Suchergebnis

Weniger Neuinfektionen

Positiver Corona-Trend - mit vielen Unbekannten

Es klingt nach einer richtig guten Nachricht: Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland geht in einem aktuellen Trend zurück. Wirkt der Lockdown? Gibt es Hoffnung, dass ab Mitte Februar Vieles einfacher wird?

So gab das Robert Koch-Institut (RKI) am Donnerstag die Zahl der bundesweit gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche mit 119,0 an. Das ist der niedrigste Wert dieser so genannten 7-Tage-Inzidenz seit Anfang November.

 Die Impfkampagne schreitet in Israel so schnell voran wie in kaum einem anderen Land. Dies ermöglicht weiterführende Untersuchu

Corona-Modell-Land Israel: Erste Impferfolge „im echten Leben“

Israel hat pro Kopf betrachtet deutlich höhere Corona-Infektionszahlen als Deutschland. Dennoch steht in dem Land mit seinen rund neun Millionen Einwohnern nur eine Verlängerung des Lockdowns um eine Woche im Raum. Der Grund: Die rasante Impfkampagne zeigt ermutigende Signale.

Als erster Israeli war Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am 19. Dezember geimpft worden. Binnen eines Monats gelang es, ein Viertel der Bevölkerung zu impfen. Experten führen dies unter anderem auf das digitalisierte Gesundheitssystem zurück.

Gesundheitszentrum

Corona-Modell-Land Israel

Israel hat pro Kopf betrachtet deutlich höhere Corona-Infektionszahlen als Deutschland. Dennoch steht in dem Land mit seinen rund neun Millionen Einwohnern nur eine Verlängerung des Lockdowns um eine Woche im Raum. Der Grund: Die rasante Impfkampagne zeigt ermutigende Signale.

Als erster Israeli war Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am 19. Dezember geimpft worden. Binnen eines Monats gelang es, ein Viertel der Bevölkerung zu impfen. Experten führen dies unter anderem auf das digitalisierte Gesundheitssystem zurück.

Coronavirus - Moderna-Impfstoff

Unfruchtbarkeit, Genveränderungen und tote Geimpfte? Behauptungen im Faktencheck

Viele Menschen in Deutschland sind sich unsicher, ob sie sich gegen Corona impfen lassen wollen. Experten fordern daher mehr gezielte und verständliche Informationen rund um die neuen Präparate etwa von Biontech oder Moderna.

Die größte Krux sind Falschbehauptungen, die sich rasend schnell verbreiten. Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) hat einige unter die Lupe genommen.

BEHAUPTUNG: Die Corona-Impfstoffe könnten bei Frauen zu Unfruchtbarkeit führen BEWERTUNG: Falsch.

Geschlossenes Geschäft

Strengerer Lockdown zeichnet sich ab - Merkel berät sich mit Länderchefs schon Dienstag

Angesichts weiterhin hoher Infektionszahlen und großer Sorge um die aufgetauchten Coronavirus-Mutationen hat die Diskussion über zeitnahe Verschärfungen des Lockdowns gewaltig an Fahrt aufgenommen. Bund und Länder ziehen angesichts der Corona-Krise Beratungen über das weitere Vorgehen in die kommende Woche vor.

Wir sollten uns die Frage stellen, ob letztlich nicht ein kompletter Lockdown von zwei bis drei Wochen besser ist als eine endlose Hängepartie.

Andreas Kirsner ist Hausarzt in Oberteuringen.

Impfarzt Andreas Kirsner im Interview: „Es ist wichtig, dass wir mit einem guten Gefühl zur Impfung gehen“

Neue Impfung, viele Fragen: Andreas Kirsner, Hausarzt einer Corona-Schwerpunktpraxis in Oberteuringen, hat im SZ-Interview mit Silja Meyer-Zurwelle die Kernfragen rund um den neuen Impfstoff beantwortet.

Herr Dr. Kirsner, Sie waren Anfang Dezember als einer von 3000 Hausärzten deutschlandweit online und live dabei, als Bundesgesundheitsminister Spahn, RKI-Chef Wieler und weitere die aktuellsten Informationen zur Impfung gegen das Coronavirus teilten.

Coronavirus - Impfung

PEI prüft 10 Todesfälle kurz nach Impfung

Langen (dpa)- Bei den bislang 10 gemeldeten Todesfällen kurz nach einer Corona-Impfung halten Experten des Paul-Ehrlich-Instituts einen Zusammenhang mit der Immunisierung für eher unwahrscheinlich.

In diesen Fällen waren schwer kranke Menschen innerhalb von vier Tagen nach der Impfung gestorben, berichtete das für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel zuständige Bundesinstitut im hessischen Langen. „Aufgrund der Daten, die wir haben, gehen wir davon aus, dass die Patienten an ihrer Grunderkrankung gestorben sind - in zeitlich ...

Robert Koch-Institut zu Corona-Zahlen

RKI-Chef Wieler will sinkende Fallzahlen erreichen

Das Robert Koch-Institut (RKI) hält auch wegen noch unklarer Folgen von Corona-Mutationen eine massive Verringerung der Fallzahlen für geboten.

RKI-Chef Lothar Wieler rief am Donnerstag in Berlin dazu auf, dass mehr Menschen zum Schutz vor Ansteckungen im Homeoffice arbeiten sollten. „Jetzt schützt die Heimarbeit die Gesundheit von uns allen - dazu brauchen wir noch mehr verantwortungsvolle Arbeitgeber“, sagte Wieler. Wegen der Gefahr, dass mutierte und ansteckendere Corona-Varianten eingeschleppt werden, appellierte er zum Verzicht ...

Im November haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Länderchefs zuletzt über Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie beraten. An

Corona-Newsblog: Merkel wünscht sich wohl Krisengipfel in der kommenden Woche

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 37.100 (267.714 Gesamt - ca. 224.800 Genesene - 5.874 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 5.874 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 133,4 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 314.700 (1.978.

Coronavirus unter dem Elektronenmikroskop

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Wochenende

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 42.000 (260.001 Gesamt - ca. 212.500 Genesene - 5530 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 5530 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 138,8 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 343.000  (1.908.