Suchergebnis

Sieht die Situation gelassen: Jette Wilfert in ihrem Café „Im Zimmer“.

Kurz vor der Café-Eröffnung überrascht sie der Teil-Lockdown

Eigentlich hat es Jette Wilfert der Corona-Pandemie zu verdanken, dass sie jetzt ihr eigenes Café „Im Zimmer“ besitzt. Denn wegen der Pandemie zog sie wieder nach Hause zu ihren Eltern, den Betreibern des „Rothen Ochsen“ in Laupheim.

Im Garten des Restaurants veranstaltete sie im Sommer Tapas-Abende. Daraus entstand die Idee, etwas Eigenes zu eröffnen. Doch das Virus ist auch Schuld an ihrer jetzigen Lage. Denn kurz vor der geplanten Eröffnung des Cafés am 3.

Das Stadtbild erhalten, den Wahlkampf planen

Kinderbetreuung, Erhaltung des Stadtbilds und Wahlkampfplanung sind die Schwerpunktthemen der Laupheimer SPD für 2021. Das haben die beiden Gemeinderätinnen und der Ortsvereinsvorstand bei einem Austausch über die Auswirkungen der Corona-Auflagen für die lokale Zusammenarbeit vereinbart.

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens seien auch hinsichtlich des Engagements der Sozialdemokraten vor Ort deutlich spürbar, heißt es in einer Pressemitteilung.

Am 24. Oktober durften die Handballer der TG Biberach (r. Markus Böck) noch gegen Bad Saulgau spielen, seither ruht der Spielbet

Handballer zwischen Frust und Skepsis

Frühestens am 6. Februar wird im Bereich des Handballverbands Württemberg wieder gespielt. Dies wurde wie berichtet am vergangenen Wochenende auf dem Verbandstag entschieden. Die bislang ausgetragenen Begegnungen werden gewertet, die restlichen Spiele der Vorrunde abgesetzt. Im Frühjahr soll nach Möglichkeit die Rückrunde gespielt werden, mit Ausnahme jener Paarungen, die in der seit Ende Oktober unterbrochenen Saison bereits ausgetragen wurden. Was die Vertreter des HRW Laupheim und der TG Biberach von den getroffenen Entscheidungen halten.

Schon bald könnten alle Schulen im Kreis mit Tablets im Unterricht arbeiten.

Tausende Tablets für Schüler im Landkreis

Die Digitalisierung, vor allem auch an den Schulen im Landkreis Biberach, muss weiter vorangetrieben werden. Im Kultur- und Schulausschuss am vergangenen Donnerstag stellten die Kreisverwaltung und der Leiter des Kreismedienzentrums, Magnus Koch, deshalb die Einführung eines sogenannten Mobile Device Managements vor.

Über eine zentrale Struktur sollen so alle Schüler und Lehrkräfte, die ein Tablet nutzen, gemeinsam verwaltet werden und zwar über das Kreismedienzentrum.

Drei weitere Todesfälle im Landkreis Biberach

Corona-Pandemie: Drei weitere Todesfälle im Landkreis Biberach

Im Landkreis Biberach sind drei weitere Personen in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben. Seit Beginn der Pandemie hat das Kreisgesundheitsamt 49 Todesfälle verzeichnet.

Des Weiteren berichtet das Kreisgesundheitsamt von einem deutlichen Anstieg bei der Sieben-Tage-Inzidenz. Seit Freitag stieg der Wert von 79,8 auf 89,2. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 180 Personen mit dem Coronavirus infiziert, seit Freitag waren es 66 Personen (35 weiblich, 31 männlich).

Den Ausstoß des Treibhausgases CO2 zu minimieren, ist ein brennendes Problem unserer Zeit. Auch die Stadt Laupheim müsse verstär

Antrag der Offenen Liste: Die Stadt Laupheim soll den Klimaschutz forcieren

Die Stadt Laupheim soll sich verstärkt für Nachhaltigkeit und Klimaschutz einsetzen. Das hat die Fraktion der Offenen Liste im Gemeinderat beantragt und ist allseits auf Zustimmung gestoßen. In der jüngsten Ratssitzung einigte man sich darauf, dass die Verwaltung bis Februar Handlungsvorschläge erarbeitet. Im Zuge der Haushaltsberatungen soll es zudem um den neu zu schaffenden Posten eines Klimaschutzmanagers gehen, der zunächst mit Sperrvermerk Eingang in den städtischen Stellenplan finden könnte.

Familie Wohnhaas verbrachte ihren Urlaub im Zillertal. Das Foto entstand auf dem Berliner Höhenweg mit Blick auf die Zillertaler

Das sind die Urlaubsfotos 2020 unserer Leserinnen und Leser

Auch wenn Urlaub in diesem speziellen Jahr ein wenig anders aussieht als sonst, hat die „Schwäbische Zeitung Laupheim“ und das Reiseunternehmen Bottenschein wieder die schönsten Urlaubsfotos der Leserinnen und Leser gesucht. Das sind die Einsendungen, die wir von Ihnen bekommen haben.

Was früher meist auf Wegen oder Wiesen landete, kommt heute im Idealfall in die Hundetüte: So wird Hundekot als Tretmine auch fü

Welche Kommunen auf Hundetoiletten setzen und wofür die Hundesteuer da ist

Sprichwörtlich ist er der beste Freund des Menschen: der Hund. Auch in Laupheim und den Gemeinden im Umland sind hunderte Vierbeiner gemeldet – die Hundesteuer fällt jedoch unterschiedlich hoch aus. Zudem können die Hinterlassenschaften von Hunden auf Wegen und Wiesen zum Ärgernis werden. Darum setzen viele Kommunen in der Region bereits auf Hundetoiletten oder Tütenspender. Wie die ankommen und ob dafür die Hundesteuer eingesetzt wird.

Dass Hundebesitzer für ihre Vierbeiner eine Steuer zahlen müssen, legt in Baden-Württemberg das ...

 Eine gute Saison spielt Aufsteiger FV Bad Saulgau (rechts: Sandro de Vittorio) bislang, die Niederlage gegen den SV Bad Buchau

Das zarte Pflänzchen FV Bad Saulgau

Der Ball ruht. Am 29. Oktober hat der Württembergische Fußball-Verband (WFV) entschieden, die Saison zu unterbrechen. Spiele und Training sind untersagt, um die Corona-Pandemie in Griff zu bekommen. Seit dieser Woche steht nun auch offiziell fest: 2020 wird es keine Fußballspiele mehr geben. Die „Schwäbische Zeitung“ blickt in der fußballlosen Zeit hinter die Kulissen einiger Klubs. Dieses Mal geht es um den Bezirksligaufsteiger und Tabellensiebten FV Bad Saulgau.

Am Freitagmittag übermittelte das Landratsamt Biberach 27 neue positive Testergebnisse (acht männliche, 19 weibliche Personen).

Weitere 27 Corona-Fälle im Kreis Biberach

Bei den Infektionszahlen deutet sich im Landkreis Biberach nach wie vor keine Entspannung an. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank gegenüber dem Vortag nur minimal von 79,82 auf 79,33. Vor einer Woche lag der Wert bei 65,45.

Am Freitagmittag übermittelte das Landratsamt 27 neue positive Testergebnisse (acht männliche, 19 weibliche Personen). In den vergangenen sieben Tagen haben sich 160 Personen mit dem Virus infiziert.

Seit Beginn der Pandemie sind 1772 Personen im Landkreis Biberach positiv auf das Coronavirus getestet ...