Suchergebnis

Emre Can

Can-Vertrag beim BVB nach Leih-Halbjahr bis 2024

Der Transfer von Fußball-Nationalspieler Emre Can zu Borussia Dortmund in diesem Sommer nach seiner halbjährigen Leihe von Juventus Turin ist offiziell perfekt.

Das teilte Bundesligist Borussia Dortmund vor dem Champions-League-Kracher gegen Paris Saint-Germain am Dienstag mit. Cans Leihe endet im Juni. „Wir hatten ja sowieso eine Leihe mit Kaufverpflichtung vereinbart. Und wir hatten die Bedingungen relativ weich gehalten, so dass die Kaufverpflichtung sowieso gegriffen hätte“, sagte Manager Michael Zorc auf DAZN.

 So sehen Auswärts-Sieger aus: Hamadi Al Ghaddioui bejubelt sein entscheidendes Tor.

Die Aufstiegsformel des VfB Stuttgart steht

Was soll den VfB Stuttgart jetzt noch aufhalten? In dieser Saison, in der nur der Aufstieg zählt, waren die verflixten Auswärtsspiele, die in dieser Saison die Achillesferse der Bad Cannstatter. Nach dem dem nicht gerade souveränen, aber doch zielführendem 1:0 (0:0)-Sieg gegen den VfL Bochum, war den Profis nach der Befreiung, für die Hamadi Al Ghaddioui (80.) gesorgt hatte, die die Erleichterung anzumerken: „Über den dreckigen Sieg“ (Pascal Stenzel), über die drei Punkte, vor allem aber über das Ende der Negativ-Serie nach 143 Tagen ohne ...

Rudi Völler

Völler: Klinsmann-Abgang bei Hertha „etwas ungewöhnlich“

Jürgen Klinsmann hat den Trainerjob bei Hertha BSC nach Ansicht von Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler „auch ein bisschen unterschätzt“.

Es sei etwas anderes „als Nationaltrainer, egal jetzt ob in Deutschland oder der USA“, sagte Völler in der TV-Sendung „100% Bundesliga - Fußball bei Nitro“. Im Tagesgeschäft der Fußball-Bundesliga müsse sich der Trainer „jeden Tag kümmern. Das ist eine große Aufgabe, auch den Dampfer zu lenken.“

Klinsmann (55), einst Sturmpartner von Völler in der Nationalmannschaft und später ...

Trainer-Routinier

„So tickt er“: Alba-Coach Aito mit selbstloser Pokal-Freude

Zwei Minuten vor Mitternacht verließ Aito Garcia Reneses die kleine Pokalparty von Alba Berlin in der Mercedes-Benz-Arena.

Auch sein erster Titelgewinn in Deutschland führte bei dem 73 Jahre alten Trainer-Routinier nicht zu öffentlichem Überschwang. Stattdessen blieb der Spanier selbst im Moment des ersehnten Triumphs beim 89:67 gegen die EWE Baskets Oldenburg seinem pädagogischen Lehransatz treu.

„Er war super glücklich für die Spieler“, sagte Sportdirektor Himar Ojeda und berichtete über Aitos Verhalten kurz vor Ende ...

BVB-Stars Sancho und Haaland

Europapokal, Abstiegskampf, City-Ärger

Nach der Bundesliga ist vor dem Europapokal. In dieser Woche beginnt die heiße Phase in der Champions League und Europa League. Nur die Bayern können sich international noch entspannen. In der Bundesliga haben zwei Abstiegskandidaten schwere Aufgaben vor sich.

KÖNIGSKLASSE: Am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) trifft Vizemeister Borussia Dortmund im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League auf seinen einstigen Trainer Thomas Tuchel, der mit Paris Saint-Germain nach Deutschland reist.

Rassismus-Vorwürfe vom FC Porto - Marega verlässt den Platz

Der Sieg von Bayer Leverkusens Europa-League-Gegner FC Porto bei Vitoria Guimarães ist von einem Eklat überschattet worden. Wenige Minuten nach seinem Siegtor zum 2:1 in der 60. Minute verließ Torschütze Moussa Marega das Spielfeld und reagierte damit offenbar auf rassistische Beleidigungen, wie die Zeitung „Diario de Noticias“ berichtete. Mitspieler und Profis von Gastgeber Guimarães versuchten, den Fußball-Nationalspieler aus Mali zu beruhigen und offenbar zum Weiterspielen zu bewegen.

Pokalsieger 2020: Alba Berlin

Rekord-Pokalsieg für Alba - Finaltrauma überwunden

Alba Berlin hat sein Finaltrauma überwunden und mit dem zehnten Pokaltriumph den Rekord von Bayer 04 Leverkusen eingestellt.

Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit bezwang der Hauptstadtclub vor heimischer Kulisse die EWE Baskets Oldenburg im Endspiel mit 89:67 (40:43). Für die Berliner war es der erste Titelgewinn seit 2016. Die vergangenen fünf Finals in Meisterschaft, Pokal und Eurocup hatte das Team von Trainer Aito Garcia verloren.

Moussa Marega

„Wir sind alle Marega“: Rassismus-Eklat empört Portugal

Nun wird auch Portugal von einem Rassismus-Skandal erschüttert. Nach den Beleidigungen und Affenlauten gegen FC-Porto-Profi Moussa Marega meldete sich sogar der Regierungschef zu Wort.

„Kein Mensch sollte einer solchen Erniedrigung ausgesetzt werden“, schrieb der sozialistische Ministerpräsident António Costa auf Twitter. Der Politiker, dessen Vater aus dem indischen Goa stammt, betonte nach dem Vorfall beim Liga-Spiel zwischen Vitoria Guimarães und Bayer Leverkusens Europa-League-Gegner FC Porto am Sonntagabend, Rassismus sei „ein ...

Das Team Ehingen Urspring (am Ball Erik Scheive) streckte und mühte sich, doch am Ende scheiterte die Mannschaft von Headcoach D

Steigerung bringt TEam Ehingen Urspring keinen Ertrag

Zwei Monate wartet der Basketball-Zweitligist Team Ehingen Urspring nun schon auf einen Sieg. Das 81:88 bei den Bayer Giants Leverkusen zum Auftakt des 26. Spieltags am Freitagabend war die elfte Niederlage in Serie. Chancen, das Spiel zu gewinnen, hatte die Mannschaft – genauso wie in den vorangegangenen Spielen in Nürnberg oder zu Hause gegen Schalke 04 und Schwenningen. Am Ende freute sich jedoch stets der Gegner.

Seit Wochen beginnt Trainer Domenik Reinboth seine Ausführungen bei der Pressekonferenz nach einem Spiel mit dem ...

Fortuna-Coach

Sprüche zum 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Sprüche zum 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

„Das dritte Tor killed uns total off und dann haben sie uns erschossen, ne?“

(Fortuna Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler nach dem 1:4 gegen Borussia Mönchengladbach mit seiner Analyse zum Spiel)

„Vielleicht hole ich noch die Torjäger-Kanone“

(Borussia Mönchengladbachs Jonas Hofmann nach seinem Tor beim 4:1 (1:1) am Samstag bei Fortuna Düsseldorf.