Suchergebnis

 Der Vorstand (von links): Hans-Peter Mattes, Ursula Deibler, Dr. Ingrid Dapp, Oliver Ehret, Anita Schumacher, Angelika Jetter,

Mitgliederversammlung Hospizverein Hospiz am Dreifaltigkeit

Nach einer zweijährigen Pause konnte der Hospizverein „Hospiz am Dreifaltigkeitsberg“ im November nun wieder seine Mitgliederversammlung abhalten. Der erste Vorsitzende Hans-Peter Mattes begrüßte die Anwesenden im Konferenzsaal des Landratsamtes Tuttlingen mit einer besinnlichen Geschichte und erläuterte, was sich im Verein in den vergangenen zwei Jahren ereignet hat.

Heike Kupferschmid aus dem Leitungsteam des Hospizes gab einen kurzen Rückblick über die Belegungsstatistik und erlaubte den Mitgliedern anhand einer Präsentation ...

Gegen den TV Möglingen will die HSG Fridingen/Mühlheim (dunkle Trikots) wie hier gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim punkten. HSG

TV Aixheim im Verfolgerduell gefordert

Die HSG Fridingen/Mühlheim hat in der Handball-Oberliga der Frauen am Samstag die Möglichkeit, einem weiteren Drittligaabsteiger Punkte abzunehmen und ihre Serie auszubauen. Sie tritt beim TSV Heiningen an. Etwa zeitgleich prüfen die Männer der Donautal-HSG in Pfullingen den Ligaprimus.

Der TV Aixheim (Landesliga Männer) hat ein Verfolgerduell vor der Brust, während Ligakonkurrent HSG Baar auswärts um Punkte für den Klassenerhalt spielt.

Die CDU-Kreistagsfraktion beim Besuch der Erwin-Teufel-Schule.

Die CDU-Kreistagsfraktion zu Besuch in Spaichingen

Spaichingen - Am vergangenen Mittwoch trafen sich die Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion mit dem Schulleitungsteam um Schulleiter Dr. Walter Blaudischek in der Erwin-Teufel-Schule. Die CDU-Kreistagsfraktion hat in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten die Entwicklung der Berufsschullandschaft im Landkreis Tuttlingen maßgeblich geprägt und ist auch aktuell im engen Austausch mit den Kreisschulen.

Schulleiter Dr. Blaudischek und der stellvertretende Schulleiter Herr Jauch, unterstützt von den Abteilungsleiterinnen Frau ...

 Die Warnung per Handy funktionierte im Landkreis Tuttlingen – nicht aber die per Sirenen. Progammierfehler waren schuld daran,

Große Panne beim Warntag im Landkreis Tuttlingen

Hätte es tatsächlich eine echte Notlage gegeben, wäre es für die Bewohner etlicher Landkreis-Gemeinden womöglich schon zu spät gewesen: Die Landkreis-Sirenen haben am Donnerstag beim bundesweiten Warntag ordentlich versagt. Erst nach 22 Minuten fingen sie an zu schrillen, nachdem es zehn Minuten zuvor zunächst ein Entwarnsignal gegeben hatte.

Um 11 Uhr hätten in neun Gemeinden des Landkreises die Sirenen auslösen sollen. Diese können in Katastrophenfällen vom Landratsamt über die Integrierte Leitstelle angesteuert werden.

 Wo ist diese Tür?

Adventskalender: Tür 9

Irgendwo im Landkreis Tuttlingen gibt es ein Gebäude mit dieser Tür – nur wo? Das gilt es in unserem Adventskalenderrätsel herauszufinden. Schreiben Sie uns den Namen des Gebäudes und den Ort, in dem es zu finden ist, an folgende Adresse: redaktion.tuttlingen@schwaebische.de, Stichwort: Adventskalender. Bitte Vor- und Nachnamen sowie eine Telefonnummer angeben. Unter Unter den Einsendungen verlosen wir täglich einen Einkaufsgutschein der Gewerbe- und Handelsvereine aus Tuttlingen (ProTUT), Spaichingen oder der Werbegemeinschaft Trossingen im ...

