Suchergebnis

Auktion

Bryant-Erinnerungstücke bringen mehr als 200.000 Dollar

Erinnerungstücke an den tödlich verunglückten Basketball-Superstar Kobe Bryant haben bei einer Auktion in Los Angeles mehr als 200.000 US-Dollar (rund 185.000 Euro) eingebracht.

Unerwartet am meisten Geld erlösten die Beton-Handabdrücke des im Januar bei einem Hubschrauberabsturz gestorbenen Amerikaners mit einem Höchstgebot von 75.000 Dollar (rund 68.500 Euro). Für ein in der Finalserie 2000 getragenes Set aus Trikot und Hose war das Höchstgebot am Donnerstag 43.

LeBron James

James will „so bald wie möglich“ wieder NBA-Spiele

Basketball-Suüerstar LeBron James hofft weiter auf eine Fortsetzung der NBA-Saison.

„Wir sehen viele Sportarten wie Ultimate Fighting und Fußball, wir hören, dass Baseball bald los legt“, sagte der Profi der Los Angeles Lakers in einem Beitrag der Plattform Uniterrupted, die er gegründet hat. „Wisst ihr, ich will wieder spielen. Ich liebe das Spiel Basketball. Ich weiß, wie inspirierend das Basketballspiel ist. Ich weiß wie inspirierend Sport an sich ist.

Demonstration in Georgia

Schwarzer Jogger von Weißen erschossen

Ahmaud Arbery wollte nur joggen gehen - dann wurde der 25-jährige Schwarze von mindestens zwei Weißen in einem Pritschenwagen verfolgt, gestoppt und erschossen.

Der Fall vom 23. Februar in Brunswick im US-Bundesstaat Georgia hat für Empörung gesorgt. Besondere Brisanz gewinnt er nun durch die Veröffentlichung eines Handy-Videos, das die Tat zeigen soll. Georgias Kriminalamt GBI teilte mit, Staatsanwalt Tom Durden habe die Behörde beauftragt, den Tod Arberys zu untersuchen.

Maxi Kleber

NBA-Teams erlauben teilweise Spielern Rückkehr in die Halle

In der NBA können einige Profis von Freitag an die Einrichtungen ihrer Teams wieder nutzen. Voraussetzung ist die Einhaltung von Regeln wie etwa der Maximalzahl von vier Spielern, die sich gleichzeitig in den Gebäuden aufhalten dürfen.

Auch dürfen die Basketballer nicht miteinander arbeiten oder gegeneinander spielen. Möglich ist die von der nordamerikanischen Liga erlaubte Lockerung nur in den Staaten, in denen damit keine regionalen oder lokalen Regeln gebrochen werden.

NBA

Bericht: Abbruch-Wünsche in NBA - James: Stimmt nicht

Basketball-Superstar LeBron James hat einem US-Medienbericht widersprochen, wonach sich in der Branche die Stimmen häufen, die in der Corona-Krise einen Abbruch der NBA-Saison wollen.

„Das stimmt absolut nicht. Keiner, den ich kenne, sagt sowas“, schrieb der Profi der Los Angeles Lakers auf Twitter. „Sobald es sicher ist, wollen wir unsere Saison beenden. Ich bin bereit und unser Team ist bereit. Niemand sollte irgendetwas absagen.“ Die NBA-Saison ist seit dem 11.

Satou Sabally

Prognose: Basketballerin Sabally im Draft unter den Top Drei

Superstar LeBron James drückt der deutschen Nationalspielerin Satou Sabally vor dem Draft in der amerikanischen WNBA die Daumen.

„Viel Glück“, schrieb der Basketball-Profi der Los Angeles Lakers in seiner Instagram-Story. Experten sehen die in Berlin aufgewachsene 21-Jährige auf Rang zwei bei der Spielerinnenauswahl für die stärkste Damen-Basketball-Liga der Welt. Früher von einem US-Team ausgewählt wurde eine Basketballerin aus Deutschland noch nie.

LeBron James

LeBron James inzwischen offen für Geisterspiele

Nach ein paar Wochen Erfahrung mit der Corona-Krise hat sich die Meinung von Basketball-Star LeBron James über Geisterspiele in der NBA inzwischen geändert.

Unmittelbar vor der Saisonunterbrechung vor knapp einem Monat hatte er ein solches Szenario noch für sich ausgeschlossen. Nun sagte der Profi der Los Angeles Lakers: „Wenn es einen einzelnen, isolierten Ort gibt, ob in Las Vegas oder sonst wo, der uns aufnehmen kann und die beste Chance gibt, sicher zu sein - nicht nur auf dem Platz, sondern auch abseits - dann werden diese ...

Kobe Bryant

Kobe Bryant in Hall of Fame des Basketballs aufgenommen

Die Ende Januar tödlich verunglückte Basketball-Legende Kobe Bryant ist in die Hall of Fame aufgenommen worden. Das wurde am Samstag bekanntgegeben.

Neben Bryant gehörten weitere NBA-Größen wie Tim Duncan und Kevin Garnett zu den neun auserwählten Basketball-Persönlichkeiten.

Bryant war Ende Januar mit seiner 13-jährigen Tochter Gianna und sieben weiteren Menschen beim Absturz eines Hubschraubers nahe Los Angeles ums Leben gekommen.

LeBron James

NBA-Pause kein Vorteil für 35 Jahre alten Superstar James

Die lange NBA-Zwangspause durch die Coronavirus-Pandemie ist für ältere Spieler wie LeBron James entgegen der Annahme kein Vorteil, findet der Basketball-Superstar.

„Alle sagen, es sei gut für mich, diese lange Pause. Aber tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. Als wir aufgehört haben zu spielen hat mich mein Körper gefragt: Was zur Hölle machst du da?“, sagte der Profi der Los Angeles Lakers im Podcast „Road Trippin'“. Er sei mitten in der Saison gewesen und habe sich nicht auf die Unterbrechung vorbereiten können.

LeBron James

Große Freude über „Taco Tuesday“ bei LeBron James

In Zeiten wie diesen freut man sich über die kleinen Dinge im Leben - auch Basketball-Star LeBron James geht es da nicht anders.

Und so zaubert dem Profi der Los Angeles Lakers sein Essen ein riesiges Grinsen ins Gesicht: Tacos. „Ihr wisst, was heute für ein Tag ist?“, fragt James mit zu Beginn noch ganz ernstem Gesichtsausdruck in seinem Instagram-Video. Um dann voller Inbrunst zu rufen: „Taco Tuesdaaaaaaaaaaaaaaaaay!“ Der „Taco Tuesday“ („Taco Dienstag“) ist in den USA typischerweise der Tag, an dem viele Menschen Tacos essen.