Suchergebnis

Machten es sich in der neuen, mit Sitzwürfeln ausgestatteten Leseecke bequem: (v. l.) Rudolf Elsässer (Klassenlehrer 7/9), Danie

Die Zeitungsleser von morgen

Jeden Morgen die aktuelle Lokalausgabe der Tageszeitung druckfrisch lesen. Im Rahmen der Aktion „Lesepate“ der Schwäbischen Zeitung darf sich die Klasse 7/9 der Wielandschule Laupheim in Zukunft über diese Gelegenheit freuen. Ein herzliches Dankeschön sprach Verlagsleiter Eugen Schönle der GWO Laupheim mit ihrem Vorstandsvorsitzenden Jörg Schenkluhn aus. Die GWO ermöglicht als „Lesepate“ die finanzielle Umsetzung dieses Angebots an die Schülerinnen und Schüler für vorläufig ein Jahr.

 Simon Nill (Mitte) ist neuer Redaktionsleiter in Leutkirch. Als sein Stellvertreter fungiert Steffen Lang (links). Geschäftsfüh

Leutkircher Redaktion stellt sich neu auf

Die „Schwäbische Zeitung“ Leutkirch hat ab sofort eine neue Redaktionsleitung. Simon Nill verantwortet künftig die Berichterstattung aus den Städten Leutkirch, Isny und Bad Wurzach sowie aus Aitrach und Aichstetten. Nill folgt damit auf Herbert Beck, der bei der „Schwäbischen Zeitung“ andere Aufgaben übernimmt.

Steffen Lang, der seit zehn Jahren der Lokalredaktion angehört, steht dem neuen Redaktionsleiter als Stellvertreter zur Seite.

 Zuletzt verlieh Adolf Liebel seiner Kreativität beim Malen Ausdruck.

„Echter Waldseer“: Verleger Adolf Liebel ist verstorben

Der Bad Waldseer Verleger und frühere Unternehmer Adolf Liebel ist im Alter von 84 Jahren verstorben. Liebel war einer der prägenden Köpfe der Kurstadt und wurde am Dienstag im Beisein seiner Familie in Bad Waldsee beigesetzt.

Der einstige Buchdruckermeister ist vor wenigen Tagen im Urlaub in Österreich gestorben. Sein Tod hat die Familie wie auch viele Bad Waldseer erschüttert. Bekannt war der vierfache Vater und dreifache Großvater zeitlebens für seine Kreativität, seinen Idealismus und seine zupackende Art.

Die Kursstufensprecherinnen Lisa Bauer (links) und Linda Herrmann nutzen das Angebot, die „Schwäbische Zeitung“ zu lesen. Unser

Aktion „Lesepate“: Boehringer Ingelheim engagiert sich für das Carl-Laemmle-Gymnasium

Am Carl-Laemmle-Gymnasium laden Sitzwürfel und eine Couch im neu eingerichteten Kursstufenraum dazu ein, die „Schwäbische Zeitung“ zu lesen. Die Lokalausgabe Laupheim wird täglich druckfrisch geliefert. Möglich macht dies die Aktion „Lesepate – Lesen macht uns stark“. Als Abo-Sponsor am CLG wurde jetzt das Pharma-unternehmen Boehringer Ingelheim gewonnen.

„Uns ist das ein Anliegen“, sagt Dr. Hans Michelberger, Standortbeauftragter von Boehringer Ingelheim für Biberach.

Geht vorzeitig in Ruhestand: Pfarrer Berger.

Pfarrer Berger geht in den Ruhestand

Der frühere Sigmaringer Stadtpfarrer Karl-Heinz Berger lässt sich aus gesundheitlichen Gründen in den vorzeitigen Ruhestand versetzen. Das berichtet die Überlinger Lokalausgabe des „Südkurier“. Er sei in eine „lebensbedrohliche Lage“ geraten, nachdem allergische Reaktionen von ihm Besitz ergriffen, so Berger in dem Zeitungsinterview. Der Geistliche Rat wechselte im Sommer 2014 an den Bodensee, zuvor war er rund 15 Jahre lang Pfarrer von Sigmaringen.

