Suchergebnis

 Sie strahlt: Anneliese Spangehl hat ihren Seelenfrieden gefunden.

Den Frieden schätzen: 92-Jährige erinnert sich an die Schrecken des Krieges

Die Stadtführerin unterbricht kurz ihren Vortrag, um Anneliese Spangehl zu begrüßen. Wenige Meter weiter winkt ihr ein ehemaliger Schüler zu, kurz darauf spricht sie eine alte Dame an, die Anneliese Spangehl viel zu verdanken hat.

Eilig darf es Lindaus Ehrenbürgerin nicht haben, wenn sie über ihre Insel läuft. Doch Anneliese Spangehl nimmt sich Zeit für diese Begegnungen. Die 92-Jährige strahlt dabei wie ein Mensch, der mit sich im Reinen ist.

 So romantisch wie auf diesem Bild ist der Beruf des Landwirts immer seltener.

Landwirte wollen keine Sündenböcke für den Umweltschutz sein

Die Landwirte in Baden-Württemberg sollen bis 2030 nur noch halb so viel Pflanzenschutzmittel wie bisher benutzen. Das zumindest ist die Strategie des Landes zur Pestizidreduktion. Für die Landwirte bedeute dies einen Schlag ins Gesicht, sagt Marco Eberle vom Landesbauernverband (LBV).

„Die ganze Branche war überrascht.“ Er bezieht sich auf einen Bericht der „Schwäbische Zeitung“, wonach sich eine monatelange Blockade zwischen Agrarminister Peter Hauk (CDU) und Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) gelöst hat.

 Virtual-Reality-Brillen im Einsatz: Auf der Spielemesse Gamescom in Köln erleben Fachbesucher eine dreidimensionale Achterbahnf

Bei „Ravensburg spielt“ in virtuelle Welt eintauchen

Das große Spielefest „Ravensburg spielt“ wird am 7. und 8. September erstmals mit neuem Konzept veranstaltet. Damit wird die Bandbreite der abgebildeten Spielkultur im 31. Jahr des Bestehens noch größer. Bekannte Brettspielklassiker sind weiterhin dabei – neu dazu kommt das Zocken an der Konsole; weiterhin gibt es Spiele im Freien, die auch Muskelkraft erfordern – neu dazu kommen urbane E-Gefährte. Die Projektleiterin Franziska Eger erzählt von den Vorbereitung und davon, was sich alles ändert.

Ralf Heimgartner (rechts) steht dem VfB Friedrichshafen nicht mehr zur Verfügung. Er hat seine Karriere beendet.

Fußball-Landesliga IV: Wechsel in der Sommerpause 2019/20

In der Fußball-Landesliga IV hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

FC 07 Albstadt

Zugänge: Tim Haselmeier, Chris Leitenberger, Ilja Nebrigic, Philipp Wißmann (alle eigene 2. Mannschaft), Kevin Pergola (eigene U 19), Luigi Crincoli, Didar Muhedeen (beide FV Rot-Weiß Ebingen), Daniel Dehner (TSV Ofterdingen), Giuliano Giacone (TSV Frommern U 19), Lucas Koroth (VfL Nagold), Marcel Lukovnjak (FC Burladingen), Richard Titer ...

Fans der Lindau Islanders könnten ihr Team in Zukunft auch aus der Ferne spielen sehen. Das geht jedoch nur mit der Unterstützun

Islanders suchen einen Kameramann

Eigentlich träumen die Eishockey-Oberligisten aus Lindau davon, ihre Spiele live im Internet zu übertragen. Doch dieser Traum könnte zerplatzen. Denn den Lindauern fehlt eine entscheidende Personalie: ein Kameramann, der die Heimspiele ehrenamtlich filmt. Jetzt starten die Islanders einen letzten Versuch.

Ein Aufruf bei Instagram war bereits erfolgreich. Zwei Kommentatoren und einen Technikchef gibt es jetzt, auch die Bildregie und das Scoreboard sind versorgt.

