Suchergebnis

Die Künstlerin Annette Stacheder (rechts) und die Pianistin Manuela Klöckner-Marseglia (links) eröffnen in der Agentur Strohm IT

In aller Stille und mit voller Wucht

Fast wieder normal haben Besucher die Vernissage mit Malerei von Annette Stacheder am Sonntag in Timmo Strohms Online-Agentur und der Klavierwerkstatt von Andreas Klöckner erlebt. Es ist mit eine der ersten Ausstellungseröffnungen in der Region gewesen, die mit einem dementsprechenden Hygiene-Konzept erlaubt sind. „Stille Wucht“ titelt die Schau, die Pianistin Manuela Klöckner-Marseglia musikalisch zu Video-Bildsequenzen begleitet hat.

Sonntagvormittag am Broner Platz in Weingarten.

Bayerns Spieler Thomas Müller und Jerome Boateng

FC Bayern im Rathaus geehrt: „Historische Leistung“

Doublesieger FC Bayern ist nach seiner Rückkehr vom erfolgreichen Pokalfinale im Münchner Rathaus geehrt worden. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wurde die Würdigung des 20. Pokalsieges und der 30. deutschen Fußball-Meisterschaft am Sonntag durch Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) im Innenhof des Rathauses vorgenommen. Ein paar wenige Schaulustige, zum Teil in Bayern-Trikots, versuchten von außen, den einen oder anderen Blick zu erhaschen.

Reiter sprach von einer „historischen Leistung“ und wies auf die schwierigen Umstände ...

Bastian Schweinsteiger

„Netzer junior“ - Schweinsteigers launige ARD-Premiere

Es war einer dieser Thomas-Müller-Momente, die der ARD-Premiere seines Kumpels Bastian Schweinsteiger rhetorischen Glanz und Launigkeit verliehen.

„Radio Müller kommt jetzt“, scherzte ein bestens gelaunter Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge, als Müller nach dem 4:2-Sieg im DFB-Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen ans Mikrofon gebeten wurde. Vom Rasen aus grüßte er mit erhobenen Armen seinen ehemaligen Mitspieler Schweinsteiger, der am Samstag im fast leeren Berliner Olympiastadion seinen ersten Einsatz als TV-Experte absolvierte.

GP von Österreich

Wanderzirkus im Sperrbezirk: Formel 1 besteht Stresstest

Auf ein kleines Stück Normalität will die Formel 1 in ihrem Sperrbezirk zum Start in die Notsaison dann doch nicht verzichten.

Und so schmettert eine steirische Trachtengruppe den Erzherzog-Johann-Jodler über die verwaisten Tribünen von Spielberg, Kunstflieger ziehen Rauchkringel über das gespenstisch leere Fahrerlager. Die Show muss ja irgendwie weitergehen. Als erster internationaler Sport hat die Formel 1 die Rückkehr geschafft, wenn auch nur im Notbetrieb mit strikten Hygieneregeln.

Termine für Pokal-Halbfinals in Südbaden stehen fest

Der Südbadische Fußballverband hat die Termine und Rahmenbedingungen für die Beendigung des wegen der Corona-Krise ausgesetzten Verbandspokals festgelegt. Der Wettbewerb wird am 1. August mit dem Halbfinale VfR Stockach gegen 1. FC Rielasingen-Arlen fortgesetzt. Das zweite Vorschlussrundenduell zwischen dem Sportclub Lahr und dem SV Oberachern steigt am 8. August. Beide Partien werden um 18.00 Uhr angepfiffen und finden vor leeren Rängen statt.

„Die Entscheidung, die Spiele ohne Öffentlichkeit durchzuführen, ist eine Konsequenz aus ...

Bayer Leverkusen - FC Bayern München

Quotenabsturz beim Pokalfinale

Anderer Termin, keine Fans im Stadion und ein erwartbares Ergebnis: Das im Corona-Jahr um sechs Wochen verschobene DFB-Pokalfinale hat am Samstag zwar die meisten Zuschauer vor den Fernseher gelockt - im Vergleich zu früheren Jahren aber eine große Einbuße erlebt.

7,01 Millionen Zuschauer (26,6 Prozent) sahen im Ersten ab 20 Uhr, wie der FC Bayern München gegen Bayer Leverkusen (4:2) den nächsten Titel schnappte und zum 20. Mal DFB-Pokalsieger wurde.

Boateng hält den Pokal

FC Bayern gewinnt das Double: 4:2 im Pokalfinale gegen Bayer

Der FC Bayern München ist zum 20. Mal DFB-Pokalsieger. Die Mannschaft von Trainer Hansi Flick gewann am Samstag das Finale in Berlin mit 4:2 (2:0) gegen Bayer Leverkusen und holte damit wie im vergangenen Jahr das Double aus deutscher Fußball-Meisterschaft und Pokal. Im leeren Berliner Olympiastadion trafen David Alaba (16. Minute), Serge Gnabry (24.) und Robert Lewandowski (59./89.) für den deutschen Rekordchampion beim 13. Double aus Meisterschaft und Pokal.

Geister-Feier

Ohne Fans: Müller bei Geister-Feier traurig, Seifert fleißig

Beim sechsten Mal war alles anders. Fünfmal hatte Thomas Müller den DFB-Pokal schon gewonnen, fünfmal hatten ihn die Emotionen auf der improvisierten Bühne im Berliner Olympiastadion übermannt.

Doch an diesem Samstag, beim Blick durch die leere Arena, beschlich den Bayern-Star ein wehmütiges Gefühl. „Das ist ein bissel ein trauriger Moment“, sagte Müller nach dem 4:2 der Münchner gegen Bayer Leverkusen: „Bei der Siegehrung habe ich eine nachdenkliche Minute gehabt.

Rathaus-Empfang

Double-Jubel und Triple-Lust: FC Bayern ohne „Limit“

Die Münchner Doublesieger posierten bei der denkwürdigen Pokal-Party liebend gerne für Erinnerungsfotos mit Meisterschale und Pott.

Vereinspatron Uli Hoeneß präsentierte sich blendender Laune, Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge gab den in der Geister-Saison unbesiegbaren Champions des FC Bayern neben Dankesworten einen sehnlichen Wunsch mit auf den Weg. „Das Schöne ist: Wir haben das Double und sind noch im dritten Wettbewerb“, sagte Rummenigge.

Bayern-Spieler jubeln

Double-Jubel und Triple-Lust: FC Bayern ohne „Limit“

Die Münchner Doublesieger posierten bei der denkwürdigen Pokal-Party liebend gerne für Erinnerungsfotos mit Meisterschale und Pott. Vereinspatron Uli Hoeneß präsentierte sich in der Berliner Nacht in blendender Laune, Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge gab den in der Geister-Saison unbesiegbaren Champions neben Dankesworten einen sehnlichen Wunsch mit auf den Weg. „Das Schöne ist: Wir haben das Double und sind noch im dritten Wettbewerb“, sagte Rummenigge.