Drei Wochen lang lesen die Schüler der Astrid-Lindgren-Schule jeden Tag in der Zeitung.

Wie kommt der Unfall in die Zeitung?

Wer sucht aus, was in der Zeitung steht? Wie viele Ausgaben der Schwäbischen Zeitung werden jeden Tag gedruckt? Und was kommt auf die Seite für Mengen, wenn in der Stadt tagelang nichts los ist? Die Schüler der Astrid-Lindgren-Schule haben die Lokalredakteurin Jennifer Kuhlmann bei ihrem Besuch im Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum mit Förderschwerpunkt Lernen ganz schön mit Fragen gelöchert.

Drei Wochen lang bekommen die Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 täglich die Schwäbische Zeitung geliefert.

Kurt Loescher †

Kurt Loescher stirbt mit 68 Jahren

In der Nacht zum 27. Dezember ist Kurt Loescher überraschend nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren verstorben. Loescher war über Jahrzehnte stellvertretender Lokalchef der SZ-Lokalausgabe Sigmaringen-Meßkirch und hat in dieser Funktion die Ausgabe maßgeblich mitgeprägt.

Am 19. Mai 1949 geboren und in Bad Buchau aufgewachsen, leistete Kurt Loescher nach dem Abitur anstelle der Bundeswehr seine Dienstpflicht bei der Bereitschaftspolizei in Biberach ab.


2016: Stuttgarter Abgeordneten-WG: August Schuler und Manne Lucha.

Ein schönes Jubiläum

Die Zahl ist beeindruckend: Mehr als 1200 Karikaturen hat Rainer Weishaupt für die Ravensburger Lokalausgabe der „Schwäbischen Zeitung“ gezeichnet. Die erste erschien am 22. August 1992. Jetzt ist Weishaupt seit 25 Jahren Karikaturist der „Schwäbischen“. „Ein schönes Jubiläum“, wie er selbst sagt.

Stabwechsel in Weingarten: Seit 1976 war Rolf Gerich Oberbürgermeister der Welfenstadt, 1992 folgte die Schlüsselübergabe an seinen Nachfolger Gerd Gerber.


Katrin Müller, ihr Gewinn und ihr Berater Klaus Wachter in Stuttgart.

Katrin Müller gewinnt Mercedes

Bei der März-Ziehung des Gewinnsparvereins der Volks- und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg hat Katrin Müller, Kundin der Volksbank Allgäu-West, einen Mercedes GLC 220d im Wert von rund 55 000 Euro gewonnen. Vor wenigen Tagen nahm sie mit ihrem Bankberater Klaus Wachter (links im Bild) in Stuttgart nach einer Führung durch das Mercedes-Benz-Museum das neue Auto bei strahlendem Sonnenschein in Empfang.

Jeder Kunde einer Volks- und Raiffeisenbank im „Ländle“, der ein Gewinnsparlos besitzt, nimmt Monat für Monat an der Verlosung ...


Friedrich Schorlemer begeisterte die mehr als 200 Zuhörer im Haus am Stadtsee.

Friedrich Schorlemmer spricht über Luthers Vermächtnis

Der Theologe und Friedenspreisträger des deutschen Buchhandels, Friedrich Schorlemmer, hat am Donnerstagabend im Haus am Stadtsee über das Thema „Sag, was wahr ist - Luthers Vermächtnis für die heutige Zeit“ gesprochen. Moderiert wurde die Veranstaltung vor mehr als 200 aufmerksam lauschenden Zuhörern von Hendrik Groth, Chefredakteur der „Schwäbischen Zeitung“. Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Samstagszeitung der Lokalausgabe Bad Waldsee/Aulendorf.