Suchergebnis

Ermittlungen zu Limburg dauern an

Die Ermittlungen zur vorsätzlichen Unfallfahrt im hessischen Limburg konzentrieren sich weiter auf das Motiv des Verdächtigen. Gegen andere Personen werde momentan nicht ermittelt, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt/Main. Ob sich der Verdächtige zu der Tat geäußert hat, wurde bisher nicht bekannt. Der Verdächtige, ein 32 Jahre alter syrischer Flüchtling, sitzt in Untersuchungshaft. Er soll am Montag in Limburg mit einem gekaperten Lastwagen auf mehrere Autos absichtlich aufgefahren sein.

Noch keine Informationen zu Motiv im Fall Limburg

Zu möglichen Motiven des Verdächtigen im Fall der rätselhaften Lkw-Unfallfahrt in Limburg gibt es weiterhin keine Informationen. Ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt sagte, die Behörde mache grundsätzlich keine Angaben zum Aussageverhalten. Bei den Angaben von Zeugen und aus dem Umfeld des Verdächtigen stünden die Ermittlungen noch „ganz am Anfang“. Der Verdächtige, ein 32 Jahre alter Syrer, sitzt wegen der Tatvorwürfe versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in ...

Lastwagen fährt auf Fahrzeuge auf

Limburger Unfallfahrt wirft weiterhin Fragen auf

Auf der Suche nach den Hintergründen für die vorsätzliche Unfallfahrt im hessischen Limburg werten die Ermittler weiterhin Spuren und Hinweise aus.

Die Vernehmung von Zeugen und die Untersuchung von Beweismaterial dauern an, wie ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt/Main am Mittwoch berichtete. Die Ermittlungen richteten sich demnach allein gegen den 32 Jahre alten Verdächtigen aus Syrien.

Ob sich der Mann zu der Tat geäußert hat, wurde bisher nicht bekannt.

Haftbefehl gegen Tatverdächtigen von Limburg erlassen

Gegen den Mann, der in Limburg mit einem gestohlenen Lastwagen auf acht Autos aufgefahren sein soll, ist Haftbefehl erlassen worden. Die Tatvorwürfe lauten versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt mit. Der 32-jährige Syrer sitzt nun in Untersuchungshaft. Bei dem Zwischenfall in der Limburger Innenstadt waren gestern neun Menschen leicht verletzt worden, darunter auch der Fahrer des Lastwagens.

Haftbefehl gegen Tatverdächtigen von Limburg erlassen

Gegen den Mann, der in Limburg mit einem gestohlenen Lastwagen auf acht Autos aufgefahren sein soll, ist am Dienstag Haftbefehl erlassen worden. Die Tatvorwürfe lauten versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Abend.

Lastwagenunfall in Limburg

Menschen in Limburg reagieren betroffen: „Ziemlich nah dran“

Ungebremst steuert der 32-Jährige den gestohlenen Lastwagen in Autos, die vor einer Kreuzung im hessischen Limburg stehen. Dann steigt er - noch ganz benommen - aus dem Führerhaus.

Dass er im Chaos nach dem Crash nicht fliehen kann, ist einer Gruppe junger Polizeianwärter zu verdanken, die im benachbarten Diez gerade ihre Ausbildung absolvieren.

Die Bundespolizisten - elf Männer und eine Frau - haben an diesem Montagnachmittag frei, sie sind in Zivil unterwegs.

Unfallstelle

Lkw-Zwischenfall in Limburg: Was wir wissen - und was nicht

Vor einer Kreuzung in Limburg kracht ein Lastwagen in mehrere Autos. Am Steuer sitzt ein 32-jähriger Mann. Er und acht weitere Menschen werden bei dem Vorfall leicht verletzt. Noch sind viele Fragen offen.

WAS WIR WISSEN

Der 32-Jährige hat den Lastwagen einer Logistikfirma am Montag um 17.18 Uhr in Limburg gestohlen. Dazu zog er ersten Ermittlungen zufolge den Lkw-Fahrer gewaltsam aus der Kabine. Danach fuhr der Verdächtige wenige Meter weiter ungebremst auf die Autos auf.

Limburg: Motiv des Lkw-Zwischenfalls weiter unklar

Die Hintergründe des Lkw-Zwischenfalls in Limburg sind weiter unklar. Es werde in alle Richtungen ermittelt, zum Tatmotiv könnten derzeit noch keine Angaben gemacht werden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt mit. Der tatverdächtige 32-jährige Syrer soll noch heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Der Mann soll gestern einen gestohlenen Lastwagen in acht Autos gelenkt haben. Dabei wurden er und acht weitere Menschen leicht verletzt.

Syrer verursachte Lkw-Zusammenstoß in Limburg: Motiv unklar

Nach dem Zwischenfall mit einem Lastwagen im hessischen Limburg ist das Motiv des Fahrers weiter unklar. Bei dem festgenommenen Mann handelt es sich um einen Syrer, der sich seit 2015 in Deutschland aufhält und 2016 einen subsidiären, also eingeschränkten Schutzstatus erhalten hat. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen. Der Mann war gestern in der Limburger Innenstadt mit einem gestohlenen Lkw auf acht Autos aufgefahren und hatte sie ineinander geschoben.

Nach Lkw-Zwischenfall bisher keine Hinweise auf Terror

Nach dem Zwischenfall mit einem Lastwagen im hessischen Limburg haben die Behörden bisher keine Hinweise auf Terror. Das Motiv des Fahrers ist weiter unklar. Der Mann war gestern mit einem gestohlenen Lastwagen auf acht Autos aufgefahren und hatte sie ineinander geschoben. Dabei wurden neben dem Fahrer acht Menschen leicht verletzt. Wie die dpa aus Sicherheitskreisen erfuhr, handelt es sich bei dem Mann um einen 32-jährigen Syrer, der seit November 2015 in Deutschland lebt.