Suchergebnis

Im Auftaktspiel gegen Hettingen/Inneringen gelang dem FV Schelklingen-Hausen (rot) der bisher einzige Sieg in der laufenden Bezi

Die letzte englische Woche

Nach Beginn des Monats Oktober enden nun die Wochen-Spieltage für die Fußballer in der Region. Zum Monatswechsel steht in der Fußball-Bezirksliga Donau aber noch der neunte Spieltag auf dem Programm. Nach der Auftaktpartie am Mittwochabend in Rottenacker muss am Donnerstag, 1. Oktober, der Tabellenzweite TSG Ehingen bei der SGM Altshausen/Ebenweiler antreten, die SG Öpfingen ist zu Gast beim Aufsteiger FV Bad Saulgau. Der FV Schelklingen-Hausen trifft im Längental auf den FC Krauchenwies/Hausen.

Pfarrer Klaus Sanke und Diakon Klaus-Jürgen Kaus überreichen Norbert Rexin im Gottesdienst in der Mauritiuskirche Langenenslinge

Norbert Rexin erhält Martinusehrennadel

In vier Legislaturperioden des Kirchengemeinderats Langenenslingen hat Norbert Rexin 19 Jahre lang Ideen, Zeit und Verhandlungsgeschick eingebracht. Für dieses in vielen Bereichen wirksame Engagement überreichte Pfarrer Klaus Sanke dem ausscheidenden Kirchengemeinderat die Martinusehrennadel der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

„So lange ich in Langenenslingen bin, bist Du, lieber Norbert, in verantwortungsvoller Position im Kirchengemeinderat tätig“, stellte Pfarrer Klaus Sanke zu Beginn seiner sehr persönlich gehaltenen Laudatio fest.

Zusammen mit Diakon Klaus-Jürgen Kaus bedankte sich Pfarrer Klaus Sanke bei Norbert Rexin (rechts), Paul Neubrand, Martina Stran

Treu bleiben im Glauben und dessen Kraft

In feierlichem Rahmen des Caritassonntags hat die Kirchengemeinde Langenenslingen das Patrozinium des heiligen Mauritius gefeiert. Mit Dank und Präsent für ihren mehrjährigen Dienst in der Gemeinde verabschiedete Pfarrer Klaus Sanke vier Mitglieder des Kirchengemeinderats.

In seiner Predigt schlug Pfarrer Klaus Sanke den Bogen vom Leben und Wirken des Märtyrers Mauritius zu manchen Unwörtern vergangener Jahre. Dazu zählten Humankapital und Lügenpresse ebenso wie Gut-Mensch.

Kevin Reuter (links) und der SV Sigmaringen sorgen für ein Schützenfest. Neun Mal schlägt es im Kasten des SV Hoßkirch (Mitte, r

Die Torfabrik des SV Sigmaringen läuft auf Hochtouren

Der nächste Corona-Verdachtsfall beschäftigt den Spielbetrieb der Kreisliga A2. Das Spiel von Türk Gücü gegen den SV Renhardsweiler musste wegen eines Verdachtsfalls bei den Gastgebern abgesagt werden. Einen doppelten Einsatz absolvierte Jürgen Hinderhofer übers Wochenende. Zunächst leitete er souverän die Partie im „Dorf“, einen Tag später siegte er als Trainer mit Langenenslingen in der Bezirksliga bei der SG Hettingen/Inneringen. Der SV Sigmaringen schraubte mit einem 9:0-Sieg in Hoßkirch sein Torverhältnis auf 31:3 nach vier Spielen.

Altheims Philipp Binder zieht ab und die Hintermannschaft des SV Bad Buchau kann nur zuschauen. Im Duell der Ex-Landesligisten e

Altheim siegt im Ex-Landesliga-Duell

Es ist passiert: Es gibt nur noch zwei Mannschaften in der Fußball-Bezirksliga, die noch ungeschlagen sind: Die SGM Blönried/Ebersbach musste am Sonntag beim FV Neufra/D. die erste Saisonniederlage hinnehmen (2:3), verspielte dabei aber eine 2:0-Führung. Ebenfalls noch ungeschlagen ist die TSG Ehingen, die Aufsteiger FV Bad Saulgau mit 3:0 in die Schranken wies. Reihenweise setzte es am Wochenende Befreiungsschläge: Hohentengen, Langenenslingen und der FV Altheim landeten Auswärtssiege.