Der Karl-Bever-Platz aus der Vogelperspektive

Bürgerbegehren gegen das Parkhaus vor der Lindauer Insel startet jetzt offiziell

Das Bürgerbegehren gegen das Parkhaus am Karl-Bever-Platz startet offiziell. An diesem Wochenende wollen die Initiatoren mit der Unterschriftensammlung beginnen. Sie haben die Fragestellung noch leicht geändert.

Die Unterschriftenlisten seien nun fertiggestellt, teilen Michaela Dietenmeier, Pius Bandte und Andreas Röck als Vertreter des Bürgerbegehrens mit. Weil die bisher vorgesehene Fragestellung nach der Veröffentlichung in der LZ zu Verwirrung geführt hatte, haben die verantwortlichen die Frage nochmal geändert.

 Die Kinderklinik in den Fachkliniken Wangen, hier der Haupteingang, muss bis auf Weiteres schließen.

Schließung der Wangener Kinderklinik und Ärzte-Kritik erreichen die Politik

Die Schließung der Wangener Kinderklinik aus Mangel an Fachärzten zieht weitere Kreise und hat jetzt auch die Politik erreicht. Die in ganz Deutschland bekannte Spezialeinrichtung für die Behandlung von Neurodermitis, Atemwegserkrankungen und Allergien an den Fachkliniken hatte am Montag angekündigt, bis zum Ende des personellen Engpasses nur noch Notfallpatienten aufzunehmen. Darüber äußern jetzt auch Ärztevertreter aus dem Umland ihr Unverständnis.

 Das Gebiet Erba/Auwiesen gehört zum Bereich der Daueranlagen für die Landesgartenschau (rot eingegrenzt). Zwischen Vereinshäuse

Das Wangener Auwiesengelände nimmt weiter Konturen an

Die Weichen für die weitere Entwicklung im Auwiesengelände sind gestellt. Eine Jury hat bei den Wettbewerben zur Wohnbebauung und für den dortigen Kindergarten die ersten Preisträger ausgewählt. Die Gebäude sollen unter anderem durch die Holzbauweise der Siedlung einen besonderen Akzent erhalten, wie die Stadt Wangen weiter mitteilt. Man habe dabei den Wettbewerb bewusst zweigeteilt ausgeschrieben, um ein vielseitiges Angebot entstehen zu lassen und kleinere Anbieter anzusprechen.

 Rupert Reisinger und Berta Huber gewöhnen sich langsam an die Wand in ihrem Garten neben der Bahnlinie.

Mauer an der Bahnstrecke München–Lindau sperrt den Lärm ein

Eine drei Meter hohe Wand schirmt das südwestliche Ende des Gartens von Rupert Reisinger und Berta Huber ab. Gebaut hat sie die Deutsche Bahn, um das Ehepaar und dessen Nachbarn vor dem Krach der angrenzenden Bahnlinie zu schützen. Insgesamt stellt der Konzern mehr als fünf Kilometer Lärmschutzwände im Memminger Stadtgebiet auf.

Die Arbeiten sind Teil der Elektrifizierung der Bahnstrecke München–Lindau. In Memmingen werden die Wände also entlang der Strecken nach Sontheim und Tannheim installiert.

 Karl Frierson und Peter Vogel (am Piano) begeistern bei der 16. Auflage der Reihe „Sommerjazz“.

Ein perfekter Sommerabend

Ein voller Erfolg ist die 16. Auflage „Sommerjazz“ des Internationalen Konzertvereins Bodensee und Birdmusic in Langenargen gewesen. Ein Bereich mit Konzertbestuhlung direkt vor der Bühne, Stehtische und Sitzgruppen verwandelten die Schlossterrasse in eine großzügige Lounge. Im Zusammenspiel mit Bewirtung, Sonnenschein und angenehmen Temperaturen waren die Voraussetzungen mehr als prächtig. Und so fehlten mit dem Jazzpianisten Peter Vogel und dem Sänger und Percussionisten Karl Frierson nur noch die beiden Hauptakteure des Abends.