Suchergebnis

 Die jungen Preisträgerinnen des diesjährigen Selinka-Kunstpreises (von links): Fatima Pfleghar (Zweiter Preis), Maddalena Bedna

Sie hat ihre raffinierte Idee präzise ausgeführt

Auch dieses Jahr hatte die kleine Fachjury für den Selinka-Kunstpreis wieder die Qual der Wahl. Zum vierten Mal wählte sie aus den eingereichten Arbeiten drei Preisträger aus. Insgesamt neun Schüler aus dem Welfengymnasium (Kunsterzieher Elisabeth Klass und Uli Schubert) hatten an dem ein Jahr lang vorbereiteten Wettbewerb teilgenommen. Die Ergebnisse konnten am Montag bei der Preisvergabe und einer kleinen Feier im Haus Selinka besichtigt werden.

Studenten und Schüler finden bei „Rock your Life“ zusammen.

Studenten werden zu Mentoren

An der Ludwig-Dürr-Schule (LDS) haben 15 Paare zueinandergefunden. Dabei ist nicht von einer Partnervermittlung im herkömmlichen Sinne die Rede, sondern von dem Mentorenprogramm „Rock your Life!“. Studenten und Schüler treffen sich, tauschen sich untereinander aus und die Studenten begleiten dann über einen Zeitraum von zwei Jahren Schüler, die sich für das Projekt angemeldet haben, denn die Teilnahme der Achtklässler beruht auf freiwilliger Basis und dem Einverständnis ihrer Eltern.

Markus Francke gibt überzeugend den Florestan.

So war die Premiere von Beethovens „Fidelio“ zur am Theater Ulm

Mit einem Festakt und einer „Fidelio“-Neuproduktion zum Spielzeitauftakt wurde am Ulmer Theater das 50-jährige Jubiläum des Neubaus in der Olgastraße gefeiert. Hatte die Entscheidung, Ludwig van Beethovens einzige Oper ohne Sprechdialoge und ohne Pause zu spielen, etwas mit der einstündigen Veranstaltung für geladene Gäste zu tun, die unmittelbar vor der Premiere stattfand? Im Schnelldurchlauf dauerte das Freiheitsstück jedenfalls nur weitere zwei Stunden.

 Das neue Geschäftslager ist jetzt strukturiert und gekennzeichnet. Das frühere Lager war für den Betrieb im Ort zu klein.

„Elektro Schneider“ aus Kißlegg präsentiert Firmenneubau

Ludwig Schneider der Zweite, Vater von Seniorchef Ludwig dem Dritten, benutzte 1979 als einer der ersten Handwerker im Landkreis einen Computer, um die Buchhaltung zu digitalisieren. Juniorchef Florian Schneider will mit dem neuen Firmengebäude nun zeigen, wie Digitalisierung im Handwerk gelingen kann. Das wurde bei der Feier zum 100-jährigen Bestehen klar.

Passend zum 100. Geburtstag des Elektrotechnik-Unternehmens „Elektro Schneider“ wurde im August das neue Firmengebäude im Kißlegger Neubaugebiet Becherhalde eingeweiht.

 Der Schriftsteller Karl-Heinz Ott erklärte Beethovens Kompositionsweise mit Beispielen am Flügel im Pianohaus Boger.

Beethovens Genie ist schwer zu fassen

Sinnigerweise hat die Lesung von Karl-Heinz Ott von Ravensbuch im Pianohaus Boger stattgefunden. So konnte das zahlreiche Publikum Zeuge werden einer Verwandlung des Autors, Dramaturgs und studierten Musikwissenschaftlers in einen begabten Pianisten, der am Flügel zum Abschluss seiner Buchvorstellung „Rausch und Stille“ den Komponisten Beethoven auch musikalisch erfahrbar zu machen versuchte.

Karl-Heinz Otts neueste Publikation, die im Februar dieses Jahres erschienen ist, beschäftigt sich auf 272 Seiten mit Ludwig van Beethoven, ...

