Suchergebnis

Volland (l) und Alaba kämpfen um den Ball

Dämpfer für Flick-Bayern: 1:2 gegen Leverkusen

Das Tor-Comeback von Thomas Müller hat Hansi Flick nicht vor dem Ende seiner Erfolgsserie gerettet. Nach vier Siegen unter dem neuen Trainer verlor der fahrlässig mit seinen Chancen umgehende FC Bayern München mit 1:2 (1:2) gegen Bayer Leverkusen. Für die Gäste waren Leon Bailey (10. Minute/35.) am Samstag per Doppelpack und Torhüter Lukas Hradecky die Matchwinner. Müller konnte zwar sein erstes Tor in der Fußball-Bundesliga seit März erzielen (34.

Bayern München - Bayer Leverkusen

Dämpfer für Flicks Bayern: Niederlage gegen Leverkusen

Das Tor-Comeback von Thomas Müller hat Hansi Flick nicht vor dem Ende seiner Erfolgsserie gerettet. Nach vier Siegen unter dem neuen Trainer verlor der FC Bayern München nach einem Chancenwucher mit 1:2 (1:2) gegen Bayer Leverkusen.

„Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, weil sie heute auch wieder ein gutes Spiel gezeigt hat“, sagte der erstmals bezwungene Kovac-Nachfolger Flick.

Für die Gäste waren Leon Bailey (10.

Ivan Perisic spielt den Ball

Bayern mit Perisic in Startelf: Flick mit fünf Änderungen

Hansi Flick setzt beim FC Bayern München erstmals auf Ivan Perisic in der Startelf. Der Kroate kommt beim Heimspiel des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Samstag gegen Bayer Leverkusen erstmals seit dem 9. Spieltag wieder von Beginn an zum Einsatz. Wie erwartet kehren Joshua Kimmich, Thomas Müller, Serge Gnabry und David Alaba wieder zurück in die Münchner Mannschaft. Insgesamt nimmt Flick damit in seinem fünften Spiel als Bayern-Cheftrainer fünf Veränderungen im Vergleich zum 6:0 in der Champions League gegen Belgrad vor.

Kai Havertz

Bender-Rat für Kollegen Havertz: Nicht an Entschluss rütteln

Bayer Leverkusens Kapitän Lars Bender rät seinem Teamkollegen Kai Havertz angesichts der ständigen Wechselgerüchte um ihn zu klarem Handeln.

„Er soll sich so lange es geht, davon frei machen. Und wenn der Zeitpunkt da ist, soll er einen Entschluss fällen und daran nicht mehr rütteln“, sagte der 30-Jährige in einem Interview des „Sportbuzzer“. Der 20 Jahre alte Nationalspieler Havertz gilt als eines der größten Fußball-Talente und soll auch im Fokus des FC Bayern München stehen.

Im Fokus

Der 13. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Der 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga startet mit der Freitagspartie FC Schalke 04 gegen Union Berlin. Die weiteren Begegnungen im Überblik.

Hertha BSC - Borussia Dortmund (Samstag 15.30 Uhr)

SITUATION: Alle Blicke auf die Trainer: Ex-Bundestrainer Klinsmann sitzt erstmals bei Hertha auf der Bank. Für seinen Dortmunder Kollegen Favre könnte es nach den sportlichen Enttäuschungen der vergangenen Wochen das letzte Spiel als Chefcoach sein.

 Beim TSVE gab es Abschiedsgeschenke für zwei Spieler.

Tränen trotz Essinger Sieg

Kontrovers ist diskutiert worden, ob nun bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt tatsächlich auf dem Kunstrasen gespielt werden sollte oder doch lieber auf dem Rasen des Schönbrunnenstadions. TSV-Trainer Beniamino Molinari wollte den Kunstrasen – und seine Mannschaft hat ihn mit einer glanzvollen Vorstellung bestätigt. In der Fußball-Verbandsliga hat sich der TSV Essingen mit 4:0 (1:0) gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen durchgesetzt – eben auf diesem Kunstrasen.

Ante Covic

Der 11. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Der 11. Spieltag der Fußball-Bundesliga wird mit der Partie 1. FC Köln gegen 1899 Hoffenheim eröffnet. Die restlichen Begegnungen im Überblick:

Hertha BSC - RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Hertha wartet seit drei Spielen auf einen Sieg und könnte in der Tabelle weiter abrutschen. Leipzig feierte nach einem Zwischentief zuletzt mit 8:0 gegen Mainz einen Kantersieg und überzeugte im DFB-Pokal und der Champions League.

Lars Bender

Lars Bender fällt wohl weiter aus

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss wohl weiterhin auf Lars Bender verzichten. Der Kapitän laboriert an einem Muskelfaserriss im Oberschenkel und wird wohl für die Partie beim VfL Wolfsburg am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) nicht zur Verfügung stehen.

„Ich glaube nicht, dass ein Einsatz möglich ist. Aber wir haben noch zwei Tage“, meinte Bayer-Coach Peter Bosz, der zudem auf den gesperrten Leon Bailey verzichten muss. In der Bundesliga hat Leverkusen zuletzt viermal nicht gewonnen, in der Champions League gab es einen 2:1-Erfolg ...

Zweckoptimist

Heute könnte es vorbei sein: Leverkusen vor frühem Aus

Bei fünf der letzten sechs Teilnahmen hat Bayer Leverkusen die Gruppenphase in der Fußball-Champions League überstanden. Diesmal ist das Aus wohl nicht mehr abzuwenden. Und das könnte nach bisher drei Niederlagen in drei Spielen sogar schon heute kommen.

Sollte Bayer gegen Atlético Madrid maximal unentschieden spielen und Juventus Turin bei Lok Moskau punkten, hätte die Werkself schon keine Chance mehr auf das Achtelfinale. Entscheidend ist ohnehin das nächste Spiel am 26.

Marco Rose

Eberls Plan mit Gladbachs Trainer Rose geht auf

Max Eberl lächelte selig, Rainer Bonhof kam aus dem Staunen nicht heraus - der Plan von Borussia Mönchengladbachs Bossen mit dem neuen Chefcoach Marco Rose geht auf. Und das schneller als gedacht.

Dass der fünfmalige Meister nach zehn Spieltagen Tabellenführer mit drei Punkten Vorsprung auf Borussia Dortmund ist, hätten sich Manager und Vize-Präsident der Borussia wohl nicht im geringsten gedacht. Dass dies immer weniger zufällig erscheint, begeisterte beide nach dem 2:1 (2:1) bei Bayer Leverkusen.