Adventskalender: Dieses Gebäude steht hinter Tür 8

Das Gebäude, das zu Tür Nummer 8 gehört, liegt hoch über dem Elta-Tal, am Fuße des Gipfels eines markanten Zeugenberges. Es war einst das Ökonomiegebäude eines zu einer Burg gehörenden Hofes. Heute ist das Gebäude aber ganz der Schönen Kunst gewidmet und zieht mit seinen Ausstellungen immer wieder Kunstinteressierte Menschen weit über den Landkreis Tuttlingen hinaus an.

 Vor allem Säuglinge und Kleinkinder sind vom RS-Virus betroffen. Einen Todesfall im Zusammenhang mit der Erkrankung gab es im K

Kinderkliniken stöhnen über Patientenansturm

Es beginnt mit Schnupfen und Fieber. Etwa die Hälfte der Kinder zeigen Symptome wie Husten, Keuchatmung oder sogar Atemaussetzer. Die Welle an Infektionen mit dem RS-Virus hat die Region Tuttlingen fest im Griff. Einige der kleinen Patienten müssen auf der Intensivstation behandelt werden.

Alarm landauf, landab: Wegen der Vielzahl an Säuglingen und Kindern, die mit der gefährlichen Atemwegserkrankung infiziert sind, ist die Lage in den Kliniken und bei Kinderärzten stark angespannt.

 Bild der Eröffnung der Aktion (von links): Wolfgang Lange (Kreissparkasse Tuttlingen), Bernd Mager (Landratsamt Tuttlingen), Mi

Geschenke-Aktion 2022 des Kinderschutzbundes gestartet

Auch in diesem Jahr sammelt der Kinderschutzbund Tuttlingen in der Adventszeit Geschenke für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen. Hierfür sind Weihnachtsbäume in den Räumen der Kooperationspartner Stadt und Landkreis Tuttlingen, Tuttlinger Hallen, Kreissparkasse Tuttlingen und Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar mit Geschenkkarten geschmückt.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, eine Karte von einem Weihnachtsbaum abzunehmen, das genannte Geschenk zu besorgen und damit einem Tuttlinger Kind eine Freude zu ...

 Diese 16 Menschen wurden im Landratsamt für ihre Zivilcourage geehrt. In zwölf Fällen haben sie Mut bewiesen und Mitmenschen od

Hinschauen und handeln: Landkreis zeichnet Bürger für Zivilcourage aus

Sie haben hingeschaut und gehandelt: Der Landkreis Tuttlingen am Montag gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Konstanz 16 Personen aus dem Kreis für ihre Zivilcourage im geehrt.

Verhinderte Betrugsversuche, Ladendiebstähle oder auch die Rettung einer Person aus einem brennenden Auto – die zwölf Fälle, die die Polizei dem Landkreis für die Anerkennung vorschlug, zeigen ernste und gefährliche Situation auf. Sie alle haben sich der Zivilcourage verdient gemacht und sich „in besonderen Situation besonders verhalten“, wie es Landrat Stefan ...

Das Landratsamt hat die Taxitarife angehoben. Das kommt bei Taxiunternehmen im Landkreis gut an.

Taxifahren wird im Landkreis Tuttlingen teurer

Mit dem Taxi zum Einkaufen oder von einer Feier nach Hause – das kostet für Fahrgäste im Landkreis Tuttlingen künftig mehr. Zum 1. Dezember ist ein neuer Taxentarif in Kraft getreten.

„Das Landratsamt Tuttlingen hält eine Erhöhung der Beförderungsentgelte an die aktuellen Entwicklungen und Preissteigerungen nach nunmehr sieben Jahren für angemessen und verhältnismäßig“, heißt es in einer Pressemitteilung. Als Genehmigungsbehörde sind die Landratsämter üblicherweise für den Taxentarif zuständig.