Suchergebnis

Hitzige Diskussion zur geplanten Anschlussunterbringung

Dass Verwaltung und Anwohner in dieser Thematik so schnell nicht auf einen gemeinsamen Nenner finden, ist bei der Informationsveranstaltung am Montagabend sehr deutlich geworden. Die Stadt will eine neue Obdachlosen- und Anschlussunterbringung bauen – doch die beiden vorgesehenen Standorte dafür lösen in der Bürgerschaft heftigen Widerstand aus. Immer wieder hatte das Thema in den vergangenen Monaten zu Kontroversen geführt. Nun hat die Stadt alle Interessierten zu einer Diskussionsveranstaltung geladen.

Bürgermeister Bruno Walter sieht die größten Herausforderungen für die Zukunft im Kindergartenbereich.

Tettnangs Bürgermeister Walter spricht im Interview über Folgen des Wachstums

In den folgenden Jahren wird Tettnang immer mehr Einwohner haben. Redakteur Mark Hildebrandt hat sich mit Tettnangs Bürgermeister Bruno Walter darüber unterhalten, wie sich das in verschiedenen politischen Themenbereichen auswirken wird und was das so schwierig macht.

Tettnang wächst. Die Stadt baut Kindergärten und schafft Provisorien. Die Schulen platzen aus allen Nähten. Ist das bewältigbar? Und wie kann das finanziert werden?

Tettnang wird wachsen, wenn auch langsamer als ursprünglich gedacht.

 Bei der Spendenübergabe.

Oberkurs von Sankt Loreto spendet für krebskranke Kinder

Da ihre Studienfahrt im letzten Schuljahr nicht stattfinden konnte, hat die Oberkurs-Klasse am Institut Sankt Loreto Ellwangen beschlossen, das dafür gesammelte Geld in der Klassenkasse an eine soziale Einrichtung zu spenden. Ausgewählt wurde der Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder in Ulm. Vertreterinnen des Oberkurses waren vor Ort, um die 517 Euro zu übergeben und wurden dort von der stellvertretenden Vorsitzenden des Förderkreises empfangen.

Eine Breitflügelfledermaus: Tiere dieser Art kommen auch im Loretoquartier vor.

Planungsstopp auf dem Loreto-Spielplatz: Wie Fledermäuse einen Spielplatz retten

Rund ums Thema Fledermaus soll es am Donnerstag, 5. August, im Loretopark ab 20 Uhr eine Fledermausnacht geben. Dazu lädt das Nachbarschaftsforum Loretopark ein. „Gemeinsam mit dem Nabu“, so die Einladung, soll es um die Beobachtung des Flugs der heimischen Fledermäuse gehen.Die Veranstaltung findet auf der eigenen Picknickdecke statt, Verpflegung kann jeder selbst mitbringen.

Nein, das sei keine Triumph-Faust bezüglich des Standorts Loreto-Kinderspielplatz, der nun dank der Fledermäuse erhalten bleiben wird, sagt Gudrun Wagner.

 20 Schülerinnen und Schüler haben ihre Fachschulausbildung am Institut Sankt Loreto in Aalen beendet.

Erfolgreicher Abschluss an Sankt Loreto

20 Schülerinnen und Schüler des Instituts für soziale Berufe Sankt Loreto in Aalen haben ihre Zeugnisse zur erfolgreich abgeschlossenen Fachschulausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher von Schulleiterin Angelika Keßler und Klassenlehrerin Lena Zeller überreicht bekommen. Der Tag wurde mit einem Gartenfest im kleinen Rahmen feierlich beendet. Folgenden Absolventinnen und Absolventen wurde das Zeugnis zum erfolgreichen Abschluss überreicht, davon erwarb eine Schülerin zusätzlich die Fachhochschulreife (FHR): Hilal Cilinger, Melek Dogan, Lena ...

Der traditionelle Richtspruch der Zimmerleute darf beim Richtfest nicht fehlen.

