Suchergebnis

Der Biber ist streng geschützt - aber nicht immer gern gesehen.

Nerviger Nager: Wie der Biber Waldbesitzer, Landwirte und Kommunen verärgert

Immer häufiger ist der Biber Ursache von Schäden und Gefahren in der Region Riedlingen. Die Konflikte zwischen Menschen und dem gesetzlich geschützten Biber hätten deutlich zugenommen, teilt das Bibermanagement des Regierungspräsidiums Tübingen mit. Die Biber-Population im Landkreis Biberach steige jährlich um rund 20 Prozent.

Mit der zunehmenden Zahl der Biber-Reviere kommt es auch zu stärkeren Berührungspunkten zwischen Menschen und dem Säuger – mit deutlichen Nachteilen für den Menschen.

Zum Preis von rund drei Millionen Euro wurden die Arbeiten für den Breitbandsausbau in Zwiefalten an die Firma alb-elektric Hube

BLS informiert über Bauarbeiten für Breitbandversorgung

Im Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit zum Ausbau der Breitbandversorgung wurde 2010 die Breitbandversorgungsgesellschaft im Landkreis Sigmaringen (BLS) gegründet. Ziel war die Errichtung eines regionalen Netzes. Inzwischen gehören der Gesellschaft 41 Städte und Gemeinden in fünf Landkreisen an.

Nach umfangreichen Vorbereitungen erfolgte im November 2019 die Vergabe der Bauarbeiten für die Gemeinde Zwiefalten. Zum Preis von rund drei Millionen Euro wurden die Arbeiten an die Firma alb-elektric Huber aus Biberach vergeben.

Unterschiedliche Bilanz

Nach der Vorrunde der Fußball-Kreisliga Donau der Frauen ziehen die Trainer der SGM Griesingen/Munderkingen II und der SGM Bergemer SV/Altheim II eine unterschiedliche Bilanz. Während SGM Griesingen/Munderkingen als Verfolger des Spitzenreiters um den Aufstieg spielt, platziert sich die SGM Bergemer SV/Altheim II im der unteren Tabellendrittel. Die SZ blickt auf die Vorrunde der beiden Kreisligisten zurück und auf die Rückrunde voraus.

SGM Griesingen/Munderkingen II

Nach leichten Anlaufschwierigkeiten fand ...

 Der Narrenverein Bachbahner ist am 31. Januar und 1. Februar Ausrichter des Regionstreffens Alb-Donau des Verbands Alb-Bodensee

Bachbahner feiern mit 44 Narrenzünften

Vor 111 Jahren ist die Figur des Bachbahners in Zwiefaltendorf in Schriften zum ersten Mal erwähnt. Dieses närrische Jubiläum feiert der Narrenverein am 31. Januar und 1. Februar mit einem Regionstreffen des Verbands Alb-Bodensee-Oberschwäbischer-Narrenvereine (VAN). Zum Dämmerumzug am Samstag werden 44 Narrenzünfte mit ihren Musikkapellen erwartet.

Beim VAN haben 56 Zünfte und Vereine eine närrische Heimat gefunden. Das Gebiet erstreckt sich vom bayrischen Bodensee bis auf die Schwäbische Alb und die Zünfte sind mittlerweile in ...

Für den Breitband-Ausbau hoffen Veringenstadt und Hettingen auf Geld vom Bund. Auch die Erschließung weiterer Bauplätze steht in

Städte hoffen auf Geld für schnelles Internet

Volle Veranstaltungskalender, wichtige politische Entscheidungen für die Gemeinderäte: Veringenstadts Bürgermeister Armin Christ und Hettingens Bürgermeisterin Dagmar Kuster fassen zusammen, welche Themen für sie im Jahr 2020 im Vordergrund stehen.

Die rührigen Vereine in Veringenstadt ergänzen den ohnehin prall gefüllten Veranstaltungskalender mit eigenen Aktionen. So richtet der TV Veringendorf am 26. April die zwölfte Auflage seines Mountainbike-Events aus.

