Suchergebnis

Benin-Bronzen

Benin-Bronzen aus deutschen Museen online zugänglich

Auf dem angekündigten Weg zur Rückgabe der als koloniales Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria sind die wertvollen Kunststücke nun online zugänglich. Die Kontaktstelle für Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten veröffentlichte am Dienstag eine erste Präsentation mit 1127 Objekten aus Beständen der fünf deutschen Mitgliedsmuseen der Benin Dialogue Group. Der Schritt geht zurück auf eine Runde von Museumsexperten und politisch Verantwortlichen von Ende April, die erste Rückgaben von Benin-Bronzen für 2022 angekündigt hat.

Anne Linder und Volker Sonntag mit einer Textil-Skulptur von Justyna Koeke.

Ehinger Galerie eröffnet mit einem Paukenschlag

Nach einer Zwangspause von vielen Monaten kann die Städtische Galerie im Speth’schen Hof endlich wieder öffnen – und sie tut das mit einem Paukenschlag: Für Bilder aus der umfangreichen Sammlung, die Doris Nöth der Stadt Ehingen überlassen hat, haben Anne Linder und Volker Sonntag rund 70 Werke ausgewählt und sie an ganz besonderen Plätzen in Ehingen fotografiert. „Kunst findet Stadt“ ist der Titel der Ausstellung.

Ausgewählte BilderDabei sind nicht nur die ausgewählten Bilder zu sehen, sondern auch die Umgebung der Fotografien – ...

Links neben dem Eingang zur Polizeihochschule soll die Gedenkskulptur für das Lager Lindele ab 2023 ihren Platz haben.

Lager Lindele: Stadt startet Wettbewerb für Gedenkskulptur

In einem beschränkten Gestaltungswettbewerb soll der Entwurf für eine Skulptur des Gedenkens für das ehemalige Lager Lindele gefunden werden. Darauf hat sich der Gemeinderat geeinigt und auch festgelegt, welche Kunstschaffenden daran teilnehmen werden und wann die Skulptur enthüllt wird.

Das Lager Lindele, auf dessen Gelände sich heute die Hochschule für Polizei befindet, diente während des Zweiten Weltkriegs als Gefangenen- und Internierungslager für französische und englische Offiziere, für russische Kriegsgefangene, ...

Benin Statuen im Linden-Museum

Museumsleiterin: Bronzen-Rückgabe ist Chance für Museen

Die angekündigte Rückgabe von Kunstschätzen der als Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria bietet Völkerkundemuseen nach Ansicht der Ethnologin Inés de Castro große Chancen für einen öffentlichen Dialog. «Das ist eine sehr gute Gelegenheit, die Gesellschaft für Themen wie den Umgang mit der kolonialen Vergangenheit zu öffnen und zu sensibilisieren», sagte die Direktorin des Stuttgarter Linden-Museums am Freitag der dpa. «Wir müssen die Debatte in die Gesellschaft bringen und deutlich machen, dass die Kolonialzeit Kontinuitäten wie den ...

Benin-Statuen

Rückgabe Benin-Bronzen: Deutschland sieht sich als Vorreiter

Mit den angekündigten Rückgaben von Kunstschätzen der als Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria nimmt Deutschland aus Sicht der Bundesregierung international eine Vorreiterrolle ein.

Angesichts der für das nächste Jahr vorgesehenen Restitutionen könne Deutschland das erste Land sein, das tatsächlich Bronzen zurückgebe, sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters dem Sender RBB Kultur.

«Wir stellen uns der historischen und moralischen Verantwortung Deutschlands, koloniale Vergangenheit ans Licht zu holen und ...

Drei Raubkunst-Bronzen

Rückgaben von Benin-Bronzen 2022: „Historischer Schritt“

Deutsche Museen sollen im nächsten Jahr erste Kunstschätze der als Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria zurückgeben. Darauf verständigte sich am Donnerstag eine Runde von Museumsexperten und politisch Verantwortlichen in einer Online-Schalte mit Berlin. Bis zu diesem Sommer sollen konkrete Handlungsschritte und ein Fahrplan für die Frage der Rückführung von Benin-Bronzen» entwickelt werden.

«Wir stellen uns der historischen und moralischen Verantwortung, Deutschlands, koloniale Vergangenheit ans Licht zu holen und ...

Benin-Bronzen

Erste Rückgaben von Benin-Bronzen 2022

Deutsche Museen sollen im nächsten Jahr erste Kunstschätze der als Raubgut geltenden Benin-Bronzen an Nigeria zurückgeben. Darauf verständigte sich am Donnerstag eine Runde von Museumsexperten und politisch Verantwortlichen in einer Online-Schalte mit Berlin.

Bis zu diesem Sommer sollen konkrete Handlungsschritte und ein Fahrplan für die Frage der Rückführung von Benin-Bronzen» entwickelt werden.

«Wir stellen uns der historischen und moralischen Verantwortung, Deutschlands, koloniale Vergangenheit ans Licht zu holen und ...

Benin-Bronzen

Spitzentreffen zu Benin-Bronzen mit Fahrplan für Rückgaben

Museumsexperten und politisch Verantwortliche wollen am heutigen Donnerstag (17.00 Uhr) über den weiteren Umgang mit den als Raubgut geltenden Benin-Bronzen in deutschen Beständen beraten. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat dafür zu einer digitalen Gesprächsrunde eingeladen. Ziel sei es, in Deutschland eine gemeinsame Position gegenüber der nigerianischen Seite zu finden.

Bei der Ankündigung des Treffens hatte Grütters gesagt, der Umgang mit den Benin-Bronzen sei «ein Prüfstein für den Umgang Deutschlands mit ...

Drei Raubkunst-Bronzen aus dem Benin

Südwesten macht Druck bei Rückgaben von Benin-Bronzen

Mit einem Fahrplan will Baden-Württemberg mehr Tempo in die Diskussion um Rückgaben der als Raubgut geltenden Benin-Bronzen aus deutschen Museen bringen. Ohne Einigung sind darin auch Alleingänge vorgesehen. «Die Zeit ist reif», sagte Kunstministerin Theresia Bauer der dpa in Berlin. Die Grünen-Politikerin fordert ein «weitreichendes Signal» von einer für Donnerstag von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) einberufenen Runde. Museumsexperten und politisch Verantwortliche wollen dann über den weiteren Umgang mit Benin-Bronzen beraten.

Friedenspolitik mit Heimatbezug. Den Lindauer Friedensweg gibt es jetzt als Broschüre. Darüber freut sich das Friedensräume-Team

Den Lindauer Friedensweg gibt es ab sofort als Broschüre

Vom einfachen Handzettel zur hübschen Broschüre: War der Lindauer Friedensweg bisher nur auf zwei Blättern weißen Papiers beschrieben, so ist er jetzt als bebildertes Heftchen zu haben. Ein Aufstieg, den er sich zu Recht verdient hat. Fasst die Broschüre doch einen zweistündigen Spazierweg zu zwölf Symbolen des Friedens zusammen, die den Spaziergänger obendrein noch an einige der schönsten Orte Lindaus führt.

„Wir sind froh, den Lindauer Friedensweg jetzt in einer schönen Broschüre präsentieren zu können“, freut sich Cornelia Speth.