Suchergebnis

Gelände der Fusion

Streit um Sicherheit beim „Fusion“-Festival wird lauter

Trotz des anhaltenden Streits um das Sicherheitskonzept beim alternativen Kulturfestival „Fusion“ in Mecklenburg-Vorpommern wollen die Veranstalter das Fest im Juni stattfinden lassen.

„Wir hoffen auf eine Einigung“, sagte Martin Eulenhaupt für den Veranstalter Kulturkosmos am Mittwoch in Berlin. Es könne aber sein, dass die Auseinandersetzung auf juristischer Ebene fortgesetzt werde. Entzündet hatte sich der Streit an Sicherheitsbedenken des Neubrandenburger Polizeipräsidenten.

Gelände der Fusion

Streit um Sicherheit beim „Fusion“-Festival wird lauter

Trotz des anhaltenden Streits um das Sicherheitskonzept beim alternativen Kulturfestival „Fusion“ in Mecklenburg-Vorpommern wollen die Veranstalter das Fest im Juni stattfinden lassen.

„Wir hoffen auf eine Einigung“, sagte Martin Eulenhaupt für den Veranstalter Kulturkosmos am Mittwoch in Berlin. Es könne aber sein, dass die Auseinandersetzung auf juristischer Ebene fortgesetzt werde. Entzündet hatte sich der Streit an Sicherheitsbedenken des Neubrandenburger Polizeipräsidenten.

 Techno- und Electro-Beats werden den Besuchern des Fuchs-und-Hase-Festivals einheizen.

Techno-Fans freuen sich auf Fuchs-und-Hase-Festival

Nach der erfolgreichen Premiere 2017 haben sich die Veranstalter des Bopfinger Techno-Events „Fuchs & Hase“ das Motto „Jedes Jahr ein bisschen besser“ auf die Fahnen geschrieben. Und so erwartet die Besucher auf dem Gelände der Fliegergruppe Bopfingen neben dem „Techno-Hangar“ mit dem Hauptakt des Abends „Dr. Motte“ und dem „Party-Floor“ dieses Jahr erstmals die „Army of Techno“ mit ihren harten Rhythmen.

Auf meinen langjährigen Freund „Dr.

 Die Nidler schwingen als Big Mamas den gepolsterten Hintern und tanzen auf den Tischen.

Pfullendorfer Narren wollen ihr Reggae-Festival zurück

Traditionell hat die Narrenzunft Stegstrecker am Fasnetsamstag zum Zunftball, einem der wenigen übriggebliebenen Fasnetsbälle in der Stadt, eingeladen. Die Besucher in der vollbesetzten Stadthalle erlebten unter dem Motto „Reggae Night“ einen vergnügten und kurzweiligen Abend, bei dem, ganz in der Tradition der Pfullendorfer Zunft, so manches Ereignis und so mancher Bürger in der Stadt mit spitzer Zunge ins närrisch-witzige Visier genommen wurde.

Erwartungsgemäß und wie es das Motto schon verriet, thematisierten die verschiedenen ...

 Harry Irtenkauf, der Leiter des Ordnungsamts, geht in Ruhestand. 27 Jahre war er Amtsleiter, 41 Jahre bei der Stadt.

Ordnungsamtsleiter Harry Irtenkauf geht in Ruhestand

Das Büro ist doch nicht ganz leer geworden, wie auch, schließlich hört die Arbeit ja nicht auf, nur weil die Pensionierung ansteht. Am Freitag ist Harry Irtenkaufs letzter Tag im Rathaus Ellwangen. 27 Jahre hat er das Ordnungsamt geleitet, 41 Jahre war er bei der Stadt Ellwangen. Jetzt ist Schluss.

Wäre der perfekte Leiter eines Ordnungsamts einer, der möglichst viel regeln und überwachen möchte, wäre Harry Irtenkauf eine Fehlbesetzung.

Rita Ora

Promi-Geburtstag vom 26. November 2018: Rita Ora

Facebook als Marketing-Tool: Die vergangenen Wochen und Monate hat Rita Ora die sozialen Medien fast nur noch genutzt, um auch den letzten ihrer Fans auf ihr neues Album aufmerksam zu machen. Und jetzt ist „Phoenix“ erschienen - drei Tage vor ihrem 28. Geburtstag.

Es hat lang gedauert, bis die Londoner Sängerin und Songwriterin nachgelegt hat. Über sechs Jahre sind vergangen - und das ist eine kleine Ewigkeit im Popbusiness -, seit sie, damals 21, mit ihrem Debütalbum „Ora“ inklusive ihrer beiden Nummer-eins-Singles „R.

Die Singing Kids mit Karl Zepf (links) singen vom Herbst und der Schnecke Mathilda.

Musikalisches Experiment geglückt

„Ein Lied kann eine Brücke sein“ ist beim Herbstkonzert des Gesangvereins Liederkranz nicht nur einer der Titel gewesen. Es war Programm: „Gerne wollen wir Brücken bauen“, kündigte Vorstandsprecherin Dagmar Ortlepp am Samstag in der Schlosshalle an. „Wir wagen den musikalischen Brückenschlag“, fügte sie noch an. Denn es wurde – fast – musikalisches Neuland betreten: Der Harmonikaverein Edelweiß Wurmlingen war als Gast mit dabei.

Die Idee dazu war schon vor einigen Jahren bei Harald Schmid entstanden.

Street Parade in Zürich

Eine Million Fans bei der Street Parade in Zürich

Für einen Tag hat sich Zürich zur Welthauptstadt des Techno gemacht. Eine Million Menschen feierten laut Schätzung des Veranstalters auf der 27. Street Parade. Massen an knapp und schrill kostümierten zogen am Samstag tanzend durch die Innenstadt.

Bei 27 Grad und Sonnenschein fand die Party fand aber auch im Zürichsee statt, wo Menschen die Beats auf ihren Booten genossen. An Land bauten Rettungskräfte zur Abkühlung eine Sprinkleranlage auf.

Mit vereinten Kräften haben die Emerkinger Musiker das Zelt für die Musikertage aufgestellt.

Die Musikertage stehen bevor

Die Musiker der Musikkapelle Emerkingen um den Vorsitzenden Peter Pflug und sein Vorstandsteam stecken seit Monaten in den Vorbereitungen des Höhepunktes des Vereinsjahres, die Musikertage. Am gestrigen Freitagnachmittag hat nun mit dem Zeltaufbau die Schlussphase der Vorbereitungen begonnen.

Der Startschuss für die Festtage fällt am Mittwochabend mit der „We love 90er“-Party. Am DJ-Pult steht „d’r Graf vom Bussa“, der sich in der regionalen Partyszene in den vergangenen Monaten einen Namen gemacht hat.

Der Umbau des Ellwanger Marktplatzes hat die Stadt einiges gekostet. Ob er ausreichend genutzt wird, ist strittig.

Ellwanger Marktplatz: Treffpunkt oder tote Hose?

Im September 2015 ist der Marktplatz eingeweiht worden. Seither wird immer wieder diskutiert, ob der Platz mehr Leben, sprich Veranstaltungen vertragen könnte. Anderen ist das, was läuft, jetzt schon zu viel.

5,9 Millionen Euro hat sich die Stadt die Umgestaltung kosten lassen, 1,3 Millionen Euro hat das Land dazu beigetragen. Waren früher die Bänke selbst an lauen Sommertagen verwaist, spielen heute Kinder in den Wasserfontänen, Jugendliche fläzen auf den roten Sofas, auf den Bänken machen Radtouristen Pause, Flüchtlinge und ...