Suchergebnis

 Die Aalener SPD hat zahlreiche Jubilare für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Selbstkritische Töne bei der SPD-Festveranstaltung

„Lasst uns den Schwung und den kritischen Geist in der SPD der 70er-Jahre wieder aufnehmen." Mit diesem Satz hat der Stadtverbandsvorsitzende Albrecht Schmid den Tenor bei der Jubilarehrung und dem 40-jährigen Jubiläum des SPD-Stadtverbandes Aalen geprägt, das am Sonntagnachmittag im Römerhotel in Treppach gefeiert wurde. Musikalisch umrahmte Ruma Siegmund die gut besuchte Veranstaltung.

In ihrem Grußwort ermunterte die Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier die Mitglieder, den Beitrag der SPD in der Renten-und Arbeitsmarktpolitik ...

SPD und FDP stellen Klausurergebnisse vor

Die oppositionellen Landtagsfraktionen von SPD und FDP stellen heute die Ergebnisse ihrer traditionellen Klausuren zum Jahresbeginn vor. Bereits bekannt ist, dass die SPD über Maßnahmen gegen die Wohnungsnot beriet. Sie ist für die Gründung einer Wohnungsbaugesellschaft des Landes.

Die SPD beschäftigte sich in Überlingen am Bodensee aber auch mit internen Datenschutzverstößen. Innerhalb der SPD wurden unrechtmäßig Mitgliederdaten weitergegeben - auch im Zusammenhang mit dem Landesparteitag vom November in Sindelfingen.

 Justizminister Guido Wolf (CDU) war als Hauptredner für Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut eingesprungen.

Bauern wollen mehr unternehmerische Freiheit

Trotz des Wintereinbruchs und der angespannten Verkehrslage hat die Bauernkundgebung zum Kalten Markt wieder guten Zuspruch erhalten. Die Ellwanger Stadthalle war fast voll besetzt.

Oberbürgermeister Karl Hilsenbek würdigte den Kalten Markt als Ort der Begegnung mit einer über 1000-jährigen Tradition. Die Landwirte lobte er als Partner der Stadtentwicklung, auch im Hinblick auf die Landesgartenschau im Jahr 2026, für die die Stadt Grundstücke ankaufen oder pachten wolle.

SPD-interne Verstöße möglicherweise politisch motiviert

Die Datenschutzverstöße innerhalb der Südwest-SPD könnten eine politische Dimension haben. Mitglieder der SPD-Nachwuchsorganisation Jusos stehen im Verdacht, vor dem Parteitag im Herbst Delegiertenlisten mit Mitgliederdaten unberechtigt an Dritte innerhalb der Partei gegeben zu haben. Bei dem Parteitag gab es eine Kampfabstimmung zwischen SPD-Fraktionschef Andreas Stoch und dem Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci um den Landesvorsitz.

Parteiintern wird vermutet, dass mit einer gezielten Ansprache von Mitgliedern versucht werden ...

SPD-Politikerin Leni Breymaier

Breymaier gehört SPD-Bundesspitze zunächst weiter an

Die frühere SPD-Landeschefin Leni Breymaier bleibt zunächst in der Spitze der Bundespartei vertreten. Sie machte ihren angekündigten Abgang aus dem Vorstand und dem Präsidium wieder rückgängig. Darum hätten ihr Nachfolger als Landeschef, Andreas Stoch, und Bundesparteichefin Andrea Nahles gebeten. Ein Sprecher der Landespartei bestätigte am Mittwoch einen Bericht der Zeitung „Badisches Tagblatt“. Breymaier war im Dezember 2017 in den Bundesvorstand gewählt worden und rückte danach auch ins Präsidium - das ist das engste Führungsgremium der ...

Grüne, SPD FDP gewinnen Mitglieder: CDU mit Rückgang

Im Vergleich der baden-württembergischen Parteien haben die Grünen im Jahr 2018 die meisten Neumitglieder verzeichnet. Kurz vor Weihnachten hatte die Partei von Ministerpräsident Winfried Kretschmann nach Angaben einer Sprecherin 10 779 registrierte Anhänger. Ende 2017 waren es 9560 Mitglieder. Auch die Liberalen legten bei der Mitgliederzahl zu - von rund 7200 Ende 2017 auf jetzt 7400. Ein Plus gab es auch bei der SPD - die CDU verlor hingegen Mitglieder.

SPD-interne Verstöße gegen Datenschutz politisch motiviert?

Die baden-württembergische SPD prüft eine mögliche politische Motivation für die kürzlich bekanntgewordenen internen Datenschutzverstöße. Der Blick richtet sich dabei auch auf den internen Machtkampf um den Parteivorsitz vom Herbst. Allerdings lässt sich bislang keine Verbindung dazu belegen. „Nach allem, was wir bisher wissen, können wir keinen unmittelbaren Zusammenhang herstellen zum Mitgliedervotum“, sagte Generalsekretär Sascha Binder der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.

Leni Breymaier mit Siegfried Lingel im Gespräch, der sie direkt einlädteinem Mosambik-Beirat beizutreten.

Leni Breymaier: „Ich habe gerade Zeit“

Vor einem Restaurant im Bundestag sitzt Leni Breymaier breitbeinig auf der Betontreppe. Sie wartet auf Siegfried Lingel, mit dem sie sich dort treffen will. „Wir hatten ausgemacht, dass wir uns vor dem Eingang treffen.“ Sie will mit dem Aalener Honorargeneralkonsul der Republik Mosambik über die Stellung von Frauen in dem Land sprechen. Als der weißhaarige Mann kommt, die beiden sich begrüßt haben und schließlich bei einem Kaffee für ihn und einem frisch gepressten Orangensaft für sie sitzen, bietet Lingel, ein Mann der Tat, der Abgeordneten ...

 Knapp gesiegt: Andreas Stoch

Stoch gewinnt Kampfabstimmung in der Südwest-SPD

Sindelfingen - Die SPD Baden-Württemberg hat einen neuen Vorsitzenden. Im Duell mit dem Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci hat sich der Fraktionschef im Stuttgarter Landtag Andreas Stoch am Samstag in Sindelfingen durchgesetzt. Vor allem ein Thema beherrschte den Landesparteitag: die internen Grabenkämpfe, die in den vergangenen Wochen hart ausgefochten wurden.

Das Ergebnis war denkbar knapp: Andreas Stoch wählten 159 Delegierte und damit 50,6 Prozent.

Andreas Stoch (r), Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg hält beim Landesparteitag der SPD Baden-Württe

SPD sucht Einigkeit: Stoch ist der neue Chef im Süden

Die SPD Baden-Württemberg hat einen neuen Vorsitzenden. Im Duell mit dem Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci hat sich der Fraktionschef im Stuttgarter Landtag Andreas Stoch am Samstag in Sindelfingen durchgesetzt. Vor allem ein Thema beherrschte den Landesparteitag: die internen Grabenkämpfe, die in den vergangenen Wochen hart ausgefochten wurden.

Das Ergebnis war denkbar knapp: Andreas Stoch wählten 159 Delegierte und damit 50,6 Prozent.