Suchergebnis

 Die Absolventinnen und Absolventen 2021 des Gymnasiums in Isny haben ihren Abschluss nun in der Tasche.

Abiball 2021 in Isny

Endlich war es so weit, der Tag auf den wohl alle Gymnasiast*innen sehnsüchtig hin fiebern. Der Abiball. Die Erleichterung der Abiturient*innen, diesen Meilenstein hinter sich zu haben, war im ganzen Raum spürbar, sobald man die Location des diesjährigen Abiballs betrat. Die Stimmung war ausgelassen und fröhlich, es wurde getanzt, gelacht und Geschichten aus der Schulzeit ausgetauscht. Der Stolz der Abiturient*innen, es so weit geschafft zu haben, konnte man schon von Weitem sehen.

 Die erfolgreichen Zehntklässler der Karl-Stirner-Schule in Rosenberg.

28 Absolventen an der Karl-Stirner-Schule Rosenberg

Pandemiebedingt hat es erneut keine gemeinsame Feier für die beiden Abschlussklassen der Karl-Stirner-Schule in Rosenberg gegeben. Gefeiert wurde getrennt.

Bürgermeister Tobias Schneider hob in seinem Grußwort den Wert der generalsanierten Bildungseinrichtung hervor, der neue Rektor Heiko Fähnle lobte das Durchhaltevermögen der Schüler und der Eltern in Corona-Zeiten.

Alle Schülerinnen und Schüler haben ihre Prüfungen mit Erfolg bestanden.

Medaillen-Garant

Bereit für Tokio: Formbarometer des deutschen Teams

Mehr als 430 Athletinnen und Athleten schickt der Deutsche Olympische Sportbund zu den Sommerspielen nach Tokio. In Rio de Janeiro eroberte das deutsche Team vor fünf Jahren 42 Medaillen, davon 17 goldene. Wie sind die Aussichten in den 33 Sportarten diesmal?

Badminton: In den Einzeln dürften Yvonne Li und Kai Schäfer mit den Spitzenplätzen nichts zu tun haben. Bessere Chancen dürfte das Mixed-Doppel mit Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich als Weltranglisten-15.

André Ficus, Porträt des Schriftstellers Martin Walser, 1968 © Nachlass André Ficus, Frieder und Petra Gros. – Friedrichshafen

Kunstausstellung mit dem Bodensee als Inspiration

Seit 25 Jahren ist das Zeppelin Museum Friedrichshafen im Hafenbahnhof angesiedelt. Von dort reicht der Blick weit hinaus über den Bodensee. Die Region ist seit jeher ein Anziehungspunkt für Kunst- und Literaturschaffende. Mit der Ausstellung „Beziehungsstatus: offen - Kunst und Literatur am Bodensee“ zeigt das Zeppelin Museum Friedrichshafen zum Abschluss seines Jubiläumsjahres vom 17.12.2021 bis 24.04.2022 Werke, die rund um den See entstandenen sind und widmet sich den Persönlichkeiten und Beziehungen der Kunstschaffenden und Schreibenden ...

Sieger-Entwurf von Architekt Max Dudler

Theater-Neubau: Leidet das Stadtbild unter dem Millionenbau?

Es soll ein Funktionsgebäude werden, Baubürgermeister Tim von Winning spricht von einer „Theaterfabrik“. Doch der plangemäß knapp 30 Millionen Euro teure Erweiterungsbau dürfte das Stadtbild Ulms künftig mitprägen. Auf eine Weise, von der nicht jeder überzeugt ist.

Proben- und Lagerräume dringend benötigt Das Theater benötigt dringend Proben- und Lagerräume sowie Werkstätten. Der Erweiterungsbau an der Rückseite des bestehenden Hauses wird auch das Kinder- und Jugendtheater beherbergen, das bisher im maroden Alten Theater am ...

