Suchergebnis

 Die Islanders (blaue Trikots) kassieren gegen Weiden eine ganz bittere Heinniederlage.

Islanders erleben herben Rückschlag

Eine 1:3 (1:0, 0:3, 0:0)-Heimniederlage haben die EV Lindau Islanders am achten Spieltag der Eishockey-Oberliga Süd kassiert. Im Freitagspiel unterlagen die Mannen von EVL-Trainer Chris Stanley den Blue Devils aus Weiden und fielen - durch die gleichzeitigen 5:4-Heimsieg des Höchstadter EC über die Bulls aus Sonthofen - vom siebten auf den neunten Tabellenrang zurück.

Nicht alleine das Endergebnis, sondern vor allem, wie dieses zustande kam, war ausschlaggebend für die enttäuschten 525 Zuschauer in der Eissportarena im Eichwald.

 Mit seinem Otto-Reutter-Programm hat Walter Plathe gemeinsam mit dem Pianist Peter Buchheim das Publikum im Lindauer Stadttheat

„Alles weg’n de Leut’”

Mit einem Feuerwerk und Silvesterknallern begann der Otto Reutter-Abend „Alles weg'n de' Leut’“ mit Texten und Musik – interpretiert von Walter Plathe im voll besetzten Lindauer Stadttheater. In der Silvesternacht 1899/1900 fing der Erfolg von Otto Reutter an, er feierte seinen Durchbruch und wurde daraufhin von seinem Publikum 30 Jahre lang im Berliner Wintergarten, das erste Varieté in der Stadt und das damals größte Europas, begleitet. Schnell wurde den Zuschauern in Lindau klar, mit welch einem Können Otto Reutter zu der damaligen Zeit die ...

 Dieses um 1480 entstandene Gemälde einer Kreuzabnahme soll im Hintergrund Lindau zeigen. Das Bild steht am Dienstag in Wien zum

550 Jahre altes Bildzeigt womöglich Lindau

Kunsthistorisch interessierte Lindauer sind derzeit ein bisschen aufgeregt. Denn beim Auktionshaus Kinsky in Wien steht am Dienstag ein Bild zur Versteigerung, das möglicherweise eine bisher unbekannte Stadtansicht von Lindau zeigt. Einig sind sich Fachleute da aber nicht.

Klar ist, dass der Urheber des Bildes jemand aus dem Umfeld des „Meisters der Nürnberger Vergänglichkeitstafeln“ gewesen sein muss, der in Kempten gewirkt hat. Einig sind sich die Kunsthistoriker deshalb auch, dass die Stadtansicht im Bereich ...

 Zur Übergabe im Golfclub kamen (im Bild von links) Nikolaus Bartl (Spielbank Lindau), Simone Pschorn (Kinderhospiz Bad Grönenba

Golfer spenden an Kinderhospiz

Die Wiggensbach Open sind alljährlich der gesellschaftliche Höhepunkt im Turnierkalender des GC. Jeder der vier Turniertag steht unter einem bestimmten Motto. Beim „Tag der Eingborenen“ wurde nach der Runde auf dem Golfplatz auch im Festzelt das Glück im Spiel herausgefordert. Für die über 180 Gäste bei der Abendveranstaltung hatte die Spielbank Lindau Roulette und Black Jack aufgebaut. Der Erlös aus dem Jeton-Verkauf, insgesamt 1206 Euro, wurde nun dem Kinderhospiz in Bad Grönenbach gespendet.

 Peter Borel zeigt bei der Lesung ein Foto von Friedrich Enzensberger und dessen Frau.

Lesung aus der Zeit nach dem Kriegsende

Friedrich Enzensperger ist längst tot. Er war Aeschacher, pensionierter Lehrer, Familienvater, Protestant und Kantor in der Christuskirche. Ein normaler Mann des gebildeten Bürgertums. Sein Leben und seine Erinnerungen wären heute wohl nur mit Glück einigen seiner Nachkommen bekannt. Was diesen Lindauer Bürger aber von seinen Zeitgenossen unterscheidet ist, dass er seine Erlebnisse in einer turbulenten Zeit aufgeschrieben hat. Vom 30. April bis 30.

