Suchergebnis

Jenny Saville

Allzu menschlich: Bacon und Freud in der Tate Britain

Die Galerie Tate Britain in London widmet sich den Schlüsselwerken der bahnbrechenden modernen Meister Lucian Freud, Francis Bacon und Frank Auerbach sowie ihrer Zeitgenossen und Vorläufer.

Die Ausstellung mit dem Titel „All Too Human, Bacon, Freud and a Century of Painting Life“ soll zeigen, wie ihr zunächst als „brutal und schockierend“ empfundener Stil in Wahrheit die Auseinandersetzung mit den „nackten Fakten des Lebens“ reflektierte.

The Heidi Horten Collection

Milliardärin zeigt erstmals ihre Sammlung

Die groß dimensionierte „Forest Scene“ des Pop-Art-Künstlers Roy Lichtenstein von 1980 hängt normalerweise in der Empfangshalle ihres Luxus-Domizils am Wörthersee.

Auch die von ihr gesammelten Werke von Pablo Picasso, Henri Matisse, Lucian Freud, Francis Bacon, Paul Klee, Egon Schiele, Gustav Klimt, Gerhard Richter, Damien Hirst und Andy Warhol verschönern als Wandschmuck den Alltag der 77-jährigen österreichischen Milliardärin Heidi Goëss-Horten.


Der Sozial- und Literaturwissenschaftler Jan Philipp Reemtsma hat ein Buch über Hunde in der Malerei geschrieben.

Gerade gelesen: Einige Hunde

Da sitzt doch tatsächlich ein ganz gewöhnlicher Straßenköter und verrichtet sein Geschäft. Warum um alles in der Welt hat Rembrandt das Tier der Szene hinzugefügt, auf der er den barmherzigen Samariter aus der Bibel zeigt? „Kackende Hunde findet man öfters in der Kunst des 17. Jahrhunderts“, erklärt Kunsthistoriker Heinrich Schulze Altcappenberg – als Allegorie der Gleichgültigkeit. Egal was geschieht, der Hund kümmert sich nicht darum und geht seinem Bedürfnis nach.

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2017: 8. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 8. Dezember 2017:

49. Kalenderwoche, 342. Tag des Jahres

Noch 23 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Edith, Elfrieda, Sabina

HISTORISCHE DATEN

2016 - Das Berliner Abgeordnetenhaus wählt Michael Müller (SPD) erneut zum Regierenden Bürgermeister. Er bildet die erste rot-rot-grüne Landesregierung unter SPD-Führung.

2015 - Vor Zehntausenden Gläubigen eröffnet Papst Franziskus in Rom das außerordentliche Heilige Jahr ...

Kunstschätze in der Spezialkiste

Wenn Kunstschätze auf Reisen gehen

Die Transport-Kiste ist aufwendige Handarbeit. Sie hat Stoßdämpfer, ist unempfindlich gegen Temperaturschwankungen, und selbst Feuer kann dem bis zu 10 000 Euro teuren Teil wenig anhaben.

„Bis zur Bergung aus einem brennenden Lastwagen wäre auf alle Fälle Zeit“, sagt Birgit Vikas. Die Chefin der Wiener Spezial-Spedition Kunsttrans muss es wissen. Seit Jahrzehnten spielt ihr Unternehmen eine wichtige Rolle bei großen Ausstellungen - beim aufwendigen Transport der millionenteuren Leihgaben ins gastgebende Museum.

Radierungen von Lucian Freud in Berlin

Er galt als einer der bedeutendsten britischen Maler: Lucian Freud (1922-2011) hat mit seinen prägnanten Porträts von Menschen und Tieren Meisterwerke des 20. Jahrhunderts geschaffen. Der Berliner Gropius-Bau zeigt von diesem Samstag an (bis 22. Oktober) erstmals in Freuds Geburtsstadt Radierungen sowie ein Aquarell und zwei Gemälde aus der UBS Art Collection.

Unter dem Namen „Closer“ präsentiert die Ausstellung 51 Radierungen, die Parallelen zu Freuds Schaffen als Maler aufweisen.

Johannes Grützke

Maler Johannes Grützke gestorben

Er war ein Freund der visuellen Zuspitzung: Verzerrte Gesichter, riesige Ohren, Grimassen - mit seinen Gemälden hat Johannes Grützke die Deutschen bis ins Groteske verfremdet und ihnen zugleich den Spiegel vorgehalten. „Malen ist Denken“, lautete sein Prinzip.

Der aus Berlin stammende Maler, Zeichner und Bühnenbildner, der sich in Selbstporträts überspitzt mit mächtiger Nase auch selber nicht verschonte, ist tot. Grützke starb am Mittwoch im Alter von 79 Jahren nach schwerer Krankheit in Berlin, wie die Leipziger Galerie Schwind ...

Facing the Future. Art in Europe 1945-1968

Kunst als Klammer für ein gespaltenes Europa

Kunst muss in der Sicht des ZKM-Direktors Peter Weibel eine verbindende Klammer in einem Europa zunehmender Spannungen und Spaltungen sein.

Politik und Religion teilten den Kontinent, „Kultur vereint Europa“. Das sagte der Leiter des Zentrums für Kunst und Medientechnologie (Karlsruhe) in Moskau zur Eröffnung der Ausstellung „Facing the Future. Art in Europe 1945-1968“.

Die Schau mit 200 Werken, die seit Dienstag im Puschkin-Museum zu sehen ist, belegt Weibels These mit dem Blick auf die Vergangenheit: Als Europa nach dem ...