Suchergebnis


Die Preisträger freuen sich über ihre Auszeichnung.

Junggesellen bekommen ihr Abschlusszeugnis

Im Bürgerhaus Ennetach haben die frisch gebackenen Junggesellen der Sommergesellenprüfung ihr Abschlusszeugnis entgegengenommen. Jahrgangsbester ist Marius Peter Fischer mit der Note 1,2. Er ist Beton- und Stahlbetonbauer und arbeitet bei der Bad Saulgauer Baufirma Georg Reisch.

Stellvertretend für alle der 121 Junggesellen hielt die Junggesellin Celine Schechter, Friseurin, eine kurze Rede auf der Lehrabschlussfeier der Kreishandwerkerschaft Sigmaringen.

Sie haben Grund zum Strahlen: die neuen Jung-Gesellinnen der Friseur-Innung Bodenseekreis zusammen mit verantwortlichen Vertrete

Sandra Albano schneidet am besten ab

Großen Grund zur Freude für insgesamt 18 – vornehmlich weibliche – ehemalige Auszubildende der Friseur-Innung Bodenseekreis. Sie haben ihre Lehre mit Erfolg zu Ende gebracht und nahmen bei der Lehrabschlussfeier in den Räumen der Kreishandwerkerschaft ihre Gesellenbriefe in Empfang. Jahrgangsbeste ist Sandra Albano vom Ausbildungsbetrieb Annette Beine aus Langenargen. Sie erreichte eine Gesamtnote von 2,2 und wurde dafür mit einem Preis ausgezeichnet.

Ihre Lehrabschlussfeier mit dem Empfang der Gesellenbriefe feiern die ehemaligen Auszubildenden im Handwerk in der Festhalle in

79 Handwerksgesellen starten

Mit strahlenden Gesichtern haben am Donnerstagabend in der Kressbronner Festhalle nach bestandener Prüfung die Auszubildenden im Handwerk im Rahmen der Lehrabschlussfeier der Kreishandwerkerschaft Bodenseekreis ihre Gesellenbriefe entgegennehmen dürfen: „Es erfüllt mich mit Freude und Stolz, so viele Fachkräfte begrüßen zu dürfen. Dieser Tag gehört Euch, die Zukunft übrigens auch“, sagte Kreishandwerksmeister Christof Binzler in seiner Begrüßung, bevor Ralph Kolars die Moderation des Abends übernahm und die Musikkapelle Kressbronn unter der ...


Junge Bäcker und Bäckereifachverkäufer aus der ganzen Region haben am Donnerstag in Ummendorf bei der Lehrabschlussfeier ihre Z

Zukünftige Bäcker und Verkäuferinnen feiern in Ummendorf

Der Nachwuchs wird oft händeringend erwartet: Junge Bäcker und Bäckereifachverkäufer aus der ganzen Region haben am Donnerstag in Ummendorf bei der Lehrabschlussfeier ihre Zeugnisse überreicht bekommen. „Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind besser denn je“, sagte Alexander Keim, Obermeister der Bäcker-Innung Biberach.

„Wir hoffen, dass ihr dem Handwerk erhalten bleibt.“ An der Gesellenprüfung haben insgesamt 21 Verkäuferinnen und 14 Bäcker aus Biberach, dem Bodenseekreis und dem Kreis Ravensburg teilgenommen.


Eröffnen die Ausstellung (hintere Reihe von links): Landrätin Stefanie Bürkle, Stefan Braunschweig (Obermeister der Schreinerin

Zwei Schreiner aus Hohentengen liegen beim Wettbewerb vorn

Die neuen Gesellen des Schreinerhandwerks zeigen ab sofort ihre Gesellenstücke in der Regionaldirektion der Landesbank Kreissparkasse in Sigmaringen. Alljährlich gibt die Schreinerinnung im Landkreis Sigmaringen mit dieser Ausstellung einen Einblick in ihre Ausbildung. Das Herzstück der praktischen Prüfung ist das Gesellenstück. Von der Multifunktionswerkbank bis zum Barschrank ist alles dabei. Alle Interessierten sind eingeladen, die Gesellenstücke bis zum 27.

Das sind die frischgebackenen Gesellen.

73 Junghandwerker erhalten ihre Gesellenbriefe

Kreishandwerksmeister Siegmund Bauknecht und Karl Griener, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Sigmaringen, haben in der Keltenhalle in Vilsingen im Beisein von Bürgermeister Bernd Gombold und der Öffentlichkeit 73 Junghandwerker aus dem ganzen Kreis losgesprochen. Mit dem Überreichen des Gesellenbriefs hat die Kreishandwerkerschaft die jungen Menschen ins „echte“ Berufsleben entlassen.

„Streng genommen feiern wir heute keinen Abschluss, sondern die Startvoraussetzung für ihr künftiges Berufsleben“, sagte Bauknecht.

Lehrabschlussfeier der Kreishandwerkerschaft

Bei der Lehrabschlussfeier in der Buchbühlhalle in Ostrach haben die Teilnehmer der Sommergesellenprüfung ihr Zeugnis erhalten. Jahrgangsbeste war die Raumausstatterin Lisa Fink mit der Note 1,2.

Otto Zehrer (links) freut sich mit den Gesellen Jonas Ammann, Samuel Kolars und Luis Zehrer.

Zwei Gesellen sind Innungsbeste

Die Firma Zehrer Holz- und Fertighaus GmbH freut sich über bestandene Prüfungen ihrer Gesellen. Jonas Ammann, Samuel Kolars und Luis Zehrer haben ihre Ausbildung zum Zimmerer erfolgreich beendet.

Zehrer und Kolars haben zudem als Innungsbeste abgeschnitten. „Wer Freude bei der Arbeit hat, ist im Stande viel zu leisten“, sagte Otto Zehrer bei der Lehrabschlussfeier und lobte die Zielstrebigkeit, Ausdauer und Fertigkeiten seiner Gesellen.


Ein Teil der glücklichen Gesellen, die ihre Gesellenbriefe bei der gemeinsamen Lehrabschlussfeier der Kreishandwerkerschaft Bod

96 Gesellen starten in die berufliche Zukunft

Eine Premiere war die feierliche Lehrabschlussfeier der Sommer- und Wintergesellenprüfung der Kreishandwerkerschaft Bodensee. „Zum ersten Mal findet die Feier gemeinsam statt“, sagte Georg Beetz, der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bodensee.

Den Absolventen würdig wurde der Abend mit dem „Marsch der Fahnenträger“ musikalisch durch den Musikverein Wintersulgen unter der Leitung von Christian Bollin eröffnet. „Wir begrüßen euch in den Handwerkerfamilien“, sagte Kreishandwerksmeister Christof Binzler.


Karl Griener (links) und Siegmund Bauknecht (rechts) von der Kreishandwerkerschaft sowie Kammer-Präsident Harald Herrmann (Zwei

Gesellen nehmen ihr Zeugnis in Empfang

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen: Bei der Lehrabschlussfeier im Haus Linzgau in Pfullendorf haben die frisch gebackenen Gesellen aus dem Gebiet der Kreishandwerkerschaft Sigmaringen ihre Zeugnisse erhalten. Die beste Prüfung der diesjährigen Wintergesellenprüfung legte die Raumausstatterin Anna-Maria Bayer mit der Note 1,3 ab.

„Drei Jahre haben die meisten von euch auf diesen Tag gewartet“, sagte Kreishandwerksmeister Siegmund Bauknecht zu den Junghandwerkern.