Suchergebnis

 Mathis Hoheisel verlässt den Sigmaringer Stadtrat.

Jüngster Gemeinderat schmeißt hin

Im Sigmaringer Gemeinderat bahnt sich ein Wechsel an: Mathis Hoheisel (Bündnis 90/Die Grünen) hat einen Antrag auf Ausscheiden gestellt, über das das Gremium in seiner Sitzung in der kommenden Woche entscheiden wird. Der 19-Jährige war im vergangenen Jahr als jüngstes Mitglied in den Stadtrat gewählt worden. Nun hat er neue Pläne. Seit ein paar Tagen lebt er in Hamburg.

Mathis Hoheisel hat sich in seiner gut einjährigen Zeit im Sigmaringer Rat auch nicht vor Konflikten gescheut.

 Mit Mundschutz: Linus (links) und Vanessa verbringen vor der Ludwig-Erhard-Schule die Mittagspause.

Erster Schultag in Sigmaringen: Schüler und Lehrer erzählen

Kaum zu glauben: Beinahe sechs Monate nach Beginn des Lockdowns hat die Schule für alle Schüler wieder begonnen. Viele Schüler und Lehrer erlebten so etwas wie Normalität. Weil am Hohenzollern-Gymnasium die Schulversammlung corona-bedingt ausfallen musste, überlegte sich Leiter Martin Hoffmann eine Alternative. Und wie verhielt es sich mit den Bussen? Eindrücke vom ersten Schultag in Sigmaringen.

Liebfrauenschule, Busschleife, kurz nach 7.

 Lernen in den Ferien: Wie hier in der Bilharzschule werden auch an anderen Schulen die Rückstände aus dem Shutdown aufgeholt.

Rückkehr zu etwas Normalität

Noch nie hat es am Ende von Sommerferien so viel Ungewissheit gegeben wie in diesem Jahr. Vor dem Schulbeginn am Montag gibt es ein beherrschendes Thema: Corona und die Folgen für Schüler und Lehrer. Trotz einiger Einschränkungen soll an den Schulen so etwas wie Normalität einkehren. Unter welchen Bedingungen dies möglich ist? Ein mit Fakten untermauertes Stimmungsbild.

Was hat es mit der Gesundheitsbestätigung auf sich, das die Schüler mitbringen müssen?

 Ferien ade: Auch in Sigmaringen beginnt am Montag wieder der Unterricht.

Schulen starten mit Einschulungsfeiern

Der Schulbeginn steht vor der Tür. Das bedeutet, dass sich die Schulen vorbereiten und die ersten Tage organisieren. An den städtischen Schulen sieht der Planlau Pressemitteilung wie folgt aus:

Geschwister-Scholl-Schule

Für die Grundschüler der Klassenstufen 2, 3 und 4 beginnt am Montag, 14. September, um 8.45 Uhr der Unterricht mit der gemeinsamen Abholung auf dem Schulhof. Er endet um 12.15 Uhr. Neuanmeldungen für die Kernzeit und die Nachmittagsbetreuung sind bereits an diesem Tag möglich und starten dann ab Dienstag.

 Abschied von der Liebfrauenschule Sigmaringen (von links): Mit Elmar Springer, Robert Kräutle, Alexander Jürgens, Hilde Pfandke

Liebfrauenschule verabschiedet sieben Urgesteine in den Ruhestand

Die Liebfrauenschule verabschiedet sieben Vollblutpädagogen, die für viele Schüler das Bild der Liebfrauenschule nachhaltig prägten und hinter denen nun insgesamt 231 Schuljahre liegen. In einer kleinen, Corona-konformen, aber dennoch bewegenden Feier, sind diese „Herzblutlehrer“ vom Kollegium in den Ruhestand verabschiedet werden, teilt die Liebfrauenschule mit.

Bernadette Kloos begleitete seit 1984 mit ihren Fächern Religion, Deutsch und Bildende Kunst sowie als Klassenlehrerin der Unterstufe Generationen von Schülern.

