Suchergebnis

 Seebestattungen im Bodensee sind nicht erlaubt – sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz.

Angespülte Urne: Ein Hinweis führt die Polizei zu den Besitzern

Im Dezember ist eine Urne am Bodenseeufer in Wasserburg angespült worden. In der Urne befanden sich noch Aschereste. Die Polizei vermutete die Angehörigen der verstorbenen Person in der Schweiz. Jetzt hat die Lindauer Wasserschutzpolizei die Besitzer der Urne ausfindig gemacht.

Eine Spaziergängerin hat Mitte Dezember eine Urne im Bereich der Uli-Wieland-Straße am Bodenseeufer von Wasserburg gefunden. Die Polizei nahm die Urne als Fundsache auf und versuchte, den Bestatter oder die Angehörigen der verstorbenen Person zu ermitteln.

 Die Thurbo-Bahn verbindet mit ihren modernen Triebwagen seit dem Fahrplanwechsel im Dezember Lindau über zwei Grenzen hinweg mi

Schranken bremsen Bodensee-S-Bahn: Wenn der neue Zug in Reutin endet statt auf der Insel

Eine S-Bahn um den gesamten See herum ist ein lange gehegter Traum. Mit der seit Dezember rollenden S 7 ist ein kleines Stück davon Realität geworden. Was manchen stört: Sie fährt nicht auf die Insel, sondern endet im Reutiner Bahnhof. Die Linke sieht die Ursache dafür bei der Stadt – die weist die Schuld jedoch von sich.

„Ein erster kleiner praktischer Versuch, eine Bodensee-S-Bahn rund um den See aufzubauen“: So bewerten Bahnbegeisterte die S-Bahnlinie 7, die seit dem Fahrplanwechsel im Dezember über zwei Grenzen hinweg zwischen ...

 Im Heimspiel gegen Weiden wollen die Lindauer (von li. Matthias Nemec, Jere Laaksonen und Simon Klingler) überraschen.

Zum Restart kommt der Tabellenführer nach Lindau

Nach der coronabedingten Zwangspause greifen die EV Lindau Islanders am Dienstag wieder ins Spielgeschehen der Eishockey-Oberliga Süd ein. Beim Restart könnte die Aufgabe kaum größer sein: Die Inselstädter erwarten am Dienstag (19.30 Uhr, live auf SpradeTV) ein Schwergewicht der Liga. Zu Gast im Lindauer Eichwald ist Tabellenführer Blue Devils Weiden.

Für beide Teams ist es das erste Spiel seit knapp drei Wochen. „Die Aufgaben für Team und auch den Staff werden nach einer so langen Pause nicht leichter“, sagt Sascha Paul, ...

 Leerstand in bester Lage: Auf der Lindauer Insel in der Maximilianstraße – der Haupteinkaufsstraße – stehen zahlreiche Geschäft

Bevor es zu spät ist: Lindau will seine Insel dringend attraktiver machen

Auf der Lindauer Insel muss etwas passieren. Und zwar schnell, bevor es zu spät ist. Das findet die Leiterin der Stadtplanung in Lindau. Denn immer weniger Menschen, die auf der Insel wohnen möchten, Leerstand in bester Lage und unbelebte Gassen im Winter zeigen, dass die Insel unbeliebter geworden ist. Um etwas zu ändern, hat die Stadt sich um eine Förderung zur Stärkung von Innenstädten beworben. Wie diese Pläne aussehen könnten.

Artenvielfalt ist nicht nur in der Natur wichtig, sondern auch in Innenstädten.

 Die die Bundespolizei hat in Lindau zwei tunesische Staatsbürger aufgegriffen, die versucht haben, ohne gültige Reisedokumente

Tunesier landen im Gefängnis statt in Frankreich

Die die Bundespolizei hat am Samstag zwei tunesische Staatsbürger in Zurückweisungshaft gebracht, die sie zuvor in Lindau aufgegriffen hatte. Die beiden Männer hatten am Freitag versucht, ohne gültige Reisedokumente mit einem Zug nach Deutschland einzureisen. Die in Österreich als Asylbewerber registrierten 21-Jährigen wollten nach Frankreich weiterreisen, heißt es im Polizeibericht.

Eine Streife der Lindauer Bundespolizei kontrollierte am Bahnhof Lindau-Reutin zwei tunesische Staatsangehörige als Fahrgäste eines Railjets aus Wien.

