:0)-Heimsieg gegen Ecuador die Spitze der südamerikanischen WM-Qualifikationsgruppe erklommen.

Das einzige Tor in Barranquilla erzielte James Rodríguez in der 30. Minute. Kolumbien kommt wie das spielfreie Argentinien nun auf 26 Punkte. Ecuador trat in Barranquilla erstmals seit dem Tod von Torjäger Christian „Chucho“ Benítez an, der am 29. Juli in Katar an Herzversagen starb.

Virtuos und perfekt aufeinander abgestimm

Virtuos und perfekt aufeinander abgestimm

Ein sowohl hinsichtlich des Repertoires als auch in Bezug auf das meisterhafte Können der beiden Musiker außergewöhnliches Konzert haben am Sonntagabend die Besucher der Mauritiuskapelle erlebt. Im Rahmen der Sommerkonzerte beeindruckten die Flötistin Katja Verdi und der Gitarrist Günter Mantei die Gäste, die ihrerseits das herausragende Können der beiden Künstler mit überschwänglichem Applaus belohnten. Werke von Giovanni Battista Fontana, Luis Milan und Luys de Narvaez standen ebenso auf dem Programm wie auch Jacob van Eyck, John Dowland, ...

Verband ermittelt in Spaniens Fußballskandal

Madrid (dpa) - Der spanische Fußballverband (RFEF) hat im Korruptionsskandal um den Erstliga-Aufstieg von Hércules Alicante nach längerem Abwarten eigene Ermittlungen eingeleitet.

Wie der RFEF mitteilte, will der zuständige Disziplinarausschuss sich auch darum bemühen, Beweismittel von der Justiz zur Verfügung gestellt zu bekommen. Der Ermittlungsrichter José Luis de la Fuente hatte am Vortag in zweiter Instanz entschieden, dass die Aufnahmen abgehörter Telefongespräche unter Verschluss bleiben.