 Armin Brutschin

Brutschin übernimmt Langenenslingen

Armin Brutschin ist neuer Trainer beim Fußball-Bezirksligisten SV Langenenslingen. Das hat der Verein durch seinen Sportlichen Leiter Björn Kolb am Montagnachmittag mitgeteilt. Brutschin und sein Co-Trainer Stefan Linder folgen in Langenenslingen auf Jan Engel, der zur zweiten Mannschaft zurückkehrt. Der Schritt war notwendig geworden, da Jörg Züfle, bislang Trainer der zweiten Mannschaft, aus beruflichen Gründen zurücktrat. „Jörg Züfle hat berufsbedingt aufgehört.

 Eine große Freude bereiteten Pfarrer Michael Stork auch (von rechts) Pfarrerin Julia Kaiser, Pflegeheimleiter Stefan Bühler, Sc

Überwältigender Empfang für den neuen Pfarrherrn

Nach achtmonatiger Vakanz hat das Warten in der Seelsorgeeinheit Ertingen ein Ende. In der proppenvollen Pfarrkirche St. Georg in Ertingen bot sich am Sonntag ein erhabener Anblick: Flankiert von den Fahnen aller Vereine und vielen Ministranten aus allen Orten der Seelsorgeeinheit Pfarrer Michael Stork, der in Konzelebration mit Dekan Sigmund Schänzle sowie Pfarrer Klaus Sanke und weiteren Geistlichen seinen Investiturgottesdienst feierte. Dazu gab auch der Kirchenchor durch seinen Gesang dem Ganzen noch ein feierliches Gepräge.

 Wegen Brückenbauarbeiten fallen auf der Donaubahn Züge aus.

Dörflinger hält weitere Haltepunkte auf der Südbahn für möglich

Für Thomas Dörflinger (CDU) steht 2020 das letzte volle Jahr seiner laufenden Amtszeit als Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Biberach an. Im Frühjahr 2021 sind die nächsten Landtagswahlen. SZ-Redakteur Gerd Mägerle hat mit ihm über das abgelaufene Jahr gesprochen und darüber, wofür er sich in diesem Jahr stark machen will.

Herr Dörflinger, in welchen Bereichen konnten Sie für den Kreis Biberach in der Landespolitik 2019 Erfolge erzielen?

 Mit den Jubilaren freuen sich der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Fabian Bacher (stehend 2. v. r.), Margit Bleher (s

Handwerkssenioren erhalten Auszeichnungen

Die Kreishandwerkerschaft hat bei einem besinnlichen Nachmittag die Lebensleistung verdienter Handwerkssenioren gewürdigt.

Die Altmeisterfeier folge der guten Tradition, innerhalb der Handwerkerfamilie die Verbindung zu den meist aus dem aktiven Arbeitsleben ausgeschiedenen Senioren weiter zu pflegen, so der stellvertretende Kreishandwerksmeister Joachim Dünkel. „Ehrungen sind dann, wenn die Gerechtigkeit ihren guten Tag hat“ führte er mit einem Zitat von Konrad Adenauer weiter aus und gab damit den Takt im voll besetzten Biberacher ...

 Das Spiel der F-Junioren zwischen dem FV Bad Saulgau und dem SV Ölkofen entscheidet der Gastgeber mit 4:0 für sich. Den Turnier

Die Jüngsten locken die Zuschauer an

Drei tolle Turniertage haben die Fußballer und Besucher des Juniorenfußballturniers des FV Bad Saulgau am vergangenen Wochenende erlebt. Vor allem die jüngsten Mannschaften, F-Junioren und Bambini, konnten sich am Dreikönigstag über viele Zuschauer freuen. Die teilnehmenden Mannschaften lobten den FV Bad Saulgau für die reibungslose Organisation.

B-Jugend: In der Vorrundengruppe B hatten drei Teams sieben Punkte (SGM Ablachtal, SV Schmalegg, SGM Seekirch), ein Team sechs Punkte (VfB Durach).