Metzler beim Probieren der Brände

Hochprozentige Brände und edle Liköre im Test

Schnaps ist nicht gleich Schnaps und Likör nicht gleich Likör. Um diese Genussmittel ihrer Qualität nach beurteilen zu können, hat der Verband der Klein- und Obstbrenner Südwürttemberg-Hohenzollern sowie der Verband Nord-Württemberg Anfang der 1980er-Jahre regelmäßige Verkostungen eingeführt. Zum Team der Verkoster gehört auch Destillateur Andreas Metzler aus Fahnhalden bei Bodnegg.

Für edle Tropfen benötigt es nicht nur einen guten Riecher, sondern auch viel Erfahrung und eine hohe Konzentration.

 28 Absolventen der Max-Weishaupt-Realschule erhielten einen Schulpreis. Das Foto zeigt sie mit den Klassenlehrern und der Rekto

2019er Max-Weishaupt-Realschule, Schwendi: ein Spitzen-Jahrgang

Schwendi - 76 Absolventen der Max-Weishaupt-Realschule haben am Freitag bei der Abschlussfeier in der Veranstaltungshalle das Zeugnis der Mittleren Reife erhalten. Ein Jahrgang mit herausragenden Leistungen – belegt durch den Gesamtnotendurchschnitt von 1,8 – verlässt die Schule. Mit dem Traumergebnis von 1,0 haben Tamara Botzenhart, Julia Ludwig und Florian Beck abgeschlossen. 28 Schulpreise und 23 Belobigungen wurden vergeben, außerdem der Weishaupt-Förderpreis.

Hunderte Zuschauer haben sich am Sonntagmorgen beim traditionellen Standkonzert der Fanfaren- und Spielmannszüge vor dem Graf-Ze

Fanfaren- und Spielmannszüge spielen auf

Hunderte Zuschauer haben sich am Sonntagmorgen beim traditionellen Standkonzert der Fanfaren- und Spielmannszüge vor dem Graf-Zeppelin-Haus eingefunden. Harald Buckenmaier, ehemaliger Rektor der Ludwig-Dürr-Schule, stellte die teilnehmenden Musikzüge, den Seehasen-Fanfarenzug, den Fanfarenzug „Graf-Zeppelin“ und den Seehasen-Spielmannszug sowie den diesjährigen Gast-Fanfarenzug „Tell“ aus Ravensburg kurz vor. Der Seehasen-Fanfarenzug startete mit dem „Buchhorn Konzert“.

Dicht gedrängt empfängt die Stadt am Hinteren Hafen den Seehas.

Den Hasenklee gibt’s für 650 Erstklässler

„Hurra, der Seehas ist da!“ Das Warten hat ein Ende. An der Hafeneinfahrt und vor dem Zeppelin-Museum war kein Fitzelchen Asphalt mehr zu sehen, als der Seehas auf der „Stuttgart“ im Hafen einlief. Dicht drängten sich die Zuschauer aneinander, um den Seehas zu begrüßen. Mit an Bord der Seehasen-Fanfarenzug, der die erfolgreiche Abholung des Seehas aus seinem Tiefseemöhrenfeld verkündete. Ebenso wie die Bürgergarde, die den Seehas mit lautstarken Böllerschüssen begrüßte.

 An der Kaufmännischen Schule sind die Absolventen des Kaufmännischen Berufskollegs I verabschiedet worden.

Neun Preise und 16 Belobigungen an der Kaufmännischen Schule

An der Kaufmännischen Schule sind die Absolventen des Kaufmännischen Berufskollegs I verabschiedet worden. Dabei konnten neun Preise und 16 Belobigungen erreicht werden.

Erfolgreich abgeschlossen haben:

Klasse BK1W/1 (Profil Geschäftsprozesse): Said Afsin (P), Bilge Cüzdan (B), Selime Dayan, Patrick Fischer (P), Ludwig Funk, Aleyna Gürdal, Florian Harbich (B), Sarah Hommel (B), Selman Kiziltepe, Kristina Kleinschmidt, Tim Krüger, Cinzia Leopardi, Lara Mayer (B), Alexander Obholz, Heike Schied (B), Jonas Schmutzert (B), ...