Suchergebnis

Stolz trägt der 14-Jährige das VfB-Outfit.

Dieses Ehinger Fußballtalent wechselt zum VfB Stuttgart

Er gilt als eines der größten Fußballtalente der Region. Er ist 14 Jahre alt, kommt aus Ehingen und hat seine Fußballschuhe bisher für den SSV Ehingen-Süd und den SSV Ulm geschnürt. Er – das ist Max Bachner. Ein junger Fußballer, der nun mit einem Platz im Nachwuchsleistungszentrum beim VfB Stuttgart seinem Traum vom Profifußballer näher kommen möchte.

Große Namen FC Bayern München, TSG Hoffenheim, FC Augsburg, Gladbach und Eintracht Frankfurt – diese große Namen aus der Fußball-Bundesliga haben eines gemeinsam.

Geisterspiele

Reformen im Profifußball: Viel Verständnis - und die Taten?

Die Bundesliga-Saison in Corona-Zeiten ist beendet, das Ringen um einen anderen Profifußball geht aber weiter.

Die stärksten Treiber der Diskussion um Reformen des Systems sind ausgerechnet diejenigen, die zuletzt aus den Stadien verbannt waren: die Fans. „Wir wollen nicht zurück zu einem kaputten System. Wir fordern Vereine und Verbände auf, vor dem Beginn der kommenden Saison zu handeln“, heißt es in einem Aufruf des neuen Fan-Bündnisses „Unser Fußball“.

Ligue 1

Ligue 1: Keine 22 Clubs - Amiens und Toulouse steigen ab

Die französischen Fußball-Clubs SC Amiens und FC Toulouse müssen nach dem coronabedingten Saisonabbruch nun doch in die zweite Liga absteigen.

Die Generalversammlung des französischen Ligaverbands LFP sprach sich mit einer Mehrheit von 74,49 Prozent der Stimmen dafür aus, die Ligue 1 in der kommenden Saison bei 20 Teams zu belassen. Das teilte die „Ligue de Football Professional (LFP)“ mit.

In Frankreich war die Saison Anfang Mai wegen der Corona-Pandemie abgebrochen und Paris Saint-Germain mit Trainer Thomas Tuchel zum ...

Benjamin Henrichs

RB Leipzig will Nationalspieler Henrichs ausleihen

RB Leipzig beschäftigt sich offenbar erneut mit einer Verpflichtung von Nationalspieler Benjamin Henrichs. Nach einem Bericht von „Sky“ ist sich der Club mit dem Verteidiger der AS Monaco einig. Nun müssten sich beide Vereine auf einen Transfer verständigen.

Soweit waren die Verhandlungen bereits im vergangenen Sommer fortgeschritten. Damals scheiterte ein Wechsel an der Ablöse und letztlich auch am Veto von AS-Trainer Roberto Moreno. Leipzig wollte maximal 20 Millionen Euro zahlen, Monaco 25 Millionen haben.

Logo des FC Bayern München

„Sport Bild“: Bayern verpflichten Top-Talent Kouassi

Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München steht nach Informationen der „Sport Bild“ vor der Verpflichtung des französischen Innenverteidigers Tanguy Kouassi von Paris Saint-Germain. Das 18 Jahre alte Top-Talent komme zur neuen Saison ablösefrei nach München, schrieb die „Bild“ am Dienstag. Eine Bestätigung dafür gab es nach dem 1:0-Sieg bei Werder Bremen und der achten deutschen Meisterschaft nacheinander nicht.

„Heute ist nicht der Zeitpunkt, über Transfers zu sprechen“, sagte Bayern-Präsident Herbert Hainer im TV-Sender ...

Bundeliga

Zahlen aus der Vor-Corona-Zeit: Umsatzrekorde im Fußball

Die Zahlen aus dem neuesten „Annual Review of Football Finance“ klingen wie aus einer anderen Zeit.

Die Rekorde, die die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte in der mittlerweile 29. Auflage ihrer Studie über den europäischen Fußball vorstellte, stammen aus der noch gar nicht so fernen Vor-Corona-Ära der Saison 2018/19.

Insgesamt wurden in Europas Fußball in der vorherigen Saison 28,9 Milliarden Euro umgesetzt - so viel wie noch nie.

OL-Präsident

Französischer Staatsrat billigt Abbruch der Saison

Keine Wiederaufnahme der französischen Fußball-Saison, aber der beschlossene Abstieg des SC Amiens und des FC Toulouse ist vorerst aufgehoben.

Im Rechtsstreit um das vorzeitige Saisonende hat der französische Staatsrat nach eigenen Angaben in Paris eine Beschwerde des früheren Serienmeister Olympique Lyon zurückgewiesen. Damit bleibt die nach dem vorzeitigen Saison-Aus erstellte Rangliste bestehen.

Gleichzeitig ordnete ein Richter der Institution aber an, dass die Abstiegsfrage bis zum 30.

Patrick Kanner

Ex-Sportminister: Saisonabbruch in Frankreich voreilig

Der frühere französische Sportminister Patrick Kanner hält den Saisonabbruch in der Ligue 1 im Nachhinein für voreilig. Die Liga und der Verband hätten „keine Chance“ gehabt, sagte Kanner dem Radiosender France Inter.

„Vielleicht hätten die Wettbewerbe im Juni wieder starten können“, ergänzte der Politiker, der von 2014 bis 2017 das Amt des Sportministers inne hatte. Frankreich hatte Ende April als einzige der Top-Ligen in Europa einen vorzeitigen Saisonabbruch wegen der Corona-Pandemie beschlossen.

Kroos und Messi

Stand in Europas Fußball-Ligen: Kroos und Co. vor Neustart

Nach drei Geisterspieltagen in der Fußball-Bundesliga rollt auch in anderen europäischen Ligen wieder der Ball.

In Estland und Tschechien wird schon gespielt, für Toni Kroos und Lionel Messi soll es in Spanien ebenfalls bald weitergehen - andere Länder hingegen haben ihre Saison vorzeitig abgebrochen.

SPANIEN: Nach den bisherigen Plänen der La Liga soll der Neustart in Spanien am 12. Juni erfolgen. Gerard Piqué vom FC Barcelona hält das Datum für verfrüht.

Paris Saint-Germain

In Frankreich soll Fußballsaison im August wieder starten

Nach dem Coronavirus-bedingten Saison-Abbruch 2019/20 soll in Frankreich ab August wieder Fußball gespielt werden. In der Ligue 1 soll die neue Spielzeit am 23. August starten, in der zweiten französischen Liga einen Tag vorher, wie aus einem Protokoll des Ligaverbands LFP hervorgeht.

Die beiden Starttermine sind bislang jedoch nur vorläufig gültig. Man müsse noch die Entscheidung der UEFA über den weiteren Verlauf der europäischen Wettbewerbe abwarten, heißt es in dem Online-Dokument weiter.