Suchergebnis

 Vor allem Frauen und Kinder sind nun in Gefahr, Opfer von häuslicher Gewalt zu werden.

Ausgangsbeschränkungen werden vermutlich auch in Lindau zu mehr Gewalt gegen Frauen und Kinder führen

Zu Hause bleiben – für manche Frauen und Kinder in Lindau muss das wie eine Drohung klingen. Denn Zuhause ist für sie kein sicherer Raum. Es ist der Ort, an dem sie misshandelt und missbraucht werden. Behörden und Institutionen rechnen durch die Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Krise mit einem Anstieg von häuslicher Gewalt. Doch es gibt Hilfe.

„Bei uns melden sich oft Frauen aus Familien, die ohnehin schon in einer schwierigen Situation sind“, sagt Claudia Donné, Vorsitzende des Lindauer Vereins Hilfe für Frauen in Not.

Coronavirus - Bayern

Mundschutz: Sinnvoll oder Unsinn? Schwäbische.de-Leser sprechen Klartext

Die Meinungen über die Sinnhaftigkeit von Mundschutz im öffentlichen Raum gehen in der Corona-Krise auseinander. Auch Experten kommen zu keiner einheitlichen Aussage.

Fakt ist: Mund- und Atemschutz-Masken sind für medizinisches Personal im Umgang mit Corona-Patienten zwingend erforderlich. Sie benötigen die Ausrüstung als Erste.

Doch in der Debatte über den privaten Gebrauch von Masken erkennen etwa Experten der WHO keinen sonderlichen Nutzen im Tragen von Mundschutz als Mittel des Selbstschutzes.

Das Southside-Festival soll im Juni stattfinden - sagen zumindest die Veranstalter (Archivfoto).

Corona-Newsblog: Das waren die Entwicklungen am 2. April

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region (Stand: Mittwoch, 21:30 Uhr):

Infizierte Deutschland: 73.522 (¹), 83,751 (³) Geheilte Deutschland: 21,400 (³) Kritische Fälle Deutschland: 3,936 (³) Todesfälle Deutschland: 1,055 (³) Infizierte Baden-Württemberg: 15.

Passender Zeitpunkt: Glücksboten im Anflug auf Baden-Württemberg

Das Coronavirus bestimmt auch die aktuelle Nachrichtenlage, führt zu Verunsicherung und Sorgen. Mit Ihrer Hilfe wollen wir das ändern und den Alltag ein wenig leichter und erträglicher machen.

Ab sofort schenken wir auf Schwäbische.de von Montag bis Freitag den schönen und positiven Nachrichten aus der Welt und der Region mehr Öffentlichkeit und somit Aufmerksamkeit. Hier lesen Sie positive Meldungen mit Bezug zu Corona - aber eben nicht nur.

Kristan von Waldenfels (CSU) ist mit 19 Jahren Bayerns jüngster amtierender Bürgermeister.

Der jüngste Bürgermeister Bayerns

- Wer dieser Tage bei Kristan von Waldenfels anruft, der hört auch dort jene Sätze, die zurzeit in vielen Rathäusern zwischen Lindau und Stralsund kursieren. „Wir sind dabei, Mundschutze zu organisieren“, sagt der CSU-Bürgermeister von Lichtenberg im Landkreis Hof. Oder: „Nur wenige Kilometer entfernt gibt es im Nachbarort ein Seniorenheim, das 18 bestätigte Fälle verzeichnet.“ Und: „Ich habe mit unserer Seniorenbeauftragten eine Einkaufshilfe organisiert.

 Häuser in der Stuttgarter Innenstadt.

Beendet Corona den Immobilienboom im Südwesten? Das sagen Experten

Steil nach oben. In den vergangenen zehn Jahren kannten die Immobilien- und Mietpreise in Deutschland nur diese eine Richtung. Die Preise für Wohnungen und Häuser lagen laut Zahlen des Statistischen Bundesamtes im vierten Quartal 2019 noch mal 5,7 Prozent höher als im vierten Quartal 2018.

Von hohen Miet- und Immobilienpreisen ist Baden-Württemberg nicht ausgenommen, ganz im Gegenteil: Ein im November veröffentlichter Mietspiegelindex des Hamburger Forschungsunternehmens F+B listet Stuttgart als für Mieter teuerste Großstadt ...

Die Teller sind ratzfatz leer geputzt. Die Kuchenspende kommt bei den Mitarbeitern der Klinik gut an.

Asklepios Klinik Lindau sagt Danke

Die weitere Ausbreitung des Coronavirus ist für alle eine große Herausforderung. „Unsere Mitarbeiter der Asklepios Klinik Lindau leisten auch in dieser schwierigen Zeit eine hervorragende Arbeit und sind rund um die Uhr für die Patienten im Einsatz“, betont Geschäftsführer Boris Ebenthal.

Dafür erreiche die Klinik viel Zuspruch, Hilfsbereitschaft und Unterstützung aus der Bevölkerung und von lokalen Einzelhändlern. „An dieser Stelle möchte ich dafür ein großes Dankeschön aussprechen und mich im Namen aller für die Hilfsbereitschaft ...

Gabelstapler neben Kisten voller Äpfel

Corona beschert Obstbauern gutes Geschäft

In Zeiten des Coronavirus scheinen die Menschen gerne in die Obstschale zu greifen. Die Lager der Obstbauern am Bodensee leeren sich zunehmend. Gefühlt ist die Nachfrage riesengroß, es wird aber überhaupt nicht mehr Obst als sonst verkauft. Und bei aller momentaner Tragik: Vielleicht hat das Virus auch etwas Gutes, hofft ein Hofladenbesitzer.

Wenige Kilometer hinter der deutsch-österreichischen Grenze verkauft Richard Dietrich in seinem Hofladen im österreichischen Lauterach regionale Produkte.

Medizinisches Personal und Patient im Krankenhaus

Corona-Newsblog: Das waren die Entwicklungen am 1. April

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region (Stand: Mittwoch, 21:30 Uhr):

Infizierte Deutschland: 72.600 (¹), 76,544 (³) Geheilte Deutschland: 18,700 (³) Kritische Fälle Deutschland: 3,405 (³) Todesfälle Deutschland: 858 (³) Infizierte Baden-Württemberg: 14.

 Auch für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen ist die Coronakrise derzeit eine schwere Belastung, wie eine Mutter schi

Die Mutter einer behinderten Tochter ist aufgelöst: Auch sie trifft die Coronakrise hart

Der Lifter in ihrer Wohnung bleibt vorerst unbenutzt. Denn das Ehepaar Nagel kann seine Tochter derzeit weder besuchen noch, wie sonst immer, am Wochenende nach Hause holen. Weil Corona-bedingt auch für Wohnheime und Einrichtungen der Behindertenhilfe ein absolutes Besuchsverbot gilt. „Doch darüber berichten die Medien nicht“, entrüstet sich die Mutter. Immer werde nur auf Sorgen und Folgen für ältere Menschen eingegangen. „Was ist aber mit den behinderten Menschen, die das im Moment überhaupt nicht verstehen?