Suchergebnis

Graffiti-Künstler traut sich in die Selbstständigkeit

Graffiti-Künstler traut sich in die Selbstständigkeit

In Laupheim ist er für seine Graffiti-Kunst bekannt: Philip Walch sprayt seit knapp 12 Jahren. Unter anderem erschafft er auch Werke, die Unternehmen oder Privatpersonen in Auftrag gegeben haben. Das funktioniert mittlerweile so gut, dass er sich seit April selbständig macht. "Dass ich mich in dem Bereich so schnell selbständig mache, hätte ich nicht gedacht", sagt Philip Walch. In letzter Zeit sei aber so viel passiert, dass er den Schritt wagen wollte.

Werden mit Schnelltests Lockerungen möglich?

Werden mit Schnelltests Lockerungen möglich?

Seit heute Abend setzt die Stadt Laupheim auf kostenlose Schnelltests für die Bevölkerung und die Beschäftigten in den ortsansässigen Betrieben. Damit will sie einen Beitrag leisten, um unerkannte Infektionen mit dem SARS-2-Virus leichter aufzuspüren. Die Tests sind jeweils Dienstagabend und Samstagnachmittag möglich und werden von Ehrenamtlichen des Roten Kreuzes durchgeführt. Die Stadtverwaltung zeigt hier Eigeninitiative, weil sie nicht mehr länger auf das von der Bundesregierung versprochene Testangebot warten will.

Torwartausbildung vor dem Laptop bei der ProKeeper Akademie

Torwartausbildung vor dem Laptop bei der ProKeeper Akademie

Viele Menschen würde momentan lieber selbst auf dem Fußballplatz stehen als nur jedes Wochenende Bundesliga zu schauen. Das ist aber nach wie vor nicht möglich. Damit die Ausbildung der Nachwuchstalente aber nicht vernachlässigt wird, hat die ProKeeper Akademie sich etwas einfallen lassen. Den 1. Internationalen Torwart-Online Kongress. Raphael Mäckle steht eigentlich beim FV Olympia Laupheim im Tor, aktuell sitzt der 12-jährige aber öfters vor dem Laptop.

Lichter der Solidarität in Laupheim

Lichter der Solidarität in Laupheim

Es sind Lichter der Solidarität. Ab Freitag werden überall in Laupheim in und Geschäften, Dienstleistern, Gastronomiebetrieben und sogar Kirchen rote Lichter leuchten. Sie sollen auf die Situation der Laupheimer Geschäfte aufmerksam machen. Denn die Corona-Krise setzt auch ihnen ganz schön zu. Es werden zwar immer wieder Hilfsgelder versprochen, aber nur wenig davon ausgezahlt. Während sich die Rechnungen stapeln, warten die Händler weiter auf das zugesagte Geld.

Einzelhandel in Bedrängnis: Laupheims Innenstadt erstrahlt in Alarm-Rot

Einzelhandel in Bedrängnis: Laupheims Innenstadt erstrahlt in Alarm-Rot

Es sind Lichter der Solidarität. Ab Freitag werden überall in Laupheim in und Geschäften, Dienstleistern, Gastronomiebetrieben und sogar Kirchen rote Lichter leuchten. Sie sollen auf die Situation der Laupheimer Geschäfte aufmerksam machen. Denn die Corona-Krise setzt auch ihnen ganz schön zu. Es werden zwar immer wieder Hilfsgelder versprochen, aber nur wenig davon ausgezahlt. Während sich die Rechnungen stapeln, warten die Händler weiter auf das zugesagte Geld.

Spendenaktion Ballon Bob

Spendenaktion "Ballon Bob"

Gerade jetzt im Lockdown haben ja viele mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Umso erfreulicher ist es, dass es auch in dieser Zeit Menschen gibt, die sich für andere einsetzen. Einer davon ist Tobias Böhringer aus Laupheim. Er hat kurz vor Weihnachten mit seinen zwei Freunden eine originelle Spendenaktion ins Leben gerufen, die morgen nun ihren krönenden Abschluss findet. Der gesamte Erlös dieser Spendenaktion kommt dann zu 50 Prozent der Kinderkrebsstiftung und zu 50 Prozent der Kinderkrebshilfe zugute.

Jobs im QUERformat: der Pistenbulli-Macher

Jobs im QUERformat: der Pistenbulli-Macher

Philip Geiges ist KFZ-Mechatroniker und arbeitet bei PistenBully in Laupheim. Wie die Schneegiganten entstehen und was ihn daran so fasziniert? Philip hat uns mit hinter die Kulissen genommen.

Todesanzeigen in der Laupheimer Innenstadt sorgen für Diskussionen

"Todesanzeigen" in der Laupheimer Innenstadt sorgen für Diskussionen

Unbekannte haben am frühen Samstagmorgen rätselhafte Trauertafeln in die Eingänge vieler Laupheimer Geschäfte gestellt. Verziert mit Grabkerzen, schwarzen Schleifen und Blumen sollten sie den „Verlierern der Coronamaßnahmen“ gelten, wie der Text der Anzeige erklärt. Ein ziemlicher Schreck für so manchen Einzelhändler, der wenige Stunden später sein Geschäft aufschließen wollte. Denn wer für die Aktion verantwortlich ist, bleibt zunächst unklar.

Eine Umfrage in der Laupheimer Innenstadt sowie ein Blick in die sozialen Netzwerke ...

Wintereinbruch sorgt für Unfälle

Wintereinbruch sorgt für Unfälle

Schnee und Eis führten in der Nacht zum Dienstag teilweise zu Chaos auf den Straßen in der Region. Viel zu tun gibt es vor allem für die Polizei. Dem Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Ulm wurden allein von 2:30 Uhr in der Nacht bis zum Vormittag 110 Unfälle gemeldet, bei denen zwölf Personen Verletzungen erlitten. Die meisten Unfallbeteiligten rutschten in den Graben oder auf den Vordermann, sodass es bei Sachschäden blieb. Im Bereich der Stadt Ulm registrierte die Polizei 11 Unfälle mit einer verletzten Person.

Ska-Punk-Band Escandalos veröffentlicht dritte Single

Ska-Punk-Band "Escandalos" veröffentlicht dritte Single

Eigentlich hätten sie in diesem Jahr auf mehreren Festivals gespielt, sie hatten mehrere Konzerte geplant – wegen Corona fallen die aber aus. Die Band „Escandalos“ aus Laupheim muss in diesem Jahr wie viele andere Musiker in der Region auf Live-Auftritte verzichten, trotzdem haben sie im Sommer ihr neues Album „Zuhause“ herausgebracht. Gerade ist die dritte Single des Albums erschienen: "Du bist nicht allein" heißt der Song, in dem es um Zusammenhalt geht.