Suchergebnis

Treffen am Sonntag aufeinander: der SV Tannau und der FV Langenargen.

Kreisliga-Spitzenspiel steigt in Neukirch

Während der VfB Friedrichshafen II gegen Aufsteiger SV Karsee in der Fußball-Kreisliga A II Bodensee am Donnerstagabend zum 2:0-Endstand erst spät für die Entscheidung gesorgt hat, greifen am Samstag und Sonntag die Aufstiegsfavoriten ins Spielgeschehen ein. Los geht's mit dem Duell zwischen Tettnang und Schlachters (Samstag, 16.15 Uhr).

Obwohl der sechste Spieltag mit dem Aufeinandertreffen der beiden TSVs aus Tettnang und Schlachters am Samstag, 28.

 Will mit ihrer SG Argental auch in Wangen lieber nicht in Schieflage geraten: Ramona Endraß (beim Wurf).

Spitzenreiter SG Argental fährt zum Derby nach Wangen

Die beiden Handball-Landesligisten SG Argental und HSG Friedrichshafen-Fischbach I haben Auswärtsspiele, die anderen Teams aus dem Bodenseekreis laufen in ihren Spielklassen sowohl daheim als auch in fremden Hallen auf. Die Begegnungen im Überblick:

Landesliga Herren: SG Hofen/Hüttlingen - HSG Friedrichshafen-Fischbach I (Samstag, 20.30 Uhr, Limeshalle Hüttlingen): Zum Duell zweier Aufsteiger kommt es am Samstagabend in Hüttlingen. „Mein Eindruck ist, dass wir es mit einer kämpferischen Mannschaft zu tun bekommen, die nie aufgibt.

Rätselhafte Steinhügel im Bodensee

Rätselhafte Steinhügel im Bodensee sind viel älter, als bisher angenommen

Die rätselhaften rund 170 Steinhügel auf dem Grund des Bodensees vor dem Schweizer Ufer sind nach Angaben von Forschern viel älter, als bisher vermutet worden war. Sie haben herausgefunden, dass die Hügel nahe Uttwil (Kanton Thurgau) in der Jungsteinzeit vor etwa 5500 Jahren aufgeschüttet wurden, wie die Schweizer Nachrichtenagentur SDA am Freitag unter Berufung auf das Thurgauer Amt für Archäologie berichtet.

Möglicherweise gehörten die Steinhügel zu Pfahlbauten, die ebenfalls tief unter Wasser liegen und noch der Entdeckung ...

 Weitere gemeinsame Jubelfeiern (hier nach dem Gewinn des Fürst-Georg-Pokals) wird es nicht mehr geben: Daniel Barth (hinten lin

SC Unterzeil-Reichenhofen trennt sich von Trainer Barth

Daniel Barth darf sich seit Dienstagabend zu den wenigen Fußballtrainern zählen, die nach zwei Siegen entlassen worden sind. Just nach dem 6:1 des SC Unterzeil-Reichenhofen im Bezirkspokal-Achtelfinale gegen den SV Langenargen kam der SCU-Vorsitzende Helmut Kornjak auf Barth zu und teilte ihm mit, dass der Verein künftig ohne ihn plane. „Das war ein schwerer Gang für mich. Aber die Sache war gut überlegt“, rechtfertigte Kornjak die Trennung von Barth.

Der Gemeinderat hat den Vorentwurf samt verfeinerter Kostenschätzung für den Neubau des Feuerwehrhauses anerkannt.

Gemeinderat erkennt Vorentwurf für neues Feuerwehrhaus einstimmig an

Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung den Vorentwurf zum Neubau eines Feuerwehrhauses mit dem Raumprogramm und der Kostenschätzung in Höhe von rund 5,13 Millionen Euro zur Kenntnis genommen. „Für die Gemeinde ist es bedeutend, dass seitens der Feuerwehr aber auch des Gemeinderates dieser Beschlussvorschlag einvernehmlich und einstimmig angenommen wurde, was wichtig und gut für das größte Einzelbauprojekt in der Geschichte Langenargens ist“, sagte Bürgermeister Achim Krafft im Nachgang der Sitzung gegenüber der „Schwäbischen ...

