Suchergebnis


Glasfaserkabel an einem Verteilknoten für schnelles Internet: Nicht überall im Bodenseeraum kommen Bits und Bytes schnell genug

Viele Orte am Bodensee haben immer noch schlechtes Internet

Schnelles Internet steht im Bodenseekreis immer noch nicht allen Bewohnern flächendeckend zur Verfügung. Mittlerweile sollten 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) Standard sein. Aber in einigen Fleckchen im Kreis gibt es nicht einmal einen Zugang mit mageren 16 Mbit/s. Es trifft vor allem die ländlichen Gebiete.

Zuerst die gute Nachricht: Der Ausbau schnellen Internets in den ländlichen Gebieten schreitet immer mehr voran. In einzelnen, früher vom Internet fast abgeschnittenen Gebieten der Region hat sich schon etwas getan.


Leon Hahn (von links) spricht mit Gisela Rehn, Brunhilde Lindner und Lilly Heuer.

Wenn die Rente nicht zum Leben reicht

Altersarmut hat SPD-Bundestagskandidat Leon Hahn sich für sein Wahlprogramm als ein Thema ausgesucht. „Manch Bürgermeister hat mir schon gesagt, dass ich damit das Thema verfehlt hätte. Ich sehe das anders“, sagt der 26-Jährige und lud daher zu einem Gespräch mit drei betroffenen Seniorinnen aus dem Bodenseekreis.

Knapp 1000 Euro Rente stehen Lilly Heuer im Monat zur Verfügung. Mit der Schließung des Haus des Gastes in Überlingen, verlor die Leiterin der Einrichtung nicht nur ihren Job, sondern auch ihre Wohnung, musste in die ...


Bierflaschen mit Bügelverschluss auf einem Förderband: Ganz so viel Bier hat der Dieb dann doch nicht geklaut.

Dieb klaut 48 Pils

Zwei Kästen Pils mit je 24 Flaschen soll ein unbekannter Täter am frühen Sonntag in Friedrichshafen gestohlen haben.

Das Bier wurde laut Polizei kurz nach vier Uhr aus dem Lager einer Gaststätte an der Uferstraße entwendet.

Der unbekannte Dieb soll 25 bis 30 Jahre alt und schlank sein, er hat einen Kinn- und Oberlippenbart und trug Jeans, Turnschuhe sowie eine Mütze.

Personen, die den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zur Identität des Mannes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten ...

Von Benzinbettler betrogen

Ein 69-jähriger Mann ist am Montag gegen 10 Uhr auf der L 201, kurz nach dem Ortsende Leustetten, Opfer eines Benzinbettlers geworden, wie die Polizei mitteilt. Ein Mann hatte dort mit einem grünen Mercedes-Kombi, mit HU-Kennzeichen am Straßenrand gestanden und den 69-Jährigen nach Geld zum Tanken gefragt. Nachdem vereinbart worden war, dass der Geschädigte das Geld zurückbekommt und er sicherheitshalber den Fahrzeugschein des Unbekannten fotografiert hatte, händigte er diesem einen Bargeldbetrag aus.

Engagieren sich im Tierschutzverein Markdorf (vorne von links): Annemarie Hendricks, Dorothea Heaton, Susanne Amelio und die neu

Tierschützer haben immer mehr zu tun

Der Tierschutzverein Markdorf und Umgebung hat am Donnerstagabend im Salemer Landgasthof Apfelblüte seinen Vorstand wiedergewählt. Die einzige Veränderung: Ingrid Schreiner rückt für die Kassenwartin Elena Hofmann nach. Das Hauptaugenmerk der Tierschützer lag in den vergangenen eineinhalb Jahren bei den Katzen, für Igel gab es erstmalig eine Pflegestation. Sorgen machen neben einer zu hohen Katzenpopulation und schlecht versorgte Haustiere auch fehlende Helferhände sowie hohe Kosten.

Am Deutschen Mühlentag öffnet das Gerbermuseum Lohmühle.

Besucher dürfen Leder in der „Hirnmasse“ kneten

Die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) veranstaltet am Pfingstmontag, 5. Juni, zusammen mit ihren Landes- und Regionalverbänden den 24. Deutschen Mühlentag. Mehr als 1100 Mühlen nehmen deutschlandweit teil. Daran beteiligt sich auch dieses Jahr wieder das Gerbermuseum Lohmühle im Frickinger Ortsteil Leustetten.

Während des Aktionstags werden von 11 bis 16 Uhr Maschinen von der Wasserkraft angetrieben, die früher zur Herstellung der für die Gerbung erforderlichen Lohe benötigt wurden.


Monika Taubitz ist kürzlich im Alten Schulhaus zu Gast gewesen

Monika Taubitz liest bei Lilive

Die renommierte und mit vielen Preisen hoch geehrte Schriftstellerin Monika Taubitz aus Meersburg hat kürzlich im Alten Schulhaus gleich zwei ihrer Bücher vorgestellt. Das interessierte Publikum hörte Auszüge zu „Asche und Rubin“ sowie „Almuts Briefe“.

„Ich habe die Biografie von Helene von Bothmer fast schon ganz gelesen. Ein tolles Buch“, schwärmte der ehemalige Ortsvorsteher von Leustetten, Wolfgang Padur. Taubitz, die gegen das Vergessen schreibt, widmete sich Helene von Bothmer in einer bemerkenswerten Biografie, lässt der ...

Lilly Heuer

Heitere Lesestunde mit Lilly Heuer

Lachen ist gesund: Zu einer heiteren Lesestunde mit lustigen Reimen und Geschichten von Mensch und Tier lädt der Literaturverein Lilive am Freitag, 17. Februar, ein. Beginn ist um 19.30 Uhr im alten Schulhaus in Leustetten. An diesem Abend liest Lilly Heuer.

Prosa und Klavierspiel

Prosa und Klavierspiel

Die Lesereihe des Linzgau Literatur Verein (Lilive) ist mit der Januar-Matinée mit der Autorin Katja Neuser von Oettingen und der Konzertpianistin Chiaki Nagata im alten Schulhaus in Leustetten in das neue Jahr gestartet. Sowohl Textauswahl als auch Musikvortrag erfreuten die zahlreichen Zuhörer.

Still und konzentriert lauschte das Publikum, als Katja Neuser, den eindrücklichen Prosa-Texte von zwei Obdachlosen, die ebenso die Herzen berührten wie das einfühlsame Klavierspiel von Chiaki Nagata, die thematisch passende Stücke von ...

Thomas Jaenecke

Autor liest drei fesselnde Kurzgeschichten

Bei der jüngsten Lesung des Literaturvereins Lilive hat Karin Holstein eine große Runde Zuhörer begrüßen können. Im Café Fachwerk 11 las Thomas Jaenecke, Mitglied bei Lilive, drei seiner interessanten, fesselnden Kurzgeschichten, deren Folge er mit humorvollen Gedichten auflockerte.

Die Kurzgeschichten stellen in bildreicher, eindringlicher Sprache Lebenssituationen dar, die jeweils eine tiefe Lebenskrise lebendig werden lassen, schreibt der Literaturverein im Eigenbericht.