Suchergebnis

Sunrise Avenue

Sunrise Avenue lösen sich auf

Die finnische Rockgruppe Sunrise Avenue („Fairytale Gone Bad“, „Hollywood Hills“) hat überraschend ihren Abschied verkündet.

„Wir haben uns gemeinsam mit den Jungs entschlossen, aufzuhören“, sagte Frontmann Samu Haber am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Helsinki. Es handele sich um eine sehr große Entscheidung für die Band, aber an bestimmten Punkten müsse man sich einfach eingestehen, dass es nicht weitergehe. Von außen könne man die Gründe für einen solchen Entschluss wohl nie vollständig verstehen.

Akiho Tsujii sang Mozarts „Exultate“ mit Bravour.

Akiho Tsujii singt Mozart in Ehingen einmalig schön

Musik in Reinkultur haben die Zuhörer am Samstag in der voll besetzten evangelischen Stadtkirche erlebt. Krönender Höhepunkt war nach vorausgegangenen Spitzenleistungen die einmalig schöne Wiedergabe von Mozarts Motette „Exultate, jubilate“ durch die japanische Sopranistin Akiho Tsujii.

Wo die Menschen sind, für die sie singen kann, ist Sehnsuchtsort der in Osaka geborenen Könnerin vom Fach. Am Vorabend des Advents war es Ehingen, wo sie sich und das Publikum mit ihrer Kunst beglückte.

Anreise

Klima-Sünder Fußball: Bundesliga mit Nachholbedarf

Der ökologische Fußabdruck von Roberto Firmino dürfte so manchen Klimaschützer verzweifeln lassen. Der frühere Hoffenheimer Bundesliga-Profi, jetzt in Diensten von Champions-League-Sieger FC Liverpool, legte allein in diesem Jahr schon fast 100.000 Kilometer mit dem Flugzeug zurück.

Nach der Studie eines Klimaforschers der Universität Manchester entspricht allein das einer CO2-Emission von fast 50 Tonnen. Noch deutlich höhere CO2-Emissionen aber verursachen die Fan-Wanderungen an jedem Bundesliga-Wochenende.

Adi Hütter

Das bringt die Fußball-Woche

Die Fußball-Woche beginnt in der Bundesliga mit dem Rhein-Main-Derby. Werder Bremen blickt einen Tag später gespannt auf die Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball-Liga (DFL).

Jose Mourinho trifft auf seinen alten Arbeitgeber. Und nach der Gruppenauslosung beginnt unter der Woche der Ticketverkauf für die Europameisterschaft.

DERBY: Der FSV Mainz 05 empfängt am heutigen Montag Eintracht Frankfurt (DAZN/20.30 Uhr). Nach der Trennung von Sandro Schwarz als Mainzer Chefcoach feierte Nachfolger Achim Beierlorzer in ...

Antonio Carlos Ortega

Hannover unterliegt Leipzig und fällt im Titelkampf zurück

Im Titelkampf der Handball-Bundesliga hat die TSV Hannover-Burgdorf weiter an Boden verloren.

Die Niedersachsen kassierten beim SC DHfK Leipzig eine 27:30 (11:15)-Niederlage und fielen mit 20:8 Zählern auf Rang fünf hinter die Rhein-Neckar Löwen und die Füchse Berlin zurück. An der Tabellenspitze ziehen weiter Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt (24:6) und Pokalsieger THW Kiel (22:4), die am Wochenende in der Champions League beschäftigt waren, ihre Kreise.

AfD-Bundesparteitag

Der neue AfD-Bundesvorstand - jünger und etwas weiblicher

Die AfD hat auf ihrem Bundesparteitag in Braunschweig einen neuen Parteivorstand gewählt. Ihm gehören etliche neue Mitglieder an. Eine dritte Frau kam hinzu.

JÖRG MEUTHEN (58) steht seit Juli 2015 an der Spitze der AfD - anfangs als Co-Vorsitzender neben Frauke Petry, später zusammen mit Alexander Gauland. Der Volkswirt stimmte sich trotz seiner wirtschaftsliberalen Ausrichtung lange Zeit eng mit dem Führungspersonal des rechtsnationalen „Flügels“ des Thüringer AfD-Landeschefs Björn Höcke ab.

SPD

Wie die SPD ins Ungewisse aufbricht

Hinter dem versteinerten Lächeln von Olaf Scholz ist der Schock zu ahnen. Pflichtschuldig versichert der große Verlierer der Stichwahl um den SPD-Vorsitz den Siegern seine Solidarität.

„Die Entscheidung bedeutet eine neue Parteiführung, und hinter der müssen sich jetzt alle versammeln“, sagt Scholz in der Stunde seiner Niederlage im Willy-Brandt-Haus. Dann verschwinden der Vizekanzler und seine mit ihm unterlegene Teampartnerin Klara Geywitz und überlassen den großen Siegern das Feld.

Novum

Elf Zahlen zum 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat aussagekräftige Zahlen zum 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.

0 - Die Leipziger haben in der Bundesliga noch nie gegen einen Aufsteiger verloren. Es stehen elf Siege und zwei Unentschieden zu Buche.

1 - Novum für die Bayern. Erstmals verloren die Münchner ein Spiel, in dem Thomas Müller traf.

1 - Erster Torschuss in der Bundesliga, erster Treffer: Patrik Schick musste in Leipzig lange warten, bis er zeigen konnte, was er kann.

«Netter Nachmittag»

Sprüche zum 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin (dpa)- Die Deutsche Presse-Agentur hat aussagekräftige Sprüche zum 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.

„Wir haben gelitten.“ (BVB-Trainer Lucien Favre nach dem 2:1 in Berlin zu den 45 Minuten in personeller Unterlegenheit)

„Das ist weg.“ (BVB-Sportdirektor Michael Zorc auf die Frage nach dem Ende der Trainerdiskussion um Favre)

„10 Jahre - 12 Trainer - Ein Verantwortlicher“ (Fan-Banner in Richtung Manager Michael Preetz zu den jüngsten Entwicklungen bei Hertha BSC.

Freibrief

Löw gibt Werner Freibrief: „Ist bei uns gesetzt“

Bundestrainer Joachim Löw hat Stürmer Timo Werner einen Freibrief für die Fußball-Nationalmannschaft gegeben.

„Er spielt bei uns eine wichtige Rolle, auch wenn er nicht immer von Anfang an gespielt hat. Aber trotzdem weiß ich, was er kann. Timo Werner ist bei uns im Kader logischerweise gesetzt“, sagte Löw dem TV-Sender „Sky“. Werner hat in bisher 29 Länderspielen elf Tore geschossen. Beim 6:1 gegen Nordirland saß der Stürmer von RB Leipzig zuletzt aber 90 Minuten auf der Bank.