Suchergebnis

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund

Nächster Rückschlag: Dortmund nur 1:1 in Frankfurt

Nach dem nächsten Rückschlag im Titelkampf der Fußball-Bundesliga hielt sich die Enttäuschung bei Borussia Dortmund über das 1:1 bei Eintracht Frankfurt in Grenzen.

„Am Ende bin ich mit dem Punkt zufrieden, denn in der ersten Halbzeit war Frankfurt besser. Wir können nicht immer 3:0 oder 4:0 gewinnen. Das müssen wir akzeptieren“, sagte BVB-Trainer Lucien Favre.

Durch das Remis verpasste es der Vizemeister, Rekordmeister FC Bayern und RB Leipzig unter Druck zu setzen.

Sebastian Kehl

Kehl bekräftigt: Kein Haaland-Einsatz in diesem Jahr

Borussia Dortmunds Lizenzspielerchef Sebastian Kehl hat bekräftigt, dass der verletzte Torjäger Erling Haaland in diesem Jahr nicht mehr spielen wird.

„Erling ist ein sehr optimistischer Mensch, das sind wir auch. Deswegen wird er bald zurückkommen“, sagte Kehl vor dem Spiel bei Eintracht Frankfurt bei Sky. „Aber in diesem Jahr sind die Wahrscheinlichkeiten nicht mehr gegeben. Es braucht ein bisschen Zeit, aber dann wird er schnell zurückkommen.

Mats Hummels

BVB hofft auf Einsatz von Hummels - Haaland fehlt

Borussia Dortmund kann weiter auf einen Einsatz von Abwehrchef Mats Hummels am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Spiel bei Eintracht Frankfurt hoffen. „Die News über Mats sind gut. Wir werden sehen, ob er spielen kann“, sagte Trainer Lucien Favre.

Der Weltmeister von 2014 hatte sich beim 1:1 des Fußball- Bundesligisten gegen Lazio Rom am Mittwoch eine Fußverletzung zugezogen und in der Schlussphase stark humpelnd den Platz verlassen.

Dagegen haben sich die Hoffnungen auf eine Verkürzung der bis Januar ...

Angeschlagen

Hummels rechnet mit baldiger Rückkehr - Delaney fällt aus

Abwehrchef Mats Hummels vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund rechnet nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung im Champions-League-Spiel gegen Lazio Rom (1:1) nicht mit einem längeren Ausfall.

„Es sieht so aus, als sei es nicht allzu schlimm“, sagte der 31-Jährige in einem Beitrag in den sozialen Netzwerken. Er komme gerade aus dem Krankenhaus und werde sich am heutigen Donnerstag erneut untersuchen lassen, sagte Hummels. „Aber es sieht so aus, als könnte es in ein paar Tagen wieder gut sein und als könnte ich sehr, sehr ...

Ausfall

Mehr Frust als Freude: Haaland-Ausfall schockt BVB

Lucien Favre wirkte mehr besorgt als erleichtert. Unbeschwerte Freude über den vorzeitigen Einzug von Borussia Dortmund in das Achtelfinale der Champions League empfand der Fußball-Lehrer nach dem 1:1 (1:0) gegen Lazio Rom nicht.

Die Schreckensnachricht von einem womöglich wochenlangen Ausfall des Torgaranten Erling Haaland und der Anblick von Mats Hummels, der mit schmerzverzerrter Miene und gestützt von zwei Betreuern Richtung Kabine humpelte, stimmten den Schweizer nachdenklich.

Manchester United - Paris Saint-Germain

Spannung in der Leipzig-Gruppe - Giroud mit Viererpack

Manchester United hat den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale der Champions League verpasst und muss jetzt sogar um den Verbleib in der europäischen Fußball-Königsklasse bangen.

Das Team von Trainer Ole Solskjaer verlor gegen Paris Saint Germain unter anderem durch einen Doppelpack von Neymar mit 1:3 (1:1). Damit kommt es am letzten Spieltag in der Gruppe H zum Showdown: RB Leipzig weist nach seinem glücklichen 4:3 (2:1) bei Basaksehir in Istanbul ebenso wie Manchester und Paris mit Trainer Thomas Tuchel neun Punkte auf.

Böse Überraschung

BVB nach Remis gegen Lazio Rom im Achtelfinale

Borussia Dortmund hat auch ohne Top-Torjäger Erling Haaland sein erstes Ziel in der Champions League erreicht.

Trotz der Schreckensnachricht über den wochenlangen Ausfall des norwegischen Angreifers zog der Revierclub mit einem 1:1 (1:0) gegen Lazio Rom zum dritten Mal in Serie in das Achtelfinale ein.

„Wir sind qualifiziert, Punkt, fertig, das ist das Wichtigste“, sagte Trainer Lucien Favre bei Sky nach dem Zitter-Remis. Raphael Guerreiro hatte den Fußball-Bundesligisten am Mittwochabend in Führung geschossen (44.

BVB-Coach

Muskelfaserriss: BVB ohne Torjäger Haaland

Borussia Dortmund muss im heutigen Champions-League-Spiel gegen Lazio Rom (21.00 Uhr/Sky) auf Erling Haaland verzichten.

Wie der Fußball-Bundesligist kurz vor dem Anpfiff mitteilte, hat sich der beste BVB-Angreifer einen Muskelfaserriss zugezogen. Damit wird der Norweger, der die Torjägerliste in der Königsklasse mit sechs Treffern anführt, seiner Mannschaft für mehrere Wochen fehlen. „Erling wird bis Anfang Januar nicht mehr spielen. Er hat vielleicht zu viel gespielt“, sagte BVB-Trainer Lucien Favre kurz vor dem Anstoß bei Sky.

Abschlusstraining

BVB hofft gegen Lazio Rom auf schnellen Frustabbau

Dem BVB bietet sich die Chance zum schnellen Frustabbau. Nur vier Tage nach dem vieldiskutierten 1:2 gegen den 1. FC Köln könnte im Duell mit Lazio Rom am heutigen Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) der vorzeitige Einzug in das Achtelfinale der Champions League perfekt gemacht werden.

AUSGANGSLAGE: Seit dem Fehlstart in die Gruppenphase vor sechs Wochen in Rom (1:3) hat der BVB alle drei Partien gegen St. Petersburg (2:0) und Brügge (3:0/3:0) ohne Gegentor gewonnen.

Thomas Meunier

Achtelfinal-Einzug gegen Lazio soll BVB-Frust vertreiben

Prächtige Ausgangslage, schlechte Stimmung. Borussia Dortmund geht zwar als Tabellenführer in das entscheidende Gruppenspiel der Champions League gegen Lazio Rom, muss aber erneut eine unliebsame Mentalitätsdebatte erdulden.

Nach dem verstörenden 1:2 am vergangenen Wochenende gegen Köln stehen die Profis im Duell mit den Italienern am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) in der Bringschuld. Zum Aufarbeiten der Niederlage fehlte angesichts der Terminhatz jedoch die Zeit.