 Die Handballer der TSG Leutkirch (Johannes Bauhofer) haben in der Bezirksklasse in Bad Saulgau gewonnen.

Klarer Erfolg für Leutkirchs Handballer beim Tabellenletzten

Nach dem gelungenen Jahresabschluss im Dezember beim TV Weingarten wollten die Handballer der TSG Leutkirch den Schwung mit ins neue Jahr nehmen. Das gelang in der Bezirksklasse beim TSV Bad Saulgau auch – Leutkirch gewann mit 35:27 (18:15). Personell musste TSG-Trainer Manfred Folter aber improvisieren. Der sowieso schon dünne Kader musste mit nur einem Kreisläufer und einem Torhüter auskommen, dazu wurde Routinier Juri Sperle reaktiviert.

Auf dem Papier schien es ein klares Spiel zu sein: Leutkirch reiste mit 13:5 Punkten als ...

 Immer montags treffen sich „Spaziergänger“ vor dem Alten Rathaus. So auch am 17. Januar, als Rainer Rothfuß (AfD) mit spazierte

Lindauer AfD-Stadtrat Rothfuß verteidigt Montagsspaziergänge

Der Lindauer AfD-Stadtrat ist in der vergangenen Woche beim „Spaziergang“ gegen die Corona-Maßnahmen in Lindau mit gelaufen. In einer Pressemitteilung bezeichnet er die Spaziergänge als Folge einer kritischen Debatte zur Impfpflicht.

Vor Weihnachten war es bei einer Demonstration von 600 Kritikern der Coronamaßnahmen am Berliner Platz zu mehreren Verstößen gekommen. Unter anderem hatte ein Demonstrant einen Rettungswagen bei der Weiterfahrt gehindert.

 Daria Ehrmann und Karin Stark (Familienstützpunkt Lindau).

Hilfsaktion der AWO und Familienstützpunkt Lindau

Zum Jahreswechsel startete die Arbeiterwohlfahrt Lindau, diesmal gemeinsam mit dem Familienstützpunkt Lindau, eine Hilfsaktion für Familien, die sich unverschuldet in einer Notlage befinden. Seit vielen Jahren eine Aktion, die direkt den Bedürftigen zugutekommt. Der Ortsverein Lindau der AWO hat eine Gesamtsumme von 2000 Euro zur Verfügung gestellt.

Ortsvereinsvorsitzender Norbert Kolz freut sich, dass der Familienstützpunkt Lindau gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt diese Hilfsaktion durchführt.

 Scheckübergabe vor der Hauptfeuerwache (von links): Kommandant Witzigmann mit BoBa-Vorstand Blättner, BoBa-Mitarbeiter Köberle

Unterstützung für das ehrenamtliche Engagement

„Wir wollen mit dieser Spende das ehrenamtliche Engagement der Lindauer Feuerwehrleute würdigen, auch weil wir als regional tätiges Geldinstitut gerne etwas an die Region zurückgeben möchten“, erklärte der Vorstand der BodenseeBank (BoBa), Dr. Hans-Martin Blättner, bei der Scheckübergabe an den Lindauer Feuerwehr-Kommandanten Max Witzigmann. Er wisse sehr wohl den Freiwilligendienst zu schätzen, so Blättner weiter, schließlich gebe es auch in der Bank einige Mitarbeiter, die seit vielen Jahren in der Feuerwehr aktiv sind.

 Thomas Holderried sieht die Demmel AG in Scheidegg angesichts des Fachkräftemangels im „Wettbewerb um das beste Talent“ mit and

Neujahrsempfang der IHK: „Vielen Branchen geht es nicht gut“

Der Neujahrsempfang der IHK in Lindau ist traditionell gut besucht. 2021 musste er coronabedingt jedoch ausfallen. Heuer fand er wieder statt – freilich nur virtuell. Umso erstaunlicher, wie viele Mitglieder sich online zuschalteten. Bis zu 550 Teilnehmer verzeichnete die elektronische Plattform. Dabei gab es eine Premiere: Erstmals fand der Neujahrsempfang für die IHK-Bezirke Lindau und Augsburg gemeinsam statt.

Im Durchschnitt sieht es gut aus, es gibt aber viele Ausreißer.