Suchergebnis

 Oberstudiendirektorin Hildegard Ostermeyer bei ihrer Abschiedsrede.

Matthias-Erzberger-Schule ehrt zahlreiche Preisträger

„Abschied und Neubeginn – Dieses Motto hat nicht nur das Ende des Schuljahres und die beginnenden Sommerferien im Blick, wo es erst einmal heißt, von vielen am Schulleben Beteiligten zumindest für sechs Wochen Abschied zu nehmen, sondern auch und ganz besonders den Abschied der Rektorin“, schreibt die Matthias-Erzberger-Schule (MES) in ihrer Pressemitteilung. Zum Ende des Schuljahrs tritt die langjährige Schulleiterin der MES in den Ruhestand. Oberstudiendirektorin Hildegard Ostermeyer verabschiedete sich mit einer sehr persönlichen Rede aus ...

 96 Schüler haben die Uhland-Realschule erfolgreich abgeschlossen.

96 erfolgreiche Realschul-Absolventen

An der Uhland-Realschule Aalen haben dieses Jahr 96 Schüler die Realschul-Abschlussprüfung bestanden. Schulbeste waren Sara Daschner und Shaanthi Gunasekara, Klasse 10 C, Durchschnitt 1,0.

Folgende Schüler haben die Prüfung bestanden, die gekennzeichneten mit Auszeichnung (Preis = P, Belobigung = B):

10A: Jan Dresen, Peter Geuppert (B), Florian Göres (B), Nicolas Knüfermann (B), Elijah Nur (P), Domenic Schöll, Kilian Sturm (B), Jason Tschepljakow, Ilayda Aksoy (P), Seyena Arslan, Burcu Ben (B), Jasmin Bohn, Jule Eßwein ...

 Schick fürs Abschlussfest: Die Abiturientinnen und Abiturienten des Hariolf-Gymnasiums.

Abiturienten haben Grund zum Feiern

Nach den mündlichen Prüfungen dürfen sich 48 Schülerinnen und Schüler über die bestandene Abiturprüfung am Hariolf-Gymnasium freuen. Die Traumnote von 1,1 erzielte Nicole Altmann. Elf erreichten einen Einser-Abiturdurchschnitt und erhielten einen Preis (P), sechs weitere Schülerinnen und Schüler freuen sich über eine Belobung (B). Zehn Abiturienten haben außerdem das Internationale Abitur in der Tasche.

Bestanden haben: Paul Abendschein, Nicole Altmann (P), Emil Behr, Luisa Bess (P), Johannes Denk, Jonathan Dick, Nils Einfeld ...

 Das große Finale am Ende eines gelungenen Frühlingskonzertes (vorne): Sopranistin Leonie Kratz und Matthias Matzke am Akkordeon

Mit dem Akkordeon auf den Spuren der Filmmusik

Der Konzertabend am Samstag im Graf-Zeppelin-Haus hat dem Harmonika-Club gehört, der mit seiner bunten Mischung im Programm die Besucher bezauberte. Mit Medleys bekannter Filmmusik, Tangos und Walzer, zu denen vier Paare der Tanzgruppe TSC Welfen Weingarten tanzten, und dem Auftritt der Solisten Matthias Matzke und Leonie Kratz zeigte der Harmonika-Club, was in einem Akkordeon steckt.

Als Frühjahrskonzert angekündigt unter dem Motto „Musik aus Kino und TV und mehr.

 Matthias Matzke (links) am Donnerstag mit seiner Band „The Synthonic Rock Experience“ im Kesselhaus.

Hart und heftig

Hard and heavy: Im Rahmen der Abendkonzerte von „Akkordeon grenzenlos” hat Matthias Matzke am Donnerstag mit seiner Band „The Synthonic Rock Experience“ im Kesselhaus gespielt. Das Programm bestand größtenteils aus Coversongs der finnischen Metal-Band Nightwish.

„Längst konnte das Akkordeon das Stigma eines angestaubten Laieninstruments hinter sich lassen“, steht auf der Homepage von Matthias Matzke. Um diese Überzeugung zu belegen, nutzt der 1993 in Gingen an der Fils geborene Absolvent des Trossinger Konservatoriums eine „Evo“ des ...


