Suchergebnis

Justitia

Frau verliert nach Misshandlung Kind: Prozess gegen Partner

Ein Mann soll seine schwangere Partnerin so schwer misshandelt haben, dass ihr Kind im Mutterbauch starb. Der in U-Haft sitzende Mann muss sich dafür vom kommenden Dienstag an vor dem Landgericht Mannheim verantworten. Die Anklage legt ihm zur Last, Ende September 2018 alkoholisiert einen Streit wegen angeblicher Affären mit seiner Lebensgefährtin angefangen und diese geschlagen, getreten und schließlich vergewaltigt zu haben (4 KLs 200 Js 33618/18).

 Die Jugend der Schwabsberger.

Schwabsberg: 20 Kegel fehlen

Die KC Schwabsberg Jugend U 14 männlich nahm erfolgreich an der Deutschen Meisterschaft der Sportkegler in Ludwigshafen-Oggersheim teil. Am Freitag spielten die U 14 und am Samstag die U 18 den Deutschen Mannschaftsmeister aus, am Sonntag und Montag folgten die Einzelmeisterschaften. Aus ganz Deutschland trafen sich die Jugendlichen auf der 12-Bahnenanlage.

Die Jungs vom Kegelclub konnten sich für diese Veranstaltung als Württembergischer Meister qualifizieren.

 Arnold „Flocki“ Zapf am Rande der Ü60-Europameisterschaft der Kegler.

Wurzacher Sportkegler „Flocki“ rockt Europa

Der für die TSG Bad Wurzacher spielende Sportkegler Arnold „Flocki“ Zapf erlebt gerade die Saison seines Lebens: Mit der Mannschaft der TSG ist er in die höchste Württembergische Liga aufgestiegen, bei den Senioren B ist er baden-württembergischer Vizemeister geworden und er hat sich für die Deutsche Meisterschaft Ende Juni qualifiziert. Vergangene Woche hat der Arnacher zudem bei der ersten Ü60-Europameisterschaft sowohl im Einzelwettkampf als auch im Tandem-Mix einen Top-Ten-Platz erkämpft.

Aus und vorbei-SG BBM Bietigheim steigt aus Handball-Bundesliga ab

Aus und vorbei-SG BBM Bietigheim steigt aus Handball-Bundesliga ab

Bietigheim verspielt Führung im Abstiegskrimi gegen Gummersbach Robin Haller, Felix König und Domenico Ebner werden verabschiedet EgE Trans Arena erstmals in Vereinsgeschichte der SG BBM Männer ausverkauft Sportlicher Leiter Jochen Zürn und Jan Asmuth sehen Team gut aufgestellt für zweite Liga Eulen Ludwigshafen retten sich im letzten Saisonspiel

Deutscher Meister

Starke Emotionen: Jubel in Flensburg - Tränen in Gummersbach

Bei der ausgelassenen Jubelfeier des deutschen Handball-Meisters SG Flensburg-Handewitt flossen Bier und Schampus in Strömen, beim geschockten Bundesliga-Dino VfL Gummersbach nach dem erstmaligen Abstieg seit 53 Jahren die Tränen.

Bis in die frühen Morgenstunden dauerte der Flensburger Party-Marathon, der nach dem dritten Meistertriumph nach 2004 und 2018 am Pfingstmontag mit einem Jubel-Empfang in der Stadt fortgesetzt wurde. „Der gesamte Verein hat es verdient, denn es steckt sehr viel Arbeit dahinter“, sagte SG-Trainer Maik ...

 Eine Frau zieht im Hauptbahnhof in Berlin ihren Koffer hinter sich her.

Sanierung von Schnellstrecke verlangt Bahnpendlern Geduld ab

Die Bahn braucht länger, aber dieses Mal aus gutem Grund: Wegen der Sanierung der ICE-Strecke Hannover-Göttingen müssen Fernreisende zwischen Nord- und Süddeutschland sowie Berlin und Frankfurt in den kommenden sechs Monaten 30 bis 45 Minuten mehr Fahrzeit einplanen. Ab Dienstag kommender Woche fahren die Züge eine Umleitung, die neuen Fahrzeiten sind in die Fahrpläne aber bereits eingearbeitet. Knapp 30 Jahre nach der Inbetriebnahme der ersten Schnellstrecken Hannover-Würzburg und Mannheim-Stuttgart beginnt die Bahn mit einer grundlegenden ...

Abstieg

VfL Gummersbach unter Schock: Erstmals zweitklassig

Handball-Ikone Heiner Brand war bestürzt, die Spieler vergossen bittere Tränen der Enttäuschung. Der erste Bundesliga-Abstieg des letzten Bundesliga-Dinos VfL Gummersbach nach 53 Jahren löste beim Traditionsverein und seinen Fans tiefe Trauer und Entsetzen aus.

„Es ist so gekommen, wie ich es befürchtet habe“, sagte Brand nach dem dramatischen Herzschlagfinale seines Clubs. „Für Handball-Deutschland ist das ein Verlust. Künftig fehlt ein ganz großer Name.

Kabinen-Party

Herzschlagfinale: Flensburg jubelt, Gummersbach weint

Ausgelassene Meisterparty bei der SG Flensburg-Handewitt, Abschiedstränen beim Bundesliga-Dino VfL Gummersbach: Im dramatischen Saisonfinale der Handball-Bundesliga gab es große Emotionen.

MEISTER: Zum dritten Mal nach 2004 und 2018 triumphierten die Flensburger. Entsprechend euphorisch ging es nach dem 27:24 beim Bergischen HC zu. Schon im Düsseldorfer ISS Dome floss das Bier in Strömen, später ging es mit dem Flieger in die Heimat, wo am Montagmittag der große Meisterempfang über die Bühne gehen soll.

Deutscher Meister

Flensburg erneut Meister - Gummersbach erstmals abgestiegen

Nach der erfolgreichen Titelverteidigung tanzten die Handballer der SG Flensburg-Handewitt ausgelassen über das Parkett und warfen Trainer Maik Machulla übermütig immer wieder in die Luft.

Mit dem 27:24 (13:8) beim Bergischen HC machte die SG ihren dritten Triumph nach 2004 und 2018 perfekt. „Es ist mir ganz viel durch den Kopf gegangen. Es war verdammt harte Arbeit, die belohnt wurde“, sagte Machulla im TV-Sender Sky.

Dank des Sieges verwiesen die Flensburger, die im gesamten Saisonverlauf nur zwei Niederlagen ...

Maik Machulla

Spannendes Saisonfinale in der Handball-Bundesliga

Zweikampf um die Meisterschaft, Dreikampf gegen den Abstieg und Vierkampf um zwei internationale Startplätze: Die Handball-Bundesliga erlebt das spannendste Saisonfinale seit vielen Jahren. Gleich die halbe Liga hat am letzten Spieltag etwas zu gewinnen - oder zu verlieren.

KAMPF UM DIE MEISTERSCHAFT: Flensburg oder Kiel lautet die Titelfrage vor dem letzten Spieltag. Im Fernduell der Nordrivalen hält der Titelverteidiger aus Flensburg alle Trümpfe in der Hand.