Eine weitere Kita steht in Tettnang kurz vor der Fertigstellung

Der Rohbau steht, der Richtspruch ist gesprochen: Auf der Baustelle für die neue Loreto-Kita haben Vertreter von Stadt, Kirche und der beteiligten Baufirmen am Dienstag Richtfest gefeiert.

Für rund 6,4 Millionen Euro baut die Stadt auf dem Gelände direkt hinter der Loreto-Kapelle eine neue Kindertagesstätte in Holzbauweise. Das Projekt wird von der AG Passivhaus GmbH aus Immenstadt als Generalübernehmer realisiert und ist eine Kooperation von Stadt und Kirchengemeinde St.

 Am Sankt-Loreto-Institut für Soziale Berufe in Aalen haben zwei Kurse der praxisintegrierten Ausbildung mit insgesamt 44 Absolv

44 neue Erzieherinnen und Erzieher

Am Sankt-Loreto-Institut für Soziale Berufe in Aalen hat es Grund zu feiern gegeben. Zwei Kurse der praxisintegrierten Ausbildung mit insgesamt 44 Absolventen und Absolventinnen haben erfolgreich alle Prüfungen bestanden und den Abschluss zur Erzieherin oder zum Erzieher erworben.

Durch eine Reform im Ausbildungsberuf Erzieherin dürfen die Absolventen nun auch den Titel „Bachelor Professional im Sozialwesen“ führen.

Ein Gottesdienst in der Salvatorkirche unter dem Motto „Farben und Worte für den Weg“ eröffnete die ...

Garderrobe mit Rucksäcken in einer Kita

In Tettnang fehlt es noch immer an Kita-Plätzen

Die Stadt wächst weiter – und stößt dadurch auch beim Thema Kinderbetreuung wieder einmal an Grenzen. So zeigt sich beim aktuellen Kindergartenbedarfsplan für das kommende Kita-Jahr, dass nach wie vor zu wenig Betreuungsplätze vorhanden sind. Tettnang droht dadurch erneut in die Situation zu geraten, dass die Stadt den Rechtsanspruch von Eltern auf einen Kita-Platz nicht erfüllen kann. Wie die Verwaltung gegensteuern will, war am Mittwoch Thema im Gemeinderat.

 21 Schülerinnen der Fachschule für Sozialpädagogik Sankt Loreto in Ellwangen haben den erfolgreichen Abschluss ihrer schulische

Angehende Erzieherinnen feiern schulischen Abschluss

21 Schülerinnen der Fachschule für Sozialpädagogik Sankt Loreto in Ellwangen haben den erfolgreichen Abschluss ihrer schulischen Ausbildung zur Erzieherin mit einem ökumenischen Gottesdienst, der feierlichen Zeugnisübergabe und einem anschließenden Festessen gefeiert. Fünf Schülerinnen haben zusätzlich die Fachhochschulreife (FHR) erworben: Mai Abaza (Schulpreis für besonderes Engagement im Klassenverband), Michelle Appt, Mona Beetz, Natalie Benz (FHR), Paulina Brodska, Lea Erhardt, Julia Flechsler, Annika Graule, Anika Gruber, Luisa Hoffmann, ...

 27 Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten des Instituts für soziale Berufe Sankt Loreto in Ellwangen haben das letzte Aus

27 neue staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher vom Sankt Loreto Ellwangen

27 Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten des Instituts für soziale Berufe Sankt Loreto in Ellwangen sind ab sofort staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher. Zusätzlich dürfen Sie sich nun auch als „Bachelor Professional im Sozialwesen“ bezeichnen. Dies wurde mit einem Gottesdienst in der Schönenbergkirche in Ellwangen unter dem Motto „Auf der Reise über das Meer des Lebens“ gefeiert.

Die erfolgreichen Absolventen sind: Hassouneh Malaiikah Al-Acha, Angelique Barth, Anja Beck, Nathalie Brand, Sabrina Frank, Emelie ...