Suchergebnis

Umworben

Bayern-Chef Rummenigge hält sich bei Fragen zu Sané zurück

Karl-Heinz Rummenigge hat sich zu den Spekulationen um Leroy Sané von Manchester City zurückhaltend geäußert.

„Wenn ich ehrlich bin, habe ich überhaupt keine Aufmerksamkeit auf ihn, weil ich mich über Spieler, die bei anderen Vereinen noch unter Vertrag sind, überhaupt nicht in der Öffentlichkeit äußere. Das ist schon allein gemäß FIFA-Statuten nicht gestattet, und daran werde ich mich immer halten“, sagte der Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters.

Leroy Sané

Bayern-Chef Rummenigge hält sich bei Fragen zu Sané zurück

Karl-Heinz Rummenigge hat sich zu den Spekulationen um Leroy Sané von Manchester City zurückhaltend geäußert. „Wenn ich ehrlich bin, habe ich überhaupt keine Aufmerksamkeit auf ihn, weil ich mich über Spieler, die bei anderen Vereinen noch unter Vertrag sind, überhaupt nicht in der Öffentlichkeit äußere. Das ist schon allein gemäß FIFA-Statuten nicht gestattet, und daran werde ich mich immer halten“, sagte der Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Montag.

Uli Hoeneß

Bayern-Präsident Hoeneß: Über Sané entscheiden die Neuen

Uli Hoeneß hat die Spekulationen über einen Transfer von Nationalspieler Leroy Sané zum Fußball-Rekordmeister FC Bayern München wieder angeheizt.

„Wir müssen abwarten, wie sich seine Genesung gestaltet. Im Januar oder Februar werden sich die neuen Entscheidungsträger zusammensetzen und sich Gedanken machen“, sagte der Bayern-Präsident im „Planet Futbol“ Podcast des US-Magazins „Sports Illustrated“. Hoeneß hatte zuvor bereits bestätigt, dass es Kontakt zu dem Profi von Manchester City gegeben habe, ohne allerdings Details zu nennen.

Uli Hoeneß

Bayern-Präsident Hoeneß: Über Sané entscheiden die Neuen

Uli Hoeneß hat die Spekulationen über einen Transfer von Nationalspieler Leroy Sané zum Fußball-Rekordmeister FC Bayern München wieder angeheizt. „Wir müssen abwarten, wie sich seine Genesung gestaltet. Im Januar oder Februar werden sich die neuen Entscheidungsträger zusammensetzen und sich Gedanken machen“, sagte der Bayern-Präsident im „Planet Futbol“ Podcast des US-Magazins „Sports Illustrated“. Hoeneß hatte zuvor bereits bestätigt, dass es Kontakt zu dem Profi von Manchester City gegeben habe, ohne allerdings Details zu nennen.

Fußballer jubeln

Gestatten, Lewytinho: Bayern München hat ein neues Traumduo

Es lief die 59. Minute dieses längst entschiedenen Spiels, als die Zuschauer in der Allianz Arena womöglich Zeugen des Beginns einer wunderbaren Freundschaft wurden.

Schiedsrichter Patrick Ittrich hatte das Foul des Kölners Kinksley Ehizibue am Münchner Spielmacher Philippe Coutinho als rot- und elfmeterwürdig empfunden. Robert Lewandowski schnappte sich den Ball – und drückte ihn Coutinho, mindestens so verblüfft wie der Rest der Bayernspieler, an die Brust.

 Der erlesene Kreis: Stützpunkttrainer Heiko Richter (graue T-Shirt) mit den Nachwuchsspielern.

DFB-Stützpunkt neu in Aalen – was dahintersteckt

Wenn Dijon Ramaj Tempo aufnimmt, schaut man doch als geneigter Fußball-Fan genauer hin. Der junge Mann ist nicht nur ziemlich schnell, sondern kann auch in Eins-gegen-Eins-Duelle gehen.

Solche Spieler sind gefragt, diese technisch beschlagenen Individualisten – siehe die Nationalspieler Leroy Sané oder Serge Gnabry – um nur zwei aktuelle deutsche Hochkaräter zu nennen – auch Flügelspieler und plötzlich heißbegehrt. Auf dem obersten Level ist Ramaj noch nicht angelangt, aber immerhin hat er sein Können beim Fußball-Regionalligisten ...

Leroy Sané

Guardiola: Sané-Rückkehr im „Januar, Dezember, Februar“

Pep Guardiola rechnet mit einer Rückkehr des schwer am Knie verletzten deutschen Nationalspielers Leroy Sané zu Beginn des kommenden Jahres - möglicherweise auch etwas früher.

„Er kommt zurück, bevor die Saison zu Ende ist. Im Januar, Dezember, Februar könnte es passen“, sagte der Trainer des englischen Fußball-Meisters Manchester City. Der 23 Jahre alte Sané, der Anfang August einen Kreuzbandanriss erlitten hatte, sei nach gut verlaufener Operation inzwischen wieder zurück in Manchester, um seine Rehabilitation fortzusetzen.

Leroy Sané

Guardiola: Sané-Rückkehr im „Januar, Dezember, Februar“

Pep Guardiola rechnet mit einer Rückkehr des schwer am Knie verletzten deutschen Nationalspielers Leroy Sané zu Beginn des kommenden Jahres - möglicherweise auch etwas früher. „Er kommt zurück, bevor die Saison zu Ende ist. Im Januar, Dezember, Februar könnte es passen“, sagte der Trainer des englischen Fußball-Meisters Manchester City am Freitag. Der 23 Jahre alte Sané, der Anfang August einen Kreuzbandanriss erlitten hatte, sei nach gut verlaufener Operation inzwischen wieder zurück in Manchester, um seine Rehabilitation fortzusetzen.

Zwei Männer schauen an der Kamera vorbei

Der DFB-Umbruch hakt: Löw in der Zeitfalle

Etwas nagte an ihm. Joachim Löws Blick fixierte einen Punkt im Nirgendwo, die Finger friemelten nervös an den Nägeln. Die Nacht von Belfast, die „sehr intensiven, sehr schwierigen 90 Minuten“ ernüchterten den Bundestrainer, auch wenn er trocken sagte: „Am Ende zählen drei Punkte in der Quali, das haben wir erreicht. Von daher können wir zufrieden sein.“ Das Problem: Zufriedenheit strahlte er bei den Worten nicht aus. Der Start in die EM-Saison mit dem 2:4-Rückschlag gegen Holland und dem Arbeitssieg in Belfast hat Zweifel am raschen Reifen zu ...

Auswärtssieg

Löw spürt Zeitnot - Weg in Weltspitze „nicht so einfach“

Nach einer kurzen Nacht konnte ein nachdenklich gewordener Joachim Löw mit seinen lernwilligen EM-Azubis planmäßig den Heimflug aus Belfast antreten.

Vom Pilotenstreik bei British Airways, der den Flugbetrieb im Königreich erheblich beeinträchtigte, wurde die DFB-Delegation dank ihrer Sondermaschine nicht aufgehalten. Planmäßig war auch der zähe Fußballabend gegen aufsässige Nordiren verlaufen, wenn man die laut Löw „sehr intensiven, sehr schwierigen 90 Minuten“ auf das Wesentliche reduziert.