„Museum“ und „Bürgermuseum“ zählen zu den frühen Ravensburger Vereinsgründungen. Im 1848 eröffneten „Gasthof zum Kronprinzen“ an

Rückblick auf zwei bedeutende Vereine

Vor 200 Jahren ist in Ravensburg das „Museum“ gegründet worden, und nur 25 Jahre später, vor 175 Jahren, das „Bürgermuseum“. SZ-Mitarbeiter Alfred Lutz hat auf deren Geschichte zurückgeblickt und sich der Frühzeit dieser beiden einst bedeutenden Ravensburger Vereine angenommen.

Nachdem unter anderem bereits in Stuttgart (1807), Esslingen und Reutlingen (jeweils 1818) „Museumsgesellschaften“ als „Foren gehobener Geselligkeit und gebildeter Konversation“ (Michael Schäfer) gegründet worden waren, wurde am 15.

Zählt zu den besten 10 im Land: Carina Knecht.

Essingen ist die Nummer eins im Land

In einem Jahr in dem die Corona-Pandemie die Welt im Griff hatte und auch den Alltag der Vereine und deren Athleten grundlegend auf den Kopf stellte, konnten die Essinger Leichtathleten ihre persönliche Geschichte schreiben. Dem LAC Essingen war es im Jahr 2020 ein besonderes Anliegen seinen Mitgliedern eine neue bewusste Normalität zu vermitteln, um das Leben neben- und miteinander zu ermöglichen.

Trotz stark eingeschränktem Wettkampfbetrieb, internationale und regionale Meisterschaften mussten ganz entfallen, sicherten sich die ...

 Diesmal können die Lesungen für Kinder live gestreamt werden.

„Tuttlinger Lesezauber“ findet diesmal digital statt

Der zehnte Tuttlinger Lesezauber von der VHS in Kooperation mit BBraun Aesculap ist am Samstag, 10. Oktober. Die Veranstaltung ist zum ersten Mal online im Livestream. Von 9 bis 10.15 Uhr stellt die Berliner Autorin und Illustratorin Tanja Székessy Kindern im Alter von fünf bis sechs Jahren ihr aktuelles Buch „Mio war da!“ vor. Von 10.45 bis 12 Uhr liest die Berliner Autorin und Chirurgin Katja Ludwig für Sieben- bis Neunjährige aus ihrem Buch „Das Mauerschweinchen“: Zwei Kinder werden unverhofft zu Rettern eines verwaisten ...

Mit dieser Mannschaft wurde Trainer Christoph Daum (links) im Jahr 1992 mit dem VfB Stuttgart Deutscher Meister.

Als der VfB Stuttgart in Rottenacker spielte

Als Tabellendritter der Fußball-Bundesliga ist der VfB Stuttgart am 25. Januar 1992 Gast der verstärkten TSG Ehingen in Rottenacker gewesen. Am Ende der Saison ist der VfB Stuttgart Deutscher Meister geworden. Die Worte bei der Begrüßung von Bürgermeister Breymaier (Rottenacker) an Dieter Hoeneß wurden Wirklichkeit: „Mein Wunsch für den VfB. Am Ende zwei Plätze besser als jetzt. Die Nummer eins.“

Vor dem ersten Auswärtsspiel der Rückrunde in Rostock hatte VfB-Trainer Christoph Daum nach einem schneebedeckten Spielfeld Ausschau ...

  Auch im Kloster ist Corona spürbar, erklärt Schwester Charis Doepgen.

Youtube statt Übernachtungsgäste: So erleben die Benediktinerinnen im Kloster Kellenried die Corona-Zeit

In einem Kloster gibt es immer eine Klausur, den abgetrennten Bereich für die Ordensmitglieder. Man könnte also denken, dass sich das Klosterleben während einer Epidemie nicht wesentlich verändere. Und dennoch: Für die Benediktinerinnen im Kloster Kellenried bei Berg, die viele Gäste empfangen, Seminare abhalten und Gottesdienste feiern, zu denen jeder kommen kann, ist das derzeit ein nicht unerheblicher Einschnitt – schließlich zog sich dieser Orden nie von der Welt völlig zurück wie zum Beispiel die Kartäuser.