Suchergebnis

 Noch verhindert ein Zaun den Zutritt auf das Gartenschaugelände. aber die Bauarbeiten schreiten voran, so stehen bereits die ne

Uli Kaiser freut sich über die Gartenschau: „Dieser Parkplatz musste woanders hin“

Die Gartenschau braucht zahlende Besucher. Doch Uli Kaiser sagt im Gespräch mit Dirk Augustin, dass die Gartenschau vor allem ein großes Fest werden soll, bei dem die Lindauer ihre Stadt feiern. Das größte Problem der Stadtentwicklung habe die Gartenschau bereits gelöst, sagt der Vorsitzende des Freundeskreises Natur in der Stadt.

Sind Sie Gartenschau-Besucher? Wie viele Gartenschauen haben sie schon angeschaut?

Ich bin Gartenschau-Besucher.

 An einer Mauer am Langenweg hat Uli Kaiser mit seinen Mitarbeitern ein Kunstwerk geschaffen, das für die Gartenschau wirbt.

So will Uli Kaiser die Gartenschau zum großen Fest der Lindauer machen

Dass die Gartenschau viele zahlende Besucher braucht, damit der Stadt kein Verlust entsteht, ist klar. Doch Uli Kaiser hofft, dass die Gartenschau vor allem ein großes Fest wird, bei dem die Lindauer ihre Stadt feiern. Was er dazu beitragen will und was jeder dazu beitragen kann, darüber hat er im Lindau-Podcast mit Dirk Augustin gesprochen.

 Seit Jahren hängen jede Menge Netze unbenutzt im Keller von Christian Iwen.

Lindaus letzter Fischer verliert vor Gericht schon wieder: Christian Iwen kämpft seit zweieinhalb Jahren um sein Hochseepatent

Das Urteil habe sich angefühlt wie ein Schlag ins Gesicht, sagt Christian Iwen. Nun hat auch das Oberlandesgericht in München seine Klage gegen den Freistaat Bayern abgewiesen. Das Hochseepatent des 75-jährigen Fischers rückt damit noch ein Stückchen weiter in die Ferne. Doch aufgeben will er auf keinen Fall. Gemeinsam mit seinem Anwalt Michael Moser will er weiter kämpfen.

Denn das Fischen, das ist Christian Iwens Leben. Schon als er noch ein kleiner Bub war, ist er vor der Schule zum Fischen gegangen, oft vergaß er mit der Angel ...

13 Jugendliche und junge Erwachsene freuen sich über ihren bestandenen Mittelschulabschluss.

Mit der Gripswerkstatt zum Mittelschulabschluss

13 Jugendliche und junge Erwachsene haben in diesem Jahr mithilfe der Gripswerkstatt ihre externen Mittelschulabschlussprüfungen bestanden. Vier Teilnehmer erwarben zusätzlich den Abschluss im Quali Englisch.

Anja Gutermann, Leiterin der Jugendberufshilfe, berichtet, dass die Gripwerkstatt für die teilnehmenden Jugendlichen eine große Chance biete, nach längerer Auszeit, sich wieder eine Tagesstruktur zu erarbeiten und ein Ziel vor Augen zu haben.

 Rufbusse, die in Echtzeit Bedarfsgerecht eingesetzt werden, könnten das ÖPNV-Angebot künftig auch in Lindau verbessern.

Haltestellen und Linien, die sich am individuellen Bedarf orientieren

Stadt und Landkreis Lindau suchen nach weiteren Bausteinen für eine bedarfsgerechte Mobilität der Zukunft. Lindaus Oberbürgermeisterin Claudia Alfons und Landrat Elmar Stegmann sind gemeinsam mit Vertretern der Stadtwerke und der Verwaltungen nach Berlin gefahren, um sich über Ride-Pooling zu informieren.

Ride-Pooling sind flexible Mobilitätsangebote, die nicht an feste Linien oder Haltestellen gebunden sind, sondern sich am individuellen Bedarf der Nutzer orientieren.

