Suchergebnis

Impfung

Großteil der Pflegeheimbewohner gegen Corona geimpft

Rund zwei Monate nach dem Start der Impfkampagne in Deutschland hat die große Mehrheit der besonders anfälligen Pflegeheimbewohner in Deutschland eine Corona-Impfung erhalten.

Mehr als 795.000 von ihnen wurde eine erste Dosis gespritzt, mehr als 550.000 auch schon die zweite, wie aus Daten des Robert Koch-Instituts (Stand: Freitag 10 Uhr) hervorgeht. Insgesamt wird von rund 900.000 Menschen in solchen Einrichtungen ausgegangen. Senioren in Gemeinschaftsunterkünften gelten als besonders gefährdet für schwere und tödliche Verläufe.

Coronavirus

Spahn: „Noch liegt zu viel Impfstoff im Kühlschrank“

Trotz langer Wochen im Lockdown und Fortschritten beim Impfen hat Gesundheitsminister Jens Spahn vor vorschnellen Lockerungen der staatlichen Corona-Beschränkungen gewarnt. «Ich empfehle uns allen größtmögliche Umsicht und Vorsicht», sagte der CDU-Politiker in Berlin.

Der angestrebte Wert von maximal 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen sei vielerorts nicht erreicht - und für viele Länder derzeit auch nicht erreichbar.

Warnung vor Trendwende und dritter Welle: Appell des RKI-Präsidenten

Wenige Tage vor der nächsten Bund-Länder-Runde zur Corona-Politik hat der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, große Vorsicht bei möglichen Öffnungsschritten angemahnt. Die Bürgerinnen und Bürger müssten im Umgang mit der Pandemie „weiter wachsam“ sein, „ansonsten steuern wir in eine weitere, in eine dritte Welle hinein“, sagte Wieler.

Bei den Infektionszahlen gebe es derzeit eine Stagnation, sie sänken nicht weiter, sagte er.

Talkrunde zur Landtagswahl Baden-Württemberg

Corona-Newsblog: Kretschmann rechnet mit raschem wirtschaftlichen Aufschwung

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 11.800 (314.625 Gesamt - ca. 294.700 Genesene - 8.042 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.042 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 48,8 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 119.400 (2.424.

In Israel ist bereits die Hälfte aller Einwohner geimpft. Das Vakzin von Biontech/Pfizer soll laut Angaben des israelischen Gesu

Corona-Newsblog: Biontech-​Vakzin erweist sich als Pandemiestopper

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 12.800 (310.854 Gesamt - ca. 290.100 Genesene - 7.939 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 7.939 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 44,3 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 128.100 (2.386.

Leeres Klassenzimmer

Schulen und Kitas öffnen - dritte Corona-Welle befürchtet

Die Sorge vor einer dritten Corona-Welle in Deutschland wächst. An diesem Montag kehren in zehn weiteren Bundesländern viele Kinder in Kitas und Grundschulen zurück.

Zeitgleich zeigt die Kurve der Neuinfektionen erstmals seit Wochen wieder nach oben - trotz des seit Mitte Dezember geltenden strengen Lockdowns. Bildungsgewerkschaften warnen vor Gesundheitsgefahren. Auf der anderen Seite wird auf negative Folgen für Kinder und Eltern verwiesen, sollten die Einschränkungen an Kitas und Schulen noch länger dauern.

Schule in Corona-Zeiten

Schul-Rückkehr am Montag: Wiedersehensfreude und Warnungen

In weiteren zehn Bundesländern kehrt an diesem Montag wieder ein bisschen Leben an die Grundschulen zurück. Vielerorts wird außerdem der seit Dezember im Zuge der Corona-Maßnahmen stark eingeschränkte Betrieb an Kitas wieder hochgefahren.

Familienministerin Franziska Giffey (SPD) begrüßt das mit Blick auf die Auswirkungen für Familien und Kinder im Lockdown. Gleichzeitig rufen Lehrervertreter zur Vorsicht auf.

„BELASTUNGSGRENZE ERREICHT“

„Man kann die Kinder nicht noch viel länger zuhause lassen, weil sonst der ...

Coronavirus - Flensburg

Corona-Zahlen in Deutschland steigen wieder

In Deutschland deutet sich eine erneute Verschärfung der Corona-Pandemie an. Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete am Samstag 9164 Neuinfektionen binnen eines Tages. Das waren 810 mehr als am Samstag der Vorwoche. Zudem stieg der sogenannte R-Wert - eine weitere wichtige Kennzahl.

Vor dem Hintergrund anstehender Schul- und Kita-Öffnungen in mehreren Bundesländern am Montag verdichten sich unterdessen die Anzeichen, dass das Personal bei der Corona-Impfung früher an die Reihe kommen könnte und die Impfverordnung entsprechend ...

Britische Forscher untersuchen, ob eine Dreifach-Impfung aus verschiedenen Vakzinen gegen die Mutationen des Corona-Virus wirken

Kampf gegen das Coronavirus: Rückschlag durch Mutanten

Wochenlang war das Reden über Corona-Mutationen nichts weiter als Stochern im Nebel. Dass der sich nun gelichtet hat, liegt daran, dass mittlerweile auch in Deutschland gezielt nach Mutationen gesucht wird.

22 Prozent der Neuinfektionen sind aktuell auf gefährliche Mutationen des Virus zurückzuführen. Doch wie sehr uns deren Ausbreitung die herbeigesehnten Lockerungen verhagelt, bleibt weiter undurchsichtig.

80 Prozent aller Fälle sind in Genf Mutationen Der rückläufige Trend der Neuinfektionen „setzt sich offenbar ...

Corona-Schnelltest

RKI warnt vor Corona-Wendepunkt - Lockerungen in Gefahr

Nach monatelangem Corona-Lockdown geraten Hoffnungen auf schnelle weitergehende Öffnungen zusehends in Gefahr. Das Robert Koch-Institut (RKI) warnte am Freitag, dass der seit einigen Wochen erreichte Rückgang der Neuinfektionen auch angesichts ansteckenderer Virus-Varianten wohl ins Stocken komme.

„Wir stehen möglicherweise erneut an einem Wendepunkt“, sagte Präsident Lothar Wieler in Berlin. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mahnte erneut zu Vorsicht bei weiteren Lockerungsschritten, bei denen es keinen Automatismus geben ...