Suchergebnis

Kirchengemeinderatswahlen: Ergebnisse aus dem Illertal

Auch in Berkheim, Dettingen, Erolzheim, Kirchberg, Kirchdorf, Oberopfingen und Tannheim stehen die Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahlen fest. Die „Schwäbische Zeitung“ hat die Ergebnisse zusammengefasst. Die Namen der Gewählten erscheinen in alphabetischer Reihenfolge.

St. Konrad Berkheim: Die Wahlbeteiligung lag in Berkheim bei 31,42 Prozent. Vor fünf Jahren waren es noch knapp 40 Prozent. Die Zahl der Kandidaten bei der Wahl entsprach jener der zu vergebenden Sitz: zehn.

 Die katholischen Kirchengemeinden – hier Maria Königin in Tuttlingen – haben ihre Vertreter gewählt.

Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahlen stehen fest

Die Katholiken im Dekanat Tuttlingen-Spaichingen haben am Sonntag ihre Kirchengemeinderäte und Pastoralräte neu gewählt. Aufgrund der Corona-Krise fand diese ausschließlich als Briefwahl statt. Die meisten Gemeinden haben am Sonntagabend die Stimmen ausgezählt und das vorläufige Wahlergebnis ermittelt.

Noch in den nächsten Tagen werden die Stimmen in Fridingen und Irndorf ausgezählt. Nicht gewählt wurde aufgrund zu weniger Kandidaten in den Kirchengemeinden Gosheim und Kolbingen.

Tempelwache Ludwig Huber hat Gefallen an Zopf und Bart gefunden. Er wolle beides weiter wachsen lassen, erklärt er Maskenbildner

Oberammergau rutscht wegen der Passionsabsage in die Krise

Für den kleinen oberbayerischen Ort Oberammergau ist die Absage der traditionellen Festspiele ein Alptraum. Er trifft die Leute gefühlsmäßig sowie finanziell.

Eine großflächig plakatierte Zigarettenwerbung an einem ansonsten leeren Parkplatz gleich beim Oberammergauer Festspielhaus: „... und die Welt steht still“, prangt in großen Lettern darauf. Eigentlich soll der Satz nur das angebliche Gefühl beim vermeintlichen genussvollen Rauchen beschreiben.

 Die Anmeldungen für die fünften Klassen in Tuttlingen liegen vor.

Realschulen und Gymnasien sind fast gleichauf

Kurz bevor die Schulen bundesweit geschlossen worden sind, haben sich an Tuttlingens weiterführenden Schulen die künftigen Fünftklässler angemeldet. Die Stadt Tuttlingen hat nun die aktuellen Anmeldezahlen mitgeteilt.

Nach wie vor steht das Gymnasium bei Schülern und Eltern an erster Stelle: Insgesamt 204 Schüler meldeten sich an den beiden Gymnasien an – 114 am Otto-Hahn-Gymnasium und 90 am Immanuel-Kant-Gymnasium. Fast gleichauf liegen in diesem Schuljahr jedoch die Realschulen: Für diese Schulform entschieden sich 198 Schüler.

Hinweisschild an einem Café in Stuttgart: Das öffentliche Leben – und damit die Wirtschaft – wird in den kommenden Tagen zum Erl

Grün-Schwarz streitet im Südwesten über den Rettungsschirm für kleine Firmen - Bayern macht es vor

Felix Bavaria. Glückliches Bayern. Unzählige Gastronomen, Einzelhändler, Veranstaltungstechniker und Kleinunternehmer in Baden-Württemberg denken in diesen Tagen genau das – und blicken in Zeiten, in denen die Wirtschaft wegen der CoronaPandemie nach und nach zum Stillstand kommt, neidisch über die Landesgrenzen nach Osten in den Freistaat. Dort hat Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ein unbürokratisches Hilfsprogramm aufgelegt, mit dem die bayerische Staatsregierung kleine Unternehmen und Selbstständige unterstützen will, die wegen ...