Kassierer Eduard Vollmer und Elfriede Degen (rechts) werden von der Vorsitzenden Sabine Städele für ihre langjährige Mitgliedsc

Harmonikaclub spielt acht Konzerte

Harmonisch und zügig lief die Hauptversammlung des Harmonikaclubs Friedrichshafen ab, zu der sich rund 35 Mitglieder vor Kurzem im Hotel Krone in Schnetzenhausen trafen. Die Vorsitzende Sabine Städele hob besonders das Frühjahrskonzert 2017 im Graf-Zeppelin-Haus hervor.

„Die Gäste Matthias Matzke und Leonie Kratz bereicherten das Konzert und machten es zu einem besonderen Erlebnis“ lobte sie. Insgesamt absolvierte das Akkordeonorchester acht Konzerte, die Harmonika Spielgruppe freute sich über neun Auftritte.

Matthias Matzke am Akkordeon und die Sopranistin Leonie Kratz waren die Stars des Abends.

Konzert der Akkordeonfreunde: Zugabe-Rufe kommen früh

Ein grandioses Konzert der Akkordeonfreunde erlebten die Besucher am Samstagabend in der gut besetzten Stadthalle. Stargäste im Programm mit den „Akkoninos“, dem Hobby-Orchester und dem Ersten Orchester waren Matthias Matzke und Leonie Kratz.

Die jüngsten Spieler der Akkordeon-Freunde, die „Akkoninos“, eröffneten das Programm, der Vorsitzende Werner Diener, der auch die Moderation des Abends übernommen hatte, begrüßte die Besucher, darunter auch den Ehrenpräsidenten des Deutschen Harmonikaverbandes Ernst Pfister.

Akkordeonist Matthias Matzke erhielt musikalische Verstärkung unter anderem von Sängerin Leonie Kratz und Gitarrist Flroian Bret

Virtuos und abwechslungsreich

Das Kesselhaus ist gut gefüllt gewesen, als Matthias Matzke dort sein Examenskonzert im Fach Jazz-Akkordeon gab. Neben eigenen Kompositionen wie „Valse for Anita“, spielte er auch Stücke von Piazzolla und Schubert und natürlich Jazz.

Fetzige Titel waren ebenso Teil des abwechslungsreichen Programms wie ruhigere oder tänzerische Stücke, die Matzke jeweils humorvoll anmoderierte und so das Publikum immer wieder zum Schmunzeln brachte.

Dabei erwies sich nicht nur das Programm dieses Konzert als sehr vielfältig und virtuos, ...


Simone Birkle und die Fußballfrauen des TSV Tettnang starten mit einem Sieg gegen Obertürkheim in die neue Saison.

TSV-Fußballerinnen holen ersten Sieg im ersten Spiel

Der TSV Tettnang hat sich am ersten Spiel der Frauenfußball-Oberliga gegen den VfB Obertürkheim zu Hause mit 2:0 durchgesetzt. Unter strömendem Regen zeigte das Team von Trainer Alex Haag am Samstagnachmittag im Tettnanger Riedstadion eine engagierte Leistung, die durch zwei Treffer nach Standardsituationen gekrönt wurde.

Gleich von Beginn an nahm die Partie an Fahrt auf. Die neue Saison war nur wenige Augenblicke alt, da spielten sich die Gastgeberinnen bereits die erste hochkarätige Torchance heraus: TSV-Stürmerin Leonie Strejc ...


Die Stars des Konzertabends vom Harmonika-Club Friedrichshafen: Leonie Kratz und Matthias Matzke am Digitalakkordeon.

Starke Stimme trifft rasantes Akkordeon

Das diesjährige Frühjahrskonzert des Harmonika-Clubs Friedrichshafen (HCF) werden die etwa 500 Zuhörer so schnell nicht vergessen: Nicht nur die beiden virtuosen Musiker, Leonie Kratz mit ihrer voluminösen Sopranstimme und der Tausendsassa am Akkordeon Matthias Matzke, haben das Publikum zu Begeisterungsstürmen hingerissen. Das 26-köpfige Akkordeonorchester unter Leitung von Wolfgang Zysk hat mit beeindruckenden Auftritten geglänzt.

Die uneingeschränkten Stars des Abends im Hugo-Eckener-Saal des Graf-Zeppelin-Hauses (GZH) waren die ...