Eine der Erfolgsgarantinnen der TSG Ailingen beim Pokalspiel in Lindau: Clarissa Höhn (beim Wurf).

TSG-Handballerinnen lassen in Lindau nichts anbrennen

Während sich die Bezirksliga-Handballerinnen der TSG Ailingen relativ mühelos für die nächste Runde im Bezirkspokal qualifiziert haben, gewannen auch die Herrenteams von Langenargen-Tettnang I und Kluftern sowie die SG Argental II ihre Spiele. Die Handball-Umschau der Spiele der Häfler Mannschaften am vergangenen Wochenende.

Bezirkspokal Frauen: TSV Lindau - TSG Ailingen 23:33 (9:16): Angeführt von der treffsicheren Clarissa Höhn (zehn Tore, davon zwei Siebenmeter) haben die TSG-Handballerinnen aus Ailingen die nächste ...

 Gruppenbild mit Olympiasieger Frank Ullrich (von links): Bärbel Paul, Marie-Luise Heilig-Duventäster, Uschi Bergler, Monica Car

Vom Olympiasieger bekommt Heilig-Duventäster die 28. Goldmedaille

Bei den deutschen Berglaufmeisterschaften der Masters, Aktiven und Jugend hat Marie-Luise Heilig-Duventäster zum vierten Mal in Folge den Titel in der W55 gewonnen. Seit 2003 war es ihr 28. deutscher Meistertitel. Monica Carl und Uschi Bergler mit den zweiten Plätzen in der W45 und der W60 sowie Platz drei für Bärbel Paul in der W65 rundeten das starke Ergebnis der LG Welfen ab.

Nach dem Brocken in Sachsen-Anhalt im vergangenen Jahr ging es dieses Jahr zum ersten Mal nach Thüringen.

Erleben einen tollen Tennistag: die Teilnehmer des Tennis-Freundschafts-Turnier „60-plus“.

Langenargener haben knapp die Nase vorn

Nicht alltäglich ist die bereits 36-malige Ausrichtung eines Tennis-Freundschafts-Turniers „60-plus“ der drei Clubs TC Fischbach, TC Langenargen und Sportfreunde Tettnang (früher Skiclub, Abt. Tennis) gewesen. Die Tettnanger waren heuer als Gastgeber dran und luden auf die Anlage Anlage im Sportzentrum Langenargen ein, ist einem Pressetext zu entnehmen.

Der Tettnanger Mannschaftsführer Klaus del Fabro begrüßte rund 24 Spieler mit einem Sektfrühstück, ehe Turnierleiter Hermann Hauser das beliebte Doppelturnier startete.

 An der konstituierenden Sitzung des Zweckverbands zum Breitbandausbau haben am Dienstag teilgenommen (von links): Georg Riedman

Zweckverband soll schnelles Internet in die Fläche bringen

Schnelles Internet auch in abgelegenen Gebieten im Bodenseekreis anbieten, das hat sich der neue Zweckverband Breitband Bodenseekreis zum Ziel gesetzt. Zehn Gemeinden und der Bodenseekreis haben sich deshalb zusammengeschlossen. Am Dienstag kamen Landrat Lothar Wölfle und Vertreter der beteiligten Gemeinden zur konstituierenden Versammlung im Langenargener Rathaus zusammen. Zum Verbandsvorsitzenden wurde Langenargens Bürgermeister Achim Krafft gewählt.

Mitarbeiter einer Spezialfirma sind derzeit an der Malerecke mit Baumpflegemaßnahmen beschäftigt.

Malerecke: Baumkronenwerden gekürzt

Die Gemeinde Langenargen führt in regelmäßigen Intervallen von drei bis fünf Jahren größere Pflegemaßnahmen durch. Wie das Rathaus in einer Pressemitteilung bekannt gibt, werden aktuell im Bereich der Malerecke Baumkronen um etwa 20 bis 30 Prozent gekürzt, um zu verhindern, dass bei Starkwind die Baumkronen geschädigt werden. Die Maßnahme würde nach Rücksprache mit der unteren Naturschutzbehörde beim Landratsamt Bodenseekreis durchgeführt. Wie Peter Hinkel vom Ortsbauamt erläutert, seien die Arbeiten während der Vegetationsperiode für die ...