Günther Uecker

Promi-Geburtstag vom 13. März 2020: Günther Uecker

Günther Uecker hat viele Pläne. Gerade ist er aus dem Iran zurückgekehrt. Dort hat der Universalkünstler in mehreren Städten eine Ausstellung mit Arbeiten gezeigt, die von seinen Begegnungen mit der Kultur des Landes inspiriert sind.

Am 22. März kommt die Schau „Huldigung an Hafez“ in die Kunsthalle nach Rostock, da will er zur Eröffnung hin. Im Sommer ist eine Ausstellung in Polen geplant. Doch zuvor gibt es ein anderes Datum: den 90. Geburtstag am 13.

 Vom Künstler zum Gitarristen: Jörg Mandernach bei der Eröffnung seiner Ausstellung „Coverschnitte“ in Bad Waldsee.

Facelifting für Jörg Mandernachs Ikonen in Bad Waldsee

Ob die Bildmotive aus einem Stück geschnitten seien. Und wie kommt es überhaupt zu dem grün leuchtenden Schatten. Das sind Fragen, die sich am Sonntag im Kunstraum „kleine galerie“ im Haus am Stadtsee von Bad Waldsee ergaben. Anlass war die Eröffnung der Ausstellung „Coverschnitte“ von Jörg Mandernach. Er übernahm, nach dem Grußwort von Bürgermeister Roland Weinschenk in Vertretung von Galerieleiter Axel F. Otterbach, die Einführung in sein Werk selbst.

 Matthias Hatzing brachte den SV Ochsenhausen in Balingen mit seinem siebten Saisontor in Führung.

SV Ochsenhausen beendet Niederlagenserie

Der SV Ochsenhausen hat seine Niederlagenserie in der Fußball-Landesliga beendet. Mit Kampf und Einsatz verdiente sich das Team ein 1:1 (0:0) im Kellerduell bei der TSG Balingen II – der erste Punktgewinn nach sechs Niederlagen in Folge.

In den vergangenen Tagen war einiges los beim SVO. Erst der Abschied vom Trainerduo Boscher/Wesolowski, dann der spontane Einstieg von Ex-Spieler Thomas Przibille. Und der 42-jährige Neu-Coach, der vor seiner zwölfjährigen Pause in Kirchberg und Heimertingen als Trainer tätig gewesen war, hatte ...

Leeres Klassenzimmer, Person im Schutzanzug untersucht Flüssigkeiten

Südtirol ist jetzt Corona-Risikogebiet – so reagieren Schulen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis

Die Landesregierung hat Reiserückkehrer aus Südtirol aufgerufen, wegen des neuartigen Coronavirus vorläufig zu Hause zu bleiben. Dies gelte für jeden, der sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in Südtirol aufgehalten habe, teilte das Sozialministerium am Freitag in Stuttgart mit.

++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in der Region in unserem Newsblog ++

Auch Schulen und Kitas sind davon betroffen. Wie das baden-württembergische Kultusministerium mitteilt, gelte die Empfehlung ebenfalls für alle Personen an ...

„Organ Explosion“ wissen: Alles kann neu zusammengesetzt und neu vergrooved werden.

Vintagemusik im Schwarzen Hasen

Der Jazz Point Wangen bringt „Organ Explosion“ am Freitag, 6. März, um 20.30 Uhr auf die Bühne im Schwarzen Hasen. Wohl wissend, dass man laut Mitteilung das Rad nicht neu erfinden kann, sei das explosive Trio gleich in die Retroecke gestürmt. Hansi Enzensperger an der Hammond-Orgel, am E-Piano und am Moog-Synthesizer, Ludwig Klöckner am Fender-Bass und Manfred Mildenberger am klassischen Ludwig-Drumset kreieren laut Veranstaltungsankündigung dabei eine „saftige, hochenergetische Mischung „aus Funk, Fusion, Blues und jazzigen Harmonien.