Suchergebnis

Greenlion Motorsport will unter die Top fünf

Greenlion Motorsport will unter die Top fünf

Die neue Saison kann beginnen. Das Rennsportteam Greenlion Motorsport aus Tuttlingen hat sein neues Auto auf dem Hockenheimring präsentiert und fiebert dem Auftakt entgegen. Mitte April werden Christian Ladurner und Sebastian Sommer erstmals in der Langstreckenserie NES 500 an den Start gehen. Eine Distanz von jeweils 500 Kilometern ist auf fünf verschiedenen Strecken zu fahren. Das Ziel der Tuttlinger ist es, bei 14 Konkurrenten einen Platz unter den Top fünf zu belegen.

Beste Stimmung bei Publikum, Reitern und Pferden

Beste Stimmung bei Publikum, Reitern und Pferden

„Die Nächte auf Freitag und Samstag habe ich nicht besonders gut geschlafen“, hat der Vorsitzende des Tettnanger Reit- und Fahrvereins, Ralf Oßwald, im Gespräch mit der Schwäbischen Zeitung eingeräumt. Grund waren ergiebige Regengüsse im Vorfeld des Reitturniers auf der Anlage Gut Moos, die das Leben rund um das Natur-Reitstadion im Tettnanger Westen nicht leicht gemacht haben. Bis zum Sonntag beruhigte sich die Wetterlage glücklicherweise.

Vor und nach jeder der zwölf Springprüfungen der Klasse A bis S, auch zwischendrin wurde der ...

Insgesamt traten beim 64. Kempa Allgäu-Cup 265 Mannschaften gegeneinander an. Hier die Wangener C-Juniorinnen.

3500 Sportler feiern ein großes Handball-Fest

Es ist ein Turnier der Superlative: 265 Mannschaften, 3500Handballer und Betreuer, 230 Helfer vonseiten der veranstaltenden MTG-Handballabteilung, 13 Spielplätze, rund 2500 Übernachtende und und und. Tatsache ist: Auch das 64. Kempa Allgäu Cup war sportlich, organisatorisch als auch finanziell ein großer Erfolg – und vom Sommerwetter verwöhnt.

Die Pfiffe der Schiris am Gehrenberg ertönen fast im Sekundentakt. 40 Unparteiische werden pro Tag benötigt.


Robin Schray aus Hattingen hat nach einer journalistischen Ausbildung umgesattelt: Heute ist der 34-Jährige Richter auf Probe a

Von Berufs wegen unparteiisch

Objektivität – das ist der Wert, den Robin Schray schon sein ganzes Berufsleben lang hochhält. Zuerst ging es dem 34-Jährigen als Journalist um eine unparteiische Berichterstattung, heute ist er Richter auf Probe am Landgericht in Rottweil.

„Der Wunsch nach einem Jura-Studium ist im Laufe meines Zeitungs-Volontariats gereift“, sagt Schray, der in Möhringen aufgewachsen ist. Zur Zeitung gekommen war der junge Mann Ende der 90er-Jahre über sein berufsorientierendes Praktikum beim Gränzboten.

Targobank in Ravensburg spendet für SG Baienfurt

Die Targobank-Filiale Ravensburg hat neue Ausrüstung für die zweite Herrenmannschaft der SG Baienfurt gesponsert. Filialleiter Riccardo Potenza hat der Mannschaft feierlich einen kompletten Trikotsatz und einige prall gefüllte Ballnetze für die laufende Saison übergeben. Das schreibt die Bank in einer Pressemitteilung. Die Spende hat einen Gesamtwert von 735,48 Euro. „Dem Thema Lokalsport kommt in der heutigen Zeit eine immer größere Bedeutung zu.

Redaktionsleiterin Sabine Felker hat den Vereinsvertretern das Konzept der Vereinsseiten vorgestellt.

„Morgen kommt der erste Text“

Eine Seite rund um Vereine. Diese neue Idee hat TZ-Redaktionsleiterin Sabine Felker am Dienstagabend Vorsitzenden und Pressewarten präsentiert.

Etwa 80 Zuhörer aus Trossingen, Gunningen, Talheim und Durchhausen waren der Einladung ins Trossinger Konzerthaus gefolgt.

„Alles, was bisher auf unseren Trossinger Seiten von Ihnen erschienen ist, erscheint auch weiterhin dort“, sagte Sabine Felker. „Wenn Sie zum Beispiel aber eine tolle Wanderung machen, dann schreiben Sie uns doch ein paar Zeilen und schicken Sie uns ein Foto ...

in gemütlicher Runde tauschten die Berlinfahrer alte Erinnerungen aus.

Fußballbezirk Donau reist in die Hauptstadt

Bereits seit 25 Jahren organisiert Siegfried Hummel, Vorsitzender des TSV Ehingen, regelmäßig Reisen nach Berlin (früher: Bonn). Auf diese Weise möchte sich Hummel bei verdienten Mitstreitern im Lokalsport bedanken. Zuletzt wurde so dem Fußballbezirk Donau die Möglichkeit gegeben, sich in der Hauptstadt der Bundesrepublik einmal genauer umzusehen, Kontakte zu knüpfen und sich zu amüsieren.

Die achtköpfige Reisegruppe besichtigte unter anderem das Reichtagsgebäude, das Willy-Brandt-Haus, diverse Gedenkstätten sowie das ...


ASV-Trainer Volker Hirt (rechts) ehrt am Samstagabend Frank Stäbler für dessen Weltmeistertitel, den er vor wenigen Wochen in L

ASV Nendingen ehrt Weltmeister Frank Stäbler

Der Ringer-Bundesligist ASV Nendingen und der württembergische Ringerbund haben am Samstag in den Nendinger Donau-Hallen Frank Stäbler für seinen Weltmeistertitel im griechisch-römischen Stil, den er jüngst in Las Vegas geholt hat, geehrt. Im Rahmen des Kampftags der zweiten und dritten Mannschaft war er dafür von Musberg nach Tuttlingen gekommen.

„21 Jahre nach dem letzten Weltmeistertitel in dieser Stilart haben wir wieder einen – und er ist wieder aus Württemberg“, sagte der Präsident des württembergischen Ringerbunds, Günter ...