Suchergebnis

Kabarettist und Parodist Peter von Kron in Aktion auf der Bühne der Aula der Nonnenbachschule.

Ein Rendezvous mit „fast echten“ Stars

Zahllose Promis aus Politik, Showbusiness und Sport hat der Kabarettist, Parodist und Stimmenimitator Peter von Kron am Samstagabend in der Aula der Nonnenbachschule in seinem Programm „fast wie echt“ auf die Bühne gebracht. Nur einen hat er versteckt gehalten: den promovierten Peter Maucher, der in Konstanz Germanistik, Geschichte, Kunst und Medienwissenschaften studiert und seine Dissertation über den Luzerner Kabarettisten Emil Steinberger geschrieben hat.

 Gehen zuversichtlich in die Fusionsverhandlungen (von links): Die Vorstände der Bodenseebank, Frank Bischoff und Joachim Hettle

Bodenseebank legt 2018 erneut zu

Die Bayerische Bodenseebank-Raiffeisen eG mit Sitz in Lindau blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück. Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase konnte das Geldinstitut bei den wesentlichen Kennzahlen „solide Zuwächse“ erzielen, berichteten Vorstand und Aufsichtsrat bei der diesjährigen Generalversammlung in Wasserburg. Demnach ist die Bilanzsumme der Genossenschaftsbank zuletzt um 5,5 Prozent auf fast 363 Millionen Euro gestiegen. Wurde solches Bilanzwachstum früher noch positiv bewertet, koste derlei „freie Liquidität“ heutzutage ...

 Mihaita-Florin Muresan (rechts) und der SV Weingarten haben mit dem 3:1-Sieg gegen den TSV Heimenkirch (Thomas Vogel) einen gro

Weingarten kann den Sekt schon kalt stellen

Der SV Weingarten lässt sich auf dem Weg zur Meisterschaft in der Fußball-Bezirksliga auch vom Zweiten TSV Heimenkirch nicht aufhalten. Der SV schlug den TSV mit 3:1. Mit elf Punkten Vorsprung ist der Aufstieg in die Landesliga für die Spieler von Interimstrainer Sedat Eroglu nur noch Formsache. Heimenkirch kann sich mit einem Spiel mehr im Rücken voll auf die Verteidigung des Relegationsplatzes konzentrieren. Im Abstiegskampf landeten Baindt, Argental und Maierhöfen wichtige Siege.

 Die Fusionsgespräche führen die drei künftigen Vorstandsmitglieder (von links): Georg Straub Volksbank Lindenberg, Joachim Hett

Bodenseebank und Volksbank Lindenberg planen Fusion

Die Bayerische Bodenseebank Raiffeisen eG Lindau und die Volksbank Lindenberg eG haben sich in den vergangenen Wochen und Monaten ausgetauscht und erfolgreiche Sondierungsgespräche geführt. Vor Kurzem haben die Aufsichtsratsgremien beider Häuser beschlossen, offiziell Fusionsverhandlungen zu führen. Diese Fusionsverhandlungen sind ergebnisoffen, aber mit der erklärten Absicht beider Banken, im Laufe des Jahres zu einem positiven Abschluss zu kommen, heißt es in einer Pressemitteilung der Bodenseebank.

Udo Lindenberg

Udo Lindenberg: Drogen und Sauferei bringen nichts

Rockmusiker Udo Lindenberg (73) findet nicht, dass Alkohol und Drogen etwas bringen. „Ich habe die Erfahrung, dass Drogen und Sauferei nichts bringen, das entscheidende Ding muss von einem selber kommen“, sagte der Künstler der „Berliner Morgenpost“.

Andere Menschen könnten einem allerdings kaum helfen, aus der Sucht zu kommen. „Man muss mit sich selber einen Deal machen. Ich habe den Deal gemacht: Wenn ich die Sauferei aufgebe, kann ich wieder durchstarten.

