Suchergebnis

 In angenehmer sommerlicher Atmosphäre lauschten die Bewohnerinnen und Bewohner den vier jungen Querflötistinnen.

Querflöten-Quartett spielt für Senioren

Mit einem etwa halbstündigen sommerlichen Nachmittagskonzert haben am Freitag vier Querflötistinnen der Jugendmusikschule Mengen das Pflegeheim Haus St. Ulrika. Corona-Auflagen hatten ihre Teilnahme am Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ verhindert.

Umrahmt von Rosen und Lavendel lauschten bei angenehmen Temperaturen rund 20 Senioren auf der Terrasse den vier Querflöstistinnen. Virtuos überraschten Ida Bleicher, Laura Kuchelmeister, Caroline Kuchelmeister und Hannah Schneider das Publikum mit der Acardie von Marc Berthomieu und ...

 Verena Rist, Geschäftsführerin Pflegeheim GmbH Alb-Donaukreis, hofft auf viele Helfer.

ADK GmbH sucht kurzfristig Helfer für Pflegeheime

Für die Pflegeheime in Baden-Württemberg gelten seit 1. Juli wie berichtet zahlreiche Lockerungen bei den Besuchsregelungen. Doch obwohl den Einrichtungen durch die frühzeitige Ankündigung der dann geltenden Regelungen Zeit eingeräumt wurde, sich organisatorisch und strukturell auf die Neuerungen einzurichten, wurden sie erst am Dienstagabend – wenige Stunden vor Inkrafttreten der Verordnung – vom Trägerverband über eine Kehrtwende informiert.

Eigens Personal einbindenDenn anders als zunächst angekündigt, verlangt das ...

 In allen Pflegheimen der Stiftung Haus Lindenhof sind Corona-Tests negativ ausgefallen.

Corona-Tests in Pflegeheimen fallen negativ aus

Um einem wiederkehrenden Anstieg von Corona-Fällen auch in Pflegeheimen entgegenzuwirken, finden seit Anfang Juni flächendeckende Testungen statt. Auch in den Pflegeheimen der Stiftung Haus Lindenhof im Raum Aalen, Abtsgmünd, Ellwangen, teilt die Einrichtung in einer Pressemitteilung mit. Alle Test seien negativ ausgefallen.

„Unsere Mitarbeitenden und Bewohnerinnen und Bewohner wurden zügig durch die MVZ-Praxis und dem Arzt Ulrich Friedrichson getestet.

Diese neuen Corona-Regeln gelten ab dem 1. Juli im Südwesten

Große Veranstaltungen, längere Besuchszeiten in Krankenhäusern und Wettkämpfe im Sport: In Baden-Württemberg treten einige Lockerungen in Kraft. 

Das sind die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Änderung ab 1. Juli:  

Muss ich immer noch Mundschutz tragen? Die Maskenpflicht besteht weiterhin. Außerdem muss der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen immer noch eingehalten werden. 

Mit wem darf ich mich treffen?

 Pfleger kümmert sich um Seniorin

Altenpflegeschüler aus der Region berichten über ihre zwiespältigen Corona-Erfahrungen

„Ich bin doch nicht giftig“ – so die heftige Reaktion einer älteren Dame in einem Pflegeheim, als eines Morgens eine Pflegeschülerin mit Mund-Nasen-Schutz ihr Zimmer betrat.

Ein Beispiel für die vielen, unterschiedlichen, zwiespältigen Erfahrungen, über die 45 Altenpflege-Schüler der Fachschulen für Altenpflege (IfsB) in Wangen und Bad Wurzach berichten. Der Autor dieses Textes ist als Lehrer an beiden Schulen beruflich tätig.

Niederschmetternd und traurig Die Folgen und Auswirkungen der strengen Schutzmaßnahmen wie ...

Manfred Lucha spricht auf einer Pressekonferenz

Lockerungen für Besuche von Pflegeheimen

Die Landesregierung hat weitere Lockerungen für Bewohner und Besucher stationärer Pflegeeinrichtungen beschlossen. Die Besuchszeiten sollen ab 1. Juli nicht mehr begrenzt werden, teilte das Sozialministerium am Freitag mit. Die Lenkungsgruppe der Landesregierung habe diese Woche einen entsprechenden Beschluss gefasst.

Die Zahl der Besucher bleibt allerdings beschränkt: Bewohner können weiterhin pro Tag nur zwei Besucher empfangen. Ausnahmen können aus besonderen Anlässen wie Sterbebegleitung oder Geburtstage erteilt werden.

Frau im Pflegeheim

Wieder mehr Besuche in Kliniken und Pflegeheimen erlaubt

Angesichts der deutlich gesunkenen Corona-Zahlen schafft Bayern die Besuchsbeschränkungen in Kliniken, Altenheimen und Behinderteneinrichtungen ab. Die derzeitigen bayernweiten Regelungen sollen von den jeweiligen Einrichtungen durch individuelle Schutz- und Hygienekonzepte ersetzt werden. Das beschloss das Kabinett am Dienstag in München. Vom kommenden Montag (29. Juni) an sollen die Einrichtungen damit wieder deutlich mehr Besuche ermöglichen können.

Musiker dicht an dicht beim Bezirksmusikfest in Gammertingen vor zwei Jahren. Wann es solche Bilder wieder geben wird, ist derze

Musikvereine bangen nicht nur um den Kassenstand

Nach den drastischen Einschränkungen des öffentlichen Lebens wegen der Coronavirus-Pandemie treten nach und nach immer mehr Lockerungen in Kraft. Düster hingegen sind die Aussichten für Musikvereine. Sie müssen Feste absagen, Proben aussetzen und Konzerte streichen. Gammertinger Musiker fürchten dramatische Folgen – nicht nur für die Vereinskasse.

Wolfgang Waldert, Vorsitzender des Fanfarenclubs Gammertingen, ist betrübt. Im vergangenen Jahr hatte sein Verein groß das 50-jährige Bestehen gefeiert.

Das Biberacher Gesundheitsamt hat knapp 3000 Personen in den stationären Pflegeheimen testen lassen.

Bewohner und Mitarbeiter in Pflegeheimen auf Corona getestet - das sind die Ergebnisse

Das Gesundheitsamt Biberach hat in der Zeit vom 3. Mai bis 3. Juni eine Testung von allen Bewohnern und Mitarbeitern in 24 von 25 stationären Pflegeeinrichtungen im Landkreis Biberach auf das Coronavirus vorgenommen, teilt das Landratsamt Biberach mit.

Ein Pflegeheim stehe zur Testung noch aus. Insgesamt wurden 2942 Personen getestet, davon 1573 Mitarbeiter und 1369 Bewohner.

„Bei zwei Mitarbeitern und vier Bewohnern in verschiedenen Heimen wurde das Virus nachgewiesen.

Die Stimmung ist gut in St. Anna.

So sieht der Alltag derzeit in St. Anna aus

Bei all den unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft, die von der Pandemie betroffen sind, und den immer komplizierter erscheinenden Lockerungen fällt es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Ob Handel, Gastronomie, Vereinsleben oder Schulen – jeder Bereich versucht, die herausfordernde Zeit mit einem Kraftakt zu meistern. Das gilt auch für Pflegeheime.

Vor allem dort gilt es als höchste Priorität, einen Ausbruch des Coronavirus zu verhindern.