Während der Corona-Pandemie gelten auch auf Schulfluren andere Regeln.

Fotos dokumentieren den Corona-Alltag

Die Erfahrung von Unterschiedlichkeit innerhalb der die Welt doch einenden Corona-Krise haben Kunst- und Französischlehrerin Laure Soccard-Güler von der Liebfrauenschule und die Schulsozialarbeiterin der Ludwig-Erhard-Schule, Sabrina Idler, zu einem ambitionierten Kunstprojekt inspiriert. Nach eigenen Aussagen waren die Schüler sofort begeistert.

Es begann zunächst als reines Fotoprojekt, welches das eigene „Leben auf Abstand“ der vergangenen Monate darstellen sollte.

 Angefangen hat alles mit einem Bio-Supermarkt. Heute ist die 31-Jährige Verena Paul-Benz Geschäftsführerin dreier Unternehmen,

Vom Bioladen zum Mode-Imperium

Verena Paul-Benz hat Energie für drei: Muss sie auch. Die 31-Jährige ist Geschäftsführerin dreier Unternehmen, Mutter eines knapp vier Monate alten Babys, Pionierin nachhaltiger und fairer Biomode in Deutschland, Bioladenbetreiberin und arbeitet derzeit auch noch an der Expansion aller ihrer Unternehmen.

Unter der Dachmarke ThokkThokk-Market will sie weitere eigene Marken aufbauen und Kunden von Kopf bis Fuß fair, nachhaltig und mit biozertifizierten, veganen Materialien einkleiden.

 Irene Kohlmaier und Frank Ganser (von links) freuen sich auf die ersten Gäste.

Caritas schafft Plätze für die Tagespflege

Der Caritasverband Sigmaringen hat das Haus St. Martin in Messkirch bezogen und dort sein Angebot ausgeweitet. In den neuen Räumlichkeiten bietet die Sozialstation St. Heimerad Plätze für die Tagespflege an.

Auf das neue Angebot für Meßkirch hätten viele Menschen in Messkirch schon lange gewartet, heißt es in der Mitteilung der Caritas. „Dafür fällt aber die bisherige Betreuungsgruppe weg“, stellt Pflegedienstleiter Frank Ganser fest. Er ist seit dem Jahr 2018 bei der Sozialstation und hat der Eröffnung des neuen Angebotes ebenso ...

 Die Stadt Bad Saulgau hat einen semistationären Blitzer gemietet: Das Landratsamt will sich so ein Gerät für eine Viertelmillio

Das Landratsamt will häufiger blitzen

Auf den Straßen im Kreis Sigmaringen soll künftig häufiger geblitzt werden: Das Landratsamt möchte einen halbstationären Blitzer anschaffen, der an neuralgischen Punkten wie der Bundesstraße 311 bei Meßkirch oder der B32 in Sigmaringendorf oder Scheer eingesetzt werden soll. Die Überlegungen werden am kommenden Mittwoch dem Verwaltungsausschuss des Kreistags vorgestellt.

Bislang setzt das Landratsamt eine mobile Blitzeranlage ein, die wechselnd an bis zu 200 Stellen im Kreis eingesetzt wird, schreibt das Landratsamt in seiner ...

 Die beiden MyMüsli-Gründer Philipp Kraiss und Hubertus Bessau

Ein Sigmaringer führt das erfolgreiche Start-Up My Müsli

Philipp Kraiss aus Sigmaringen ist Mitgründer und -geschäftsführer von mymuesli, einem einstigen Start-Up aus Passau, dass sich zum soliden mittelständischen Unternehmen gemausert hat. Hunderte Mitarbeiter arbeiten mittlerweile für ihn und Mit-Gründer Hubertus Bessau – Max Wittrock hat seinen Posten als Geschäftsfürher zwischenzeitlich aufgegeben. Was das Unternehmen für die nächsten Jahre plant, verrät Kraiss Redakteurin Anna-Lena Janisch im Interview.