 Der SV Weingarten (rechts David Endres gegen Argentals Daniele Zamarco) hat zuletzt in der Bezirksliga zweimal gepatzt.

Weingarten empfängt Heimenkirch zum Gipfeltreffen

Mit dem 31. Spieltag der Fußball-Bezirksliga hat bei so manchem Verein im Tabellenkeller das Rechnen begonnen. Vier Teams werden den Gang in die Kreisliga A antreten müssen – der FC Isny ist der erste Absteiger. Sollte es aus der Landesliga-Staffel IV mehr als zwei Direktabsteiger in die Bezirksliga Bodensee geben, dann müssten sogar fünf Mannschaften absteigen.

Fest steht schon jetzt, dass der Vizemeister im ersten Entscheidungsspiel in der Aufstiegsrelegation zur Landesliga am Mittwoch, 12.

 Die neun Schüler der Förderschule St. Martin empfangen die erste heilige Kommunion.

Neun Kinder der St. Martin-Schule Lindenberg feiern Erstkommunion

„Jeder Mensch ist in seinem So-sein mit all seinen Stärken und Schwächen wichtig – erst recht vor Gott.“ So steht es im Leitbild der St. Martin-Schule. Neun Kinder der Förderschule sind am 4. Mai zum ersten Mal vor den Tisch des Herrn getreten und empfingen Jesus als ihren Freund, heißt es in einer Mitteilung der Pfarreiengemeinschaft Pfänderrücken. Die Kinder wurden von ihren Lehrern Elke Wunner und Sebastian Baur im schulischen Rahmen auf den großen Tag vorbereitet.

 Der Gemeinderat Weingarten hat in seiner Sitzung Arbeiten in Höhe von rund 518000 Euro vergeben.

518 000 Euro für Bushaltestelle und Kanalarbeiten in Weingarten

Der Gemeinderat Weingarten hat in seiner Sitzung Arbeiten in Höhe von rund 518 000 Euro vergeben. So erhielt die Firma Otto Berenbold aus Zussdorf den Zuschlag für Kanal- und Straßenbauarbeiten zum Angebotspreis von knapp 420 000 Euro. Ein anderer Anbieter hätte rund 130 000 Euro mehr verlangt. Bei den Maßnahmen sollen Teile der Kanalsisation von der Einmündung Kurze Straße bis zu Haasstraße erneuert und Hausanschlüsse gelegt werden. Danach soll die komplette Verkehrsfläche mitsamt den Randeinfassungen saniert werden.

Von Kopf bis Fuß auf Musik eingestellt

„Wir spielen und sie schwelgen in Erinnerungen.“ Dazu hat Musikschulleiter Jörg Scheide am Sonntag beim Muttertagskonzert im voll besetzten evangelischen Gemeindehaus aufgefordert. Nicht nur die Mütter, auch die Väter hat er eingeladen ein – und viel zu bieten gehabt.

Sein Posaunenquintett zum Beispiel, das mit der „Augsburg Hymn“ in die Renaissance entführte und an die Prachtstraßen der Fugger erinnerte. Das in Gastoldis Ballett einlud.

 Der Verein „Hilfe für Frauen in Not“ bestätigt seinen Vorstand (von links) : Oranna Herges, Andrea Pietsch, Susanne Gaide, Clau

Mehr Frauen suchen Schutz und Hilfe

Eigentlich ist der Verein „Hilfe für Frauen in Not“ gut aufgestellt. Weil aber immer mehr Frauen im Landkreis seelische und körperliche Misshandlungen erfahren und Beschimpfungen, Drohungen, Schlägen und sexuellem Missbrauch im häuslichen Bereich ausgesetzt sind, sucht der Verein dringend Frauen, die sich mit Herz und Verstand engagieren wollen. Insbesondere im oberen Landkreis haben im vergangenen Jahr mehr Frauen als zuvor Hilfe und Schutz bei dem Verein gesucht.