Suchergebnis

Der Yeti in Bhutan

Der Yeti im Land des Donnerdrachens

Nein, hier gebe es keine Yeti-Haut, sagt der buddhistische Mönch Sangey im Gangtey-Kloster in Bhutan. Seine Miene ist freundlich, aber seinem Ton ist anzumerken, dass er die Vorstellung für etwas absurd hält.

Vielmehr, erklärt er, liege im Inneren des Klosters die Jahrhunderte alte Leiche eines Michums - eines mythologischen Zwergmenschen.

Wegen der angeblichen Yeti-Haut war Reinhold Messner vor langer Zeit mal hier im zentral-bhutanesischen Phobjikha-Tal.

Literaturtage in Ludwigsburg starten: Thema Stadt

Sie sind Marktplätze, Treffpunkte von Liebenden oder auch Schauplätze von Verbrechen - die Faszination von Städten steht im Mittelpunkt der 35. Baden-Württembergischen Literaturtage in Ludwigsburg. Zum Auftakt am Samstag war eine „Lange Nacht der Stadt“ geplant, bei der vier Autoren aus ihren Werken lesen sollten. Bis zum 28. Oktober widmen sich 33 Veranstaltungen dem Stadt-Thema. Neben Lesungen gibt es Vorträge, Ausstellungen und ein Programm speziell für Kinder.

Gasthof Pulvermühle

Literaturweg erinnert an Gruppe 47 und deren Ende

Die oberfränkische Kleinstadt Waischenfeld erinnert mit einem neuen Literaturweg an die Schriftsteller-Vereinigung Gruppe 47. Die legendäre Autorenrunde hatte sich dort 1967 zum letzten Mal getroffen. Infotafeln entlang einer zwei Kilometer langen Strecke informieren nun über die Bedeutung der Gruppierung, die lange als wichtigste Intellektuellen-Bühne der Bundesrepublik galt. Am 11. Oktober soll der Literaturweg eröffnet werden.

50 Jahre nach dem letzten regulären Treffen der Gruppe 47 im Waischenfelder Gasthof „Pulvermühle“ hatte ...

Lit.Cologne Spezial mit Michael Ondaatje

Ein „Best-of“ des Bücherherbstes verspricht die Lit.Cologne Spezial in Köln. Der kleine Herbst-Ableger des alljährlich im März stattfindenden Kölner Literaturfestivals bietet diesmal unter anderem Lesungen mit Timur Vermes, Martin Walser und Jonas Jonasson.

Dazu wirken nach Angaben der Veranstalter vom Freitag die Schauspieler Walter Sittler, Mariele Millowitsch, Christian Berkel und Katharina Thalbach mit.

Einer der Höhepunkte ist die Lesung von Michael Ondaatje („Der englische Patient“), der seinen neuen Roman ...

Arts Over Borders

Homer am Strand: Irische Odyssee im Schatten des Brexits

Der nordwestliche Zipfel der irischen Insel, wo die wild-romantische Grafschaft Donegal an Nordirland stößt, ist ein Fleckchen Erde, an dem Besucher zwischen schneeweißen Atlantik-Stränden und verhangener Bergwelt den Alltag vergessen.

Und dennoch ist die Erinnerung an Grenzkontrollen, Straßensperren und Gewalt allgegenwärtig. Nur einen kurzen Sprung über die Grenze, die heute nicht zu spüren ist, hinweg liegt die nordirische Stadt Derry/Londonderry, deren Name für 30 Jahre Blutvergießen des nordirischen Bürgerkriegs (Troubles) ...

Juli Zeh

Harbourfront-Literaturfestival feiert zehnjähriges Jubiläum

Seit zehn Jahren bringt das Harbourfront-Literaturfestival Autoren aus Deutschland und der Welt an den Hamburger Hafen.

Bei der diesjährigen Ausgabe präsentieren Autorinnen und Autoren wie Helene Hegemann, Robert Seethaler, Timur Vermes, Juli Zeh, Maja Lunde und Ian McEwan vom 12. September bis zum 15. Oktober ihre Werke, wie die Organisatoren am Donnerstag mitteilten.

Die aus Georgien stammende Autorin Nino Haratischwili („Das achte Leben (Für Brilka)“) eröffnet das Festival und stimmt das Publikum auf einen der ...

 Die Stadt Wangen hatte die Literaturkritikerin Iris Radisch (rechts) in die Kornhausbücherei eingeladen. Judith Heitkamp moderi

Darum schreiben Franzosen gute Bücher

„Fest auf die Neugier der Besucher vertrauend“, in diesem Sinne ist das Programm des dritten Allgäuer Literaturfestivals, initiiert durch die Schwabenakademie Irsee, zusammengestellt worden. Mittlerweile 22 Gemeinden aus dem Allgäu beteiligen sich an diesem Höhepunkt für die Freunde des guten Buches. Wangen ist bereits zum zweiten Mal dabei. Die Stadt konnte in Zusammenarbeit mit der Bücherei in diesem Jahr die Literaturkritikerin und Leiterin des Feuilletons der „Zeit“ Iris Radisch für den Literaturabend in Wangen gewinnen.

Vincent Klink hat im Refektorium gelesen.

Rezepte gegen Liebeskummer

Mal etwas ganz anderes im Rahmen des Allgäuer Literaturfestivals, das in Isny zu Gast war: Statt Lesung aus anspruchsvoller Literatur, die das Hirn herausfordert, gab’s lesen und vor allem plaudern über das, was den Bauch streichelt und der Seele wohltut: „Meine Rezepte gegen Liebeskummer“ verabreichte das Büro für Kultur im Refektorium des Schlosses. Dort, wo im Mittelalter die Benediktiner speisten, für den geschmackvollen Raum war das Thema also schon mal nicht fremd.


Vincent Klink kommt am Sonntag nach Isny.

„Ist der Bauch gut geheizt, ist die Hälfte aller Probleme schon bewältigt“

Deutschlands bekannter Fernsehkoch Vincent Klink kommt am Sonntag, 13. Mai, im Rahmen des Allgäuer Literaturfestivals nach Isny. In seiner Lesung präsentiert der Autor und Verleger „Meine Rezepte gegen Liebeskummer“. Im Interview mit SZ-Mitarbeiterin Stefanie Böck verrät der Stuttgarter, was Eis mit gebrochenen Herzen macht und warum Nudeln einsaugen hilft.

Liebeskummer ist ein emotionaler Sonderfall. Was sollte man in so einer Situation essen?

Ein entspannter, witziger Andreas Föhr bei seiner Lesung im Kapitelsaal der Stadtbücherei Bad Wurzach.

Der Boandlkramer ist auch dabei

Regionalkrimis haben Konjunktur, und Andreas Föhr steht mit seinem Ermittlergespann Kommissar Clemens Wallner sowie Polizeiobermeister Leonard Kreuthner regelmäßig ganz oben auf den Bestsellerlisten. Föhr hat auch hier seine Fans – der schöne Kapitelsaal der Stadtbibliothek in Maria Rosengarten ist bei seiner Lesung wohlgefüllt. Bad Wurzach nimmt mit dieser Lesung erstmals am Allgäuer Literaturfestival teil, das mit 22 Veranstaltungen bis zum 19. Mai zu erleben ist.