Suchergebnis

Jordan Henderson

Liverpool-Kapitän Henderson fällt nach Operation länger aus

Erneuter Rückschlag für den englischen Fußballmeister FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp: Kapitän Jordan Henderson fällt nach einer Leisten-Operation mehrere Wochen aus.

Der Mittelfeldspieler werde mindestens bis Ende März fehlen, teilte der Titelverteidiger mit. Der 30-Jährige musste am vergangenen Wochenende bei der 0:2-Derbypleite gegen den FC Everton bereits nach einer halben Stunde ausgewechselt werden. «Es sieht nicht gut aus», hatte Klopp bereits nach dem Spiel gesagt.

Beatles

In Liverpool kann man Beatles studieren

Die «Beatlemania» in Liverpool hat nun auch die Universität in der Heimatstadt der berühmten Band erreicht. Von September an werde der weltweit erste Master-Studiengang zu den «Fab Four» angeboten, teilte die Hochschule am Mittwoch mit.

«The Beatles: Music Industry and Heritage» (Die Beatles: Musikindustrie und Erbe) richte sich an Interessenten aus der Musik- und Kreativwirtschaft, aber auch an Beschäftigte von Museen, Galerien sowie aus Tourismus- und Freizeitindustrie.

Niko Gießelmann

Schulter-Fraktur: Auch Gießelmann fehlt 1. FC Union länger

Niko Gießelmann wird dem 1. FC Union Berlin längere Zeit nicht zur Verfügung stehen. Der 29-Jährige hat sich beim jüngsten 1:0-Sieg der Eisernen in der Fußball-Bundesliga beim SC Freiburg in der Schlussphase eine Fraktur an der linken Schulter zugezogen, teilte der Verein mit.

Linksverteidiger Gießelmann ist in dieser Saison bisher zu zwölf Liga-Einsätzen gekommen. Union hatte zuvor schon den längerfristigen Ausfall von Stürmer Taiwo Awoniyi vermeldet.

Willi Orban

Leipzig-Profi Orban: Gladbach-Verlegung Vorteil für RB

Die Verlegung des Champions-League-Spiels von Borussia Mönchengladbach nach Budapest sieht RB Leipzigs Willi Orban als Vorteil für das anstehende Bundesliga-Duell.

„Es ist sicherlich kein Nachteil. Wir kennen die Belastung eines späten Abendspiels in der Champions League. Du kommst spät ins Bett, hast ein schweres Spiel in den Beinen und im Kopf“, sagte der 28 Jahre alte Fußballprofi der „Leipziger Volkszeitung“.

Wegen der Corona-Beschränkungen war das Gladbacher Heimspiel gegen Manchester City am Mittwoch nach Budapest ...

Thomas Tuchel

Tuchel freut sich auf hartes Liga-Programm

Nach dem wichtigen 1:0 im Champions-League-Hinspiel gegen Atlético Madrid kann Trainer Thomas Tuchel dem schweren Programm des FC Chelsea in der Premier League auch etwas Positives abgewinnen.

„Wir bereiten uns als nächstes auf Man United vor, dann auf Liverpool, Everton und Leeds. Das ist ein verrückter Ablauf in der Liga. Das Gute daran ist, dass uns das nicht erlaubt, uns zurückzulehnen und zu komfortabel zu werden“, sagte der deutsche Fußball-Trainer am Dienstagabend in Bukarest.

Alkoholkonsum in Großbritannien

Studie: In welchen Berufen (zu) viel getrunken wird

Die Arbeit in bestimmten Berufszweigen scheint mit einer größeren Wahrscheinlichkeit für einen hohen Alkoholkonsum einherzugehen. Das legt zumindest eine britische Studie nahe, deren Ergebnisse im Fachblatt „BMC Public Health“ veröffentlicht wurden.

Wie die Forscher berichten, sei ein solcher Alkoholkonsum vor allem in Handwerksberufen sowie im Gastgewerbe wahrscheinlich, während das Risiko bei Ärzten und Lehrern kleiner war. Die geringsten Raten schwerer Trinker fanden sich unter zwei nicht gerade eng verwandten Berufsgruppen: ...

«Heimspiel»

Gladbach in der Königsklasse gegen Manchester City sieglos

Der Einzug in die K.o.-Runde der Champions League nach der komplizierten Gruppenphase mit Top-Teams wie Real Madrid und Inter Mailand ist schon ein Highlight für Borussia Mönchengladbach.

Doch es fehlen bei diesem Höhepunkt gegen Manchester City am heutigen Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) wegen der Corona-Pandemie nicht nur die Zuschauer, das Heimspiel muss auch noch im mehr als 1000 Kilometer entfernten Budapest ausgetragen werden.

AUSGANGSLAGE: Die Gladbacher gehen als klarer Außenseiter in die beiden K.

Hansi Flick

Triple-Trainer Hansi Flick wird 56

Und plötzlich ging es nicht mehr nur um Fußball. Bayern Münchens Cheftrainer Hansi Flick war vor kurzem mit SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach wegen des Corona-Kurses aneinander geraten.

Der Coach des deutschen Fußball-Rekordmeisters hatte nach Kritik unter anderem an der Reise seines Vereins zur Club-WM in Katar gesagt: „So langsam kann man die sogenannten Experten gar nicht mehr hören, auch Herrn Lauterbach.“

Inzwischen ist der Streit nach einem gemeinsamen Gespräch aber beigelegt.

Joaquín Correa und Jérôme Boateng

Bayern-Zeichen in Europa: „Alle“ freuen sich für Musiala

Begleitet von einer Polizeieskorte rauschten die beiden roten Mannschaftsbusse des FC Bayern durch die wegen der nächtlichen Corona-Ausgangssperre fast leeren Straßen von Rom. Im Teamhotel konnte Trainer Hansi Flick dann in der Nacht zum Mittwoch angesichts des imponierenden 4:1 (3:0) seiner Münchner Champions-League-Sieger gegen Lazio „sehr zufrieden“ in seinen 56. Geburtstag starten. „Wir haben eine sehr gute Leistung gezeigt und auch verdient in der Höhe gewonnen“, resümierte Flick im großen Pressesaal des Stadio Olimpico vor den wenigen ...

Gladbachs Heimspiel-Highlight in der Fremde

Vor dem größten internationalen Auftritt seit mehr als 40 Jahren ist die Diskussion um Trainer Marco Rose bei Borussia Mönchengladbach zumindest vorerst in den Hintergrund gerückt.

„Die Vorfreude ist enorm. Das ist einfach ein geiles Spiel. Wir haben die Chance, uns mit einer der besten Mannschaften der Welt zu messen“, sagte Gladbachs international erfahrenster Feldspieler Oscar Wendt vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Fußball-Champions-League gegen Manchester City.