Suchergebnis

Anne Hathaway

Anne Hathaway als Amerikanerin in Paris

Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway (37, „Les Misérables“) soll die Hauptrolle in der Verfilmung des Bestsellerromans „French Children Don't Throw Food“ übernehmen.

Die Produktionsfirma „Blueprint Picture“ stehe hinter dem geplanten Projekt, berichteten die Branchenblätter „Hollywood Reporter“ und „Deadline.com“. Vorlage ist der autobiografische Roman (dt. Titel: „Warum französische Kinder keine Nervensägen sind“) der US-Journalistin Pamela Druckerman, die mit ihrem Mann und drei Kindern in Paris lebt.

Pedro Almodóvar

Drama „Leid und Herrlichkeit“ räumt bei Goya-Preisen ab

Das viel gelobte Drama „Leid und Herrlichkeit“ der spanischen Filmlegende Pedro Almodóvar hat bei der Verleihung der 34. Goya-Filmpreise in Málaga abgeräumt. Der Film, der auch für den Oscar als bester internationaler Spielfilm nominiert ist, wurde am Samstagabend mit sieben Trophäen ausgezeichnet.

Unter anderem gewann der Streifen in den Kategorien als bester Film, beste Regie und bestes Drehbuch. Superstar Antonio Banderas wurde in seiner andalusischen Heimatstadt als bester Hauptdarsteller geehrt.

 Franzosen zweiter Klasse: Ladj Lys Film „Les Misérables“ wirft einen Blick auf die Missstände der französischen Gesellschaft.

Ab Donnerstag im Kino: „Die Wütenden – Les Misérables“

Der Titel des neuen Kinofilms „Die Wütenden – Les Misérables“ ist natürlich eine Anspielung auf Victor Hugos vielfach verfilmten Roman. Mit diesem Klassiker hat er aber nur gemeinsam, dass auch der Film des französischen Regisseurs Ladj Ly von den Pariser Unterschichten handelt und zum Teil in den gleichen Gegenden von Paris spielt. Zweimal fällt auch beiläufig Hugos Name, und ein Gymnasium ist nach dem berühmten Autor benannt.

Die Handlung dieses mitreißenden, eindrücklichen Films spielt in der Gegenwart, konzentriert auf ein paar ...

Die Wütenden - Les Misérables

Frankreichs Vorstädte brennen in „Die Wütenden“

Mehr als 10.000 zerstörte Autos, brennende Gebäude, 130 Verletzte, mehrere Tote und Tausende von Festnahmen: Im Herbst 2005 kam es in den Vororten von Paris zu den schlimmsten Unruhen in Frankreichs jüngster Geschichte.

Auch in Montfermeil brannten Autos. Dass sich dort an der explosiven Situation seitdem nichts geändert hat, zeigt der Franzose Ladj Ly in „Die Wütenden - Les Misérables“.

Mit dem Film ist dem Regisseur malischen Ursprungs ein kraftvolles Drama gelungen, das den von Misstrauen und Hass geprägten Alltag in ...

Die Wütenden - Les Misérables

„Die Wütenden“: Thriller über Pariser Vorstadt

Stéphane hat sich in die Anti-Verbrechenseinheit in Montfermeil nahe Paris versetzen lassen. Was der Einsatz in dem Vorort bedeutet, wird ihm schnell bewusst.

Diverse Clans haben sich das Areal aufgeteilt, und seine Kollegen haben ihre eigenen fragwürdigen Methoden, mit denen sie versuchen, für Respekt und Ordnung zu sorgen. Dabei kommt es immer wieder zu Spannungen und Auseinandersetzungen. Als Stéphane zusammen mit seinen beiden Kollegen eine dubiose Verhaftung vornehmen will, werden sie von einer Drohne gefilmt.

Cats

„Cats“ mit Judi Dench, Idris Elba und Taylor Swift

Mit dem Hit-Musical „Cats“ gab der britische Komponist Andrew Lloyd Webber dem Wort Katzenmusik 1981 eine neue Bedeutung. Der Song „Memory“ gilt heute als eins der erfolgreichsten Lieder aus einem Musical.

Barbra Streisand und Barry Manilow landeten mit ihren Coverversionen Welthits. Das Musical sollen rund 81 Millionen Zuschauer in 50 Ländern und in 19 verschiedenen Sprachen gesehen haben. Fast 40 Jahre nach der Premiere von „Cats“ im Londoner West End bringt der britische Regisseur Tom Hooper das Musical nun in einem starbesetzten ...

Systemsprenger

Oscar-Traum für „Systemsprenger“ geplatzt

Für den Film „Systemsprenger“ der deutschen Regisseurin Nora Fingscheidt wird es keine der begehrten Oscar-Auszeichnungen geben. Der deutsche Beitrag blieb im Rennen um den sogenannten Auslands-Oscar schon bei der Vorauswahl auf der Strecke.

Nach Mitteilung der Film-Akademie in Los Angeles vom Montag gelangten 10 von 91 Ländern mit ihren Einsendungen in die nächste Runde, darunter Südkorea („Parasite“), Frankreich („Les Misérables“), Spanien („Leid und Herrlichkeit“) und Nordmazedonien („Land des Honigs“).

Oscar-Traum für „Systemsprenger“ geplatzt

Für den Film „Systemsprenger“ der deutschen Regisseurin Nora Fingscheidt wird es keine der begehrten Oscar-Auszeichnungen geben. Der deutsche Beitrag blieb im Rennen um den sogenannten Auslands-Oscar schon bei der Vorauswahl auf der Strecke. Nach Mitteilung der Film-Akademie in Los Angeles gelangten 10 von 91 Ländern mit ihren Einsendungen in die nächste Runde, darunter Südkorea mit „Parasite“, Frankreich mit „Les Misérables“ und Spanien mit „Leid und Herrlichkeit“.

Oscar-Traum für „Systemsprenger“ geplatzt

Für den Film „Systemsprenger“ der deutschen Regisseurin Nora Fingscheidt wird es keine der begehrten Oscar-Auszeichnungen geben. Der deutsche Beitrag blieb im Rennen um den sogenannten Auslands-Oscar schon bei der Vorauswahl auf der Strecke. Nach Mitteilung der Film-Akademie in Los Angeles gelangten 10 von insgesamt 91 Ländern mit ihren Einsendungen in die nächste Runde, darunter Südkorea („Parasite“), Frankreich („Les Misérables“), Spanien („Leid und Herrlichkeit“) und Nordmazedonien („Land des Honigs“).

Marriage Story

Globes-Favoriten: „Marriage Story“ und „The Irishman“

Bunte Mischung bei den Golden Globes: Das Beziehungsdrama „Marriage Story“ ist mit sechs Nominierungen der Favorit im Rennen um die Filmtrophäen.

Das Mafia-Epos „The Irishman“ von Martin Scorsese und Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ haben jeweils fünf Gewinnchancen. Der düstere Thriller „Joker“ mit Joaquin Phoenix als psychisch kranker Batman-Gegenspieler und „Die zwei Päpste“ mit Jonathan Pryce und Anthony Hopkins kommen auf je vier Nennungen.