Suchergebnis

Der durchschnittliche Abgeordnete ist männlich, knapp 50 Jahre alt und mit hoher Wahrscheinlichkeit Lehrer oder Jurist. Trotzdem

Männlich, um die 50, von Beruf Lehrer oder Jurist – Der neue Landtag in Zahlen

Mehr Frauen und mehr Menschen mit Migrationshintergrund: Der neue baden-württembergische Landtag ist so vielfältig wie noch nie. Am Dienstag sind die Abgeordneten zum ersten Mal zusammengekommen. Wie alt sind sie? Was verdienen sie? Und welchen Bildungsabschluss haben sie? Die wichtigsten Zahlen zum neuen Südwest-Parlament.

Wie setzt sich der neue Landtag zusammen? Der 17. Landtag von Baden-Württemberg besteht aus 154 Mitgliedern. Elf Sitze mussten deshalb zusätzlich in den Plenarsaal eingebaut werden.

«TV total»-Ehepaar «Ingrid und Klaus»

Ingrid vom „TV total“-Ehepaar „Ingrid und Klaus“ ist tot

Traurige Nachricht für Fans von Stefan Raabs Show-Universum: Ingrid vom kultigen Ehepaar «Ingrid und Klaus» aus der Sendung «TV total» ist tot. Das teilte das Management mit.

Ingrid Kalinowski - wie sie mit vollem Namen hieß - sei am frühen Morgen im Alter von 83 Jahren im Kreise der Familie gestorben. «Sie hat sich von Klaus sehr gewünscht, noch einen letzten lieben Gruß an Ihre Freunde und Fans zu senden», hieß es in einer Mitteilung.

Jerome und Martina Gratzer und ihre beiden Söhne Lijan und Ben schneiden im Klima-Vergleich besser ab als Seniorin Karin Thust.

Tuttlinger wagen den Selbsttest: Wie klima-freundlich leben sie?

Von einem historischen Urteil war die Rede, als das Bundesverfassungsgericht jüngst bekanntgab: Die Bundesregierung muss beim Klimaschutz deutlich nachbessern. Spitzenpolitiker und Aktivisten reagieren positiv. Und auch in Tuttlingen dürfte der Beschluss viele Unterstützer gefunden haben – wählte die Stadt bei den Landtagswahlen doch mehrheitlich grün. Aber mal abgesehen vom Kreuzchen auf dem Wahlzettel: Wie viel tragen die Tuttlinger aktiv zum Klimaschutz bei?

Koalitionsvertrag der neuen grün-schwarzen Landesregierung

Grün-schwarze Typen und Temperamente: So tickt die neue Landesregierung

Das Kabinett von Ministerpräsident Winfried Kretschmann steht. Darin finden sich altbekannte Köpfe, aber auch neue Namen.

Schwäbische.de stellt die Ministerinnen und Minister vor - beginnt aber mit dem alten und neuen Regierungsschef.

Winfried Kretschmann (Grüne) Ministerpräsident, 72 Jahre Seit 2011 Winfried Kretschmann ist seit Mai 2011 Ministerpräsident in Baden-Württemberg. Seine Paraderolle ist die des weisen, oft auch knorrigen Landesvaters.

 Manuel Hagel.

Manuel Hagel soll die CDU-Fraktion im Landtag führen

Vor fünf Jahren war Manuel Hagel noch Filialdirektor der Sparkasse in Ehingen. Mit dem Sprung in den Landtag begann sein bemerkenswerter Aufstieg in der baden-württembergischen Landespolitik. Am Dienstag soll der Ehinger nun zum Chef der CDU-Fraktion im Stuttgarter Parlament gewählt werden. Entsprechende Berichte bestätigten mehrere Mitglieder aus Fraktion und Regierungsumfeld der „Schwäbischen Zeitung“. Hagel gilt als das Gesicht der Zukunft der CDU im Südwesten, seine Anhänger versprechen sich von ihm den Neuanfang, nach dem sich die Partei ...

Manuel Hagel

Manuel Hagel soll neuer Chef der CDU-Landtagsfraktion werden

Der Ehinger Landtagsabgeordnete Manuel Hagel soll am Dienstag zum Chef der CDU-Fraktion im Stuttgarter Landtag gewählt werden. Entsprechende Berichte bestätigten mehrere Mitglieder aus Fraktion und Regierungsumfeld der „Schwäbischen Zeitung“.

In einer E-Mail an alle Abgeordneten schlägt Amtsinhaber Wolfgang Reinhart eine Neuwahl des Fraktionschefs für Dienstag vor.

In dem Schreiben, das der „Schwäbischen Zeitung“ vorliegt, heißt es:

Ich möchte Euch für die nun kommenden wichtigen Wochen und für die ...

Florian von Brunn und Ronja Endres

Duo soll es richten: Endres und von Brunn führen Bayern-SPD

Einstellige Umfragewerte, permanenter Mitgliederschwund und ein Binnenklima, in dem sich selbst Bürgermeister um die Zahlung korrekter Mitgliedsbeiträge drücken: Der Zustand, in dem Florian von Brunn und Ronja Endres die bayerische SPD übernehmen, könnte nicht komplizierter sein. Der Landesparteitag der bayerischen Genossen am Samstag wählte erstmals ein Führungsduo, strafte damit die bisherige Parteiführung um den erfolglos kandidierenden Generalsekretär Uli Grötsch ab - und betraute ihr neues Führungspersonal mit einer Herkulesaufgabe.

Winfried Kretschmann

Kretschmann: Auflösung der Landesstiftung extrem schwierig

Trotz großer Löcher im Haushalt durch Corona hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann Hoffnungen auf einen Geldsegen durch die Auflösung der milliardenschweren Baden-Württemberg-Stiftung gedämpft. Diese Idee komme nach Landtagswahlen immer mal wieder auf, sagte der Grünen-Politiker am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur am Rande der Koalitionsverhandlungen mit der CDU in Stuttgart. Doch am Ende stelle sich immer heraus, dass eine Auflösung «extrem schwierig und langwierig» wäre.

Reiner Haseloff gestikuliert

Kreise: Haseloff verweist auf Basis-Unterstützung für Söder

Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff, hat in der womöglich entscheidenden Sitzung des CDU-Vorstands im Machtkampf um die Kanzlerkandidatur auf eine große Unterstützung der Parteibasis für CSU-Chef Markus Söder hingewiesen. Er nehme im Osten eine Präferenz für Söder wahr, sagte Haseloff am Montagabend nach Angaben aus Teilnehmerkreisen der Online-Beratungen. Er habe allerdings persönlich kein Votum für Söder abgegeben, hieß es weiter.

 Eine echte Freundschaft: Sigmaringens Landrätin Stefanie Bürkle (links) und CDU-Landeschef Thomas Strobl (rechts neben ihr) ken

Auf dem Absprung: Warum diese Landrätin aus der Region als Ministerin gehandelt wird

Geht sie, oder bleibt sie? Wenn die Sigmaringer Landrätin Stefanie Bürkle (CDU) wollte, wäre für sie in der künftigen Landesregierung wohl ein Chefsessel in einem Ministerium reserviert. Das war auch vor fünf Jahren so. Fraglich ist, ob sie diesmal springt.

Nach zweieinhalb Wochen Sondierungsgesprächen stand es fest: Die Grünen wollen weiter mit der CDU Baden-Württemberg regieren. Am Karsamstag traten die Delegationen der alten und wohl auch neuen Regierungspartner im Stuttgarter Haus der Architekten mit dieser Botschaft vor die ...