Die SG Öpfingen (blau) gewann des Bezirksliga-Derby gegen die SGM SW Donau (weißes Trikot) klar.

SG Öpfingen gewinnt das Derby

Erstmals hat die SG Öpfingen gegen Schwarz Weiß Donau gewonnen. Der Öpfinger Sieg am achten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Donau fiel zudem deutlich aus. Die TSG Ehingen behielt im Spiel Dritter gegen Zweiten die Oberhand und rückte selbst auf den zweiten Platz vor. Buchstäblich in letzter Minute vergab die SG Altheim einen möglichen Sieg. Auf der Göge hatte der FV Schelklingen-Hausen das Nachsehen.

TSG Ehingen – FV Bad Saulgau 3:0 (0:0).

 Bad Schussenried erhält eine Breitbandförderung für die Schulen, das ZfP und private Hausanschlüsse.

Schussenried erhält fast eine Million fürs schnelle Netz

Das Land gibt in der aktuellen Vergaberunde 960 000 Euro für den Breitbandausbau in Bad Schussenried. Die Fördersumme teilt sich auf drei separate Anträge auf. Bürgermeister Achim Deinet sagte der „Schwäbischen Zeitung“, Schwerpunkt der Förderung aus Bundes- und Landesmitteln seien das Schulzentrum mit allen drei Schularten, das ZfP sowie 260 private Glasfaser-Hausanschlüsse.

Die Förderung gab Digitalisierungsminister Thomas Strobl (CDU) per Pressemitteilung und in einer Videokonferenz mit den Empfängern bekannt.

Dekan Sigmund Schänzle (links) und der gewählte Vorsitzende Albert Diesch.

Albert Diesch bleibt gewählter Vorsitzender des Dekanats Biberach

Der Dekanatsrat des katholischen Dekanats Biberach hat sich nach den Kirchengemeinderatswahlen neu konstituiert. Diesem etwa fünfzigköpfigen Gremium unter Vorsitz von Dekan Sigmund F. J. Schänzle gehören Vertreter der Seelsorgeeinheiten und der Pfarrer sowie der katholischen Verbände und kirchlichen Einrichtungen an.

Unter besonderen Vorzeichen fand die erste Sitzung des Dekanatsrats in der neuen Aula des Bischof-Sproll-Bildungszentrums in Rißegg statt.

Die Oberhäupter der acht Kommunen, die den Interkommunalen Gewerbe- und Industriepark Donau-Bussen aus der Taufe gehoben haben,

Die Arbeit beginnt: Acht Kommunen gründen Zweckverband für Gewerbegebiet

Schnell und einstimmig wählte die Gründungsversammlung des Zweckverbands Interkommunaler Gewerbe- und Industriepark Donau-Bussen am Donnerstagvormittag in der Riedlinger Stadthalle den Vorsitzenden Marcus Schafft, Bürgermeister in Riedlingen.

Sein Stellvertreter ist der Ertinger Bürgermeister Jürgen Köhler. Zugleich votierten die acht beteiligten Kommunen für eine überarbeitete Satzung. Damit hat die Versammlung ein erstes Zeichen gesetzt, dass sie zügig Entscheidungen treffen kann.

 Altshausen/Ebenweiler empfängt am Wochenende Uttenweiler.

Altshausen/Ebenweiler will nachlegen

Nach sechs Spieltagen ist die Bezirksliga-Tabelle noch nicht wirklich aussagekräftig. Durch Spielverlegungen und Ausfälle sind schon sechs Spiele nachzuholen. Sieben Klubs haben schon sechs Spiele absolviert, acht Clubs fünf und zwei Klubs nur vier Spiele. Ein Quintett (Hundersingen, Bad Saulgau, Ehingen, Altheim, Rottenacker) mit je zehn Punkten verfolgt Spitzenreiter Blönried/Ebersbach.

FV Altheim – FV Neufra (So., 13.30 Uhr).