Mehrere Tausend Läufer gehen jedes Jahr in Lindau an den Start. Ob und wie der 3-Länder-Marathon im Oktober stattfindet, ist noc

Zittern um den 3-Länder-Marathon: Veranstalter halten am Lauf im Oktober fest

Noch wollen die Veranstalter nicht aufgeben: „Wir sind guter Dinge, dass der 3-Länder-Marathon stattfinden kann“, sagt der österreichische Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler über die Laufveranstaltung, die von Lindau über Bregenz nach St. Margrethen und zurück führt. Und das, obwohl es auf der ganzen Welt aufgrund der Corona-Pandemie Absagen von Marathons hagelt. Allein in dieser Woche fiel die Entscheidung für das Aus beim Pariser und Frankfurter Marathon.

 Machen sich ein Bild vom Baufortschritt des Cavazzen (von links): Bauüberwacher Florian Weber, Winfried Hamann, Vorsitzender Fö

Bundestagsagbeordneter Brunner stattet Cavazzen-Baustelle einen Besuch ab

Der Cavazzen wandelt sich: Erlebte der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl-Heinz Brunner das alt-ehrwürdige Gebäude bei seinem letzten Besuch noch als ein in die Jahre gekommenes Museum, so überzeugte er sich bei seinem jüngsten Besuch in Lindau vom Fortschritt des Umbaus. Dass das „neue“ Museum Wirklichkeit wird, sei insbesondere dem Einsatz Brunners zu verdanken, schreibt Museumsleiterin Barbara Reil in einer Pressemitteilung. Er habe 2015 für das Projekt einen Zuschuss aus Bundesmitteln in Höhe von 8,7 Millionen Euro erwirkt.

Canyoning-Unfall in der Schweiz

Mindestens drei Touristen sterben bei Canyoning-Unfall in der Schweiz

Rund 80 Kilometer entfernt von Lindau am Bodensee hat die Polizei in der Schweiz drei Touristen tot geborgen. Die drei Spanier wurden nach Polizeiangaben wohl bei einer Canyoning-Tour von einem Unwetter überrascht.

"Wir gehen von vier toten spanischen Touristen aus", sagte Hanspeter Krüse von der Kantonspolizei St. Gallen in einer Video-Pressekonferenz am Donnerstagmittag. Ein vierter Mann wurde bisher nicht am Unglücksort - der Parlitobel-Schlucht im Kanton St.

 Für Andreas Hartmann gehören die zwölf Jahre im Gemeinderat Sigmarszell zu den besten Entscheidungen seines Lebens.

Ehemaliger Gemeinderat lobt: „Bürgermeister Agthe ist ein echter Glücksfall für Sigmarszell“

Andreas Hartmann sitzt entspannt in der Abendsonne auf der Bank. „Eigentlich passt es mir gar nicht, dass ich nicht mehr im Gemeinderat bin“, sagt er und bedauert: „Aber aus beruflichen, privaten und gesundheitlichen Gründen musste ich mich so entscheiden.“

Der 54-Jährige ist in Lindenberg geboren und in Niederstaufen aufgewachsen. Mit 16 Jahren absolvierte er eine Baumschullehre, um anschließend gleich im elterlichen Betrieb zu arbeiten.

 Dieser Golf fuhr auf einen Sattelzug auf, der auf der Lindauer Autobahn plötzlich auf die linke Fahrspur fuhr. Alle vier Insass

Fünf Verletzte bei Unfall auf der A96

Fünf Verletzte gab es am Donnerstag bei einem Unfall auf der Lindauer Autobahn. Ein Sattelschlepper fuhr direkt nach der Auffahrt Sigmarszell auf die linke Fahrspur, wo ein Golf in den Laster raste.

Die Polizei berichtet, dass der Sattelschlepper gegen 12.45 Uhr von der B31 auf die Autobahn in Richtung Österreich gefahren ist. Wie es genau zu dem Unfall gekommen ist, dazu gibt es laut Polizeisprecher Holger Stabik zwei Versionen.

Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer des Sattelschleppers noch vor Ende der ...