 Die SG Lindenberg/Lindau 1b will auch 2018/19 ganz oben in der Bezirksliga mitspielen.

SG Lindenberg/Lindau startet in Saison

Auch die SG Lindenberg/Lindau 1b ist am Wochenende wieder im Spielbetrieb. In einer Pressemitteilung geben die SG-Verantwortlichen einige Details zur neuen Saison in der Eishockey-Bezirksliga bekannt.

Der TrainerIst weiterhin Matthias Schwarzbart, der in seine mittlerweile sechste Saison geht. Ob er auch als Spieler auf dem Eis eingreifen wird, ist derzeit noch offen. Der Grund: In der jetzt beginnenden Saison verlangt der Verband in der Bezirksliga während den Spielen einen lizensierten Trainer an der Bande.

 Die Erfolgsserie fortsetzen wollen die Fußballerinnen der Spielvereinigung Lindau am Sonntag, 21. Oktober, in Eglofs.

SpVgg Lindau vor Landesliga-Derby beim SV Eglofs

Beim aktuellen Tabellenvierten SV Eglofs gastiert der derzeitige Tabellendritte SpVgg Lindau am Sonntag, 21. Oktober, um 11 Uhr in der der Landesliga (Staffel 2). Dass im Allgäu die Trauben sehr hoch hängen werden, ist sich die Mannschaft von Lindaus Trainer Achim Schnober laut Vorschau bewusst.

In der laufenden Saison erzielten die Eglofserinnen einen Treffer mehr als Lindau. Mit 12:9 Toren und neunPunkten aus fünf Spielen ist die Ausbeute sehr ordentlich – zumal Eglofs vier der fünf Spiele auswärts bestreiten musste.

 Eine Nacht lang gesperrt: der Riedleparktunnel.

Riedleparktunnel ist eine Nacht lang gesperrt

Der Riedleparktunnel in Friedrichshafen wird in der nacht von Mittwoch, 24. Oktober, auf Donnerstag, 25. Oktober, für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung beginnt um 19 Uhr und dauert bis 6 Uhr am nächsten Morgen, teilt die Stadtverwaltung mit. Grund für die Sperrung ist die halbjährliche Wartung des Tunnels. Es werden dort Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt, um das Bauwerk verkehrs- und betriebssicher zu halten.

Der Verkehr in Richtung Lindau wird in dieser Zeit über Maybachplatz, Kepplerstraße und Ehlerstraße ...

Die Drum Stars hauen gern auf Tonnen ein.

Drum Stars trommeln in der Inselhalle

Die Drum Stars machen Musik, die außergewöhnlich, kraftvoll, laut ist - und durch die präzise Ausführung dennoch in absoluter Harmonie zueinander steht. Am 6. Februar 2019 kommen die fünf Männer mit ihrer Percussion-Show in die Inselhalle Lindau. Sie überzeugen mit Schnelligkeit und Perfektion, heißt es in einer Ankündigung.

Dass Dinge voller Leben sind, verdeutlichen die fünf Profi-Schlagzeuger eindrucksvoll mit dem Einsatz höchst unkonventioneller Instrumente: Tonnen, Fässer, Wassertrommeln, Klangrohre, LED-Drums und sogar ein ...

 Der TSV Oberreitnau will den Höhenflug des SV Tannau am zehnten Spieltag stoppen. Leicht dürfte dieses Unterfangen allerdings n

TSV Oberreitnau fordert den SV Tannau heraus

Wer kann den SV Tannau in der Fußball-Kreisliga B4 noch stoppen? Das dürften sich Zuschauer wie auch Fußballexperten beim Blick auf die Tabellensituation auch vor dem zehnten Spieltag fragen. Nachdem der Tabellenführer seine gefährlichsten Kontrahenten in den zwei Wochen zuvor geschlagen hatte, versucht es jetzt der Tabellenvierte TSV Oberreitnau, dem Spitzenreiter am Sonntag, 21. Oktober, ein Bein zu stellen. Gerade einmal zwei Gegentore in acht Ligaspielen haben die Mannen von Tannaus Abteilungsleiter Josef Gindele bislang zugelassen.