Suchergebnis

Wärmebildkameras aus dem Schwarzwald wegen Corona gefragt

Die Corona-Pandemie hat beim Schwarzwälder Messtechnikhersteller Testo die Nachfrage nach Wärmebildkameras und CO2-Messgeräten befeuert. Im ersten Quartal 2020 habe sich der Auftragseingang bei den Kameras im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verfünffacht, erklärte eine Sprecherin des Unternehmens mit Sitz in Lenzkirch auf dpa-Anfrage. Seit dem dritten Quartal würden zudem verstärkt CO2-Messgeräte der Firma nachgefragt.

Die Wärmebildkameras werden nach Unternehmensangaben genutzt, um in größeren Personengruppen Menschen mit Fieber zu ...

Der SV Geisingen (rote Trikots) – hier im Verbandspokalspiel gegen den FV Marbach – will gegen den FV Tennenbronn die Schlappe a

SV Geisingen sinnt auf Rache nach der Pokalniederlage

Die südbadischen Fußballvereine aus dem Kreis Tuttlingen kämpfen an diesem Wochenende wieder um Punkte. Insgesamt sind 15 Teams im Einsatz. Der FV Möhringen (Bezirksliga Bad. Schwarzwald) steht beim FC Bräunlingen vor einer anspruchsvollen Aufgabe. Die Partien mit Beteiligung der SG Emmingen/Liptingen wurden abgesagt.

Bezirksliga Bad. Schwarzwald

SV Geisingen – FV Tennenbronn (Samstag, 15.30 Uhr). Am Mittwoch stand man sich noch im Bezirkspokal gegenüber (1:2), drei Tage später im Ligabetrieb.

Ein Luftballon fliegt in den blauen Himmel

Luftballon löst im Schwarzwald Rettungseinsatz aus

Ein ausgedienter Luftballon hat an einem Campingplatz im Hochschwarzwald für reichlich Aufregung gesorgt. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag meldeten Campinggäste am Mittwochnachmittag einen Gleitschirm in den Baumwipfeln eines angrenzenden Waldstücks bei Lenzkirch. „Aufgrund der doch sehr konkreten Aussagen der Mitteiler rückte ein Großaufgebot an Rettungskräfte zu dem angegebenen Bereich“, hieß es. Auch ein Hubschrauber flog zu der vermeintlichen Rettung an.

Ein Polizeiwagen steht mit Blaulicht an einer Unfallstelle

Motorradfahrer bei Sturz lebensgefährlich verletzt

Ein 57 Jahre alter Motorradfahrer ist auf der Bundesstraße 315 nahe Lenzkirch (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) verunglückt und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann hatte in einer Linkskurve die Kontrolle über seine Maschine verloren und prallte gegen eine Schutzplanke, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Danach stürzte er rund 20 Meter eine Böschung hinunter.

Kräfte der Bergwacht retteten den Mann aus der Schweiz und brachten ihn mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik.

 Kooperator Nikolaus Ostrowitzki wird die Gemeinde Straßberg-Veringen verlassen. Ab September ist er dann leitender Pfarrer in d

Beide Pfarrer sagen im Herbst Adieu

Vor einigen Monaten hat Pfarrer Hubert Freier bekanntgegeben, dass er mit seinen 72 Jahren in den Ruhestand geht und dafür die Seelsorgeeinheit Straßberg-Veringen im Oktober verlässt.

Nun kündigt sich dazu noch ein weiterer Wechsel an: Kooperator Nikolaus Ostrowitzki wird versetzt und sagt der Seelsorgeeinheit damit ebenfalls ade. Das hat die Erzdiözese Freiburg in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. 

Die Gemeinde ist momentan geschockt.