Suchergebnis

 Das Mobile Impfteam impft in Zusammenarbeit mit dem Impfzentrum Reutlingen und fachkundigen Helfern aus Zwiefalten bei einem Im

Impfquote liegt bei 86 Prozent

Das Mobile Impfteam (MIT) des Landkreises Reutlingen hat in Zusammenarbeit mit dem Impfzentrum Reutlingen die Impfungen für die angemeldeten über 80-jährigen Mitbürger vorgenommen. Bestens organisiert und mit freundlichem Umgang wurden die notwendigen Maßnahmen durchgeführt. Die Schutzimpfungen nehmen aktuell deutlich mehr Schwung auf, seit auch die Hausärzte impfen und viele Impfzentren immer mehr Impfstoffe erhalten.

23 Termine werden wahrgenommenGerrit Elser, Pandemiebeauftragter der Kommunen, begleitete das Impfteam, begrüßte ...

Projekt gegen Autoprotzer

Polizei kontrolliert Tuning-Szene in der Region und beschlagnahmt Autos

Die Ulmer Polizei hat in mehreren Landkreisen am Wochenende die Treffpunkte von sogenannten Autoposern kontrolliert. 

Während am Freitagabend bei den Feierwilligen überwiegend Vernunft herrschte, musste die Polizei am Samstagabend hart durchgreifen. Rund 100 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung und 250 Platzverweise gehörten zu den seit Tagen öffentlich angedrohten Konsequenzen gegen die Regelverstöße.

So habe etwa in Biberach ein junger Mann auf dem Parkdeck eines Supermarkts vor etwa 20 Zuschauern ...

Hände greifen in ein Feld voller Cannabis-Pflanzen

Wie die heiße Drogen-Ware aus „Lenas Bioladen“ verschickt wurde

Nahezu zwei Meter lang sind auf der Ablage hinter dem Richtertisch die Aktenordner aufgereiht, elf Zeugen sind geladen und noch vier Fortsetzungstermine angesetzt: Der Zweiten Großen Strafkammer des Landgerichts Memmingen steht eine umfangreiche Aufgabe bevor. Es gilt, die Vorgänge um den Rauschgiftversand namens „Lenas Bioladen“ aufzuklären und abzuurteilen. Auftakt war am Donnerstag. Und es stellte sich heraus: Die Täter waren weniger raffiniert, als sie selber von sich dachten, als sie ihre heiße Ware von Neu-Ulm aus verschickten.

Der in Ruhestand getretene Landrat Thomas Reumann (rechts) übergibt Ulrich Fiedler die Schlüssel für das Landratsamtsgebäude in

Ulrich Fiedler will Landrat zum Anfassen sein

Feierlich war es in der „guten Stube“ im großen Sitzungssaal des Landratsamts in Reutlingen. Feierlich, wenn auch in ganz kleiner Runde. Thomas Reumann war da, der zuvor bereits aus dem Amt verabschiedet worden war. Dazu Andreas vom Scheidt als zweiter stellvertretender Vorsitzender des Kreistags, Regierungspräsident Klaus Tappeser und natürlich Ulrich Fiedler, der auf sein neues Amt vereidigt wurde. Diesen Akt übernahm der Regierungspräsident, der zudem die Glückwünsche von Ministerpräsident Winfried Kretschmann wie auch der gesamten ...

Landgericht Memmingen

Drogenhandel per Briefpost: Drei Angeklagte vor Gericht

In Schwaben soll ein Trio täglich Dutzende Drogenrationen mit Briefen verschickt haben. Zwei Männer und eine Frau stehen seit Donnerstag wegen insgesamt 8723 Einzelverkäufen von Cannabisprodukten vor dem Landgericht in Memmingen.

Das Trio soll laut Anklage mit dem Drogenversand insgesamt rund 740 000 Euro verdient haben. Mehr als 51 Kilogramm sollen die Beschuldigten so verschickt haben - mit bis zu 48 Sendungen pro Tag. Die Abnehmer sollen die Angeklagten über Handelsplattformen im sogenannten Darknet des Internets ...

Grunderwerbssteuer

Land nimmt mehr Grunderwerbsteuer ein

Knapp 2,3 Milliarden Euro hat das Land Baden-Württemberg im vergangenen Jahr an Grunderwerbsteuer eingenommen - rund acht Prozent mehr als 2019. Rund 861 Millionen Euro davon wurden an die Stadt- und Landkreise weitergereicht, denen laut Finanzausgleichsgesetz genau 38,85 Prozent zustehen. Dass die Zahlen nicht genau passen, liegt daran, dass die Stadt- und Landkreise das Geld zum Teil zeitversetzt verbucht haben, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte.

Knapp 1600 Quadratmeter groß ist das städtische Grundstück in Münsingen, auf dem die Samariterstiftung Nürtingen ein Hospiz erst

Samariterstiftung Nürtingen baut ein Hospiz in Münsingen

Ende März haben in Münsingen rund um ein Grundstück zwischen Freibad und Kriegsgefallenen-Ehrenmal die Bauarbeiten begonnen. Die Samariterstiftung Nürtingen plant in dieser stadtnahen, parkähnlichen Lage ein Hospiz. Sie ist die erste diakonische Trägerin in der Württembergischen Landeskirche, die eine solche Einrichtung der Sterbebegleitung betreibt.

Knapp 1600 Quadratmeter groß ist das städtische Grundstück in Münsingen, das an der ehemaligen Bundesstraße in Richtung Bad Urach liegt.

Die Gewerkschaft IG BAU will die Zahl der Pendler reduzieren.

Kreis Sigmaringen: Viele Berufspendler trotz Pandemie

Auch in Zeiten von Lockdown und Homeoffice bleibt die Zahl der Pendler im Kreis Sigmaringen auf einem hohen Level: 19 300 Menschen verließen auch 2020 auf dem Weg zur Arbeit den Kreis. Darauf macht die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in einer Pressemitteilung aufmerksam.

Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit. Demnach stieg die Zahl der sogenannten Auspendler im Kreis Sigmaringen im Vergleich zum Vorjahr um 1,2 Prozent.

Zwei Initiatoren des Biosphärengebietes Schwäbische Alb im Jahr 2009 (l.): Die (Ex-)Landräte Heinz Seiffert (Alb-Donau-Kreis, 20

Wandertipps vom scheidenden Landrat

Den Landrat des Nachbarlandkreises Reutlingen nach einem Geheimtipp zum Wandern in seiner Region zu fragen, das gehört sich nicht. Thomas Reumann, der Ende des Monats in Ruhestand geht (siehe Info), hat bestimmt einen parat, doch er wird sich hüten, den zu verraten. Egal, welche Kommune er nennt, es wird 25 andere geben, die dann enttäuscht sind, weil er nicht ihre genannt hat.

Dass der 65-Jährige dennoch einen parat hat, ist der Tatsache geschuldet, dass er in Personalunion sozusagen noch Bürgermeister ist.

Paul Zeller leitete die Seelsorgeeinheit „Zwiefalter Alb“.

Zwiefalten trauert um Paul Zeller

Die Katholische Kirche im Dekanat Reutlingen-Zwiefalten und im Landkreis Reutlingen trauert um ihren stellvertretenden Dekan und Münsterpfarrer Paul Zeller aus Zwiefalten. Der 71-Jährige starb völlig überraschend, inmitten der Ausübung seiner seelsorgerlichen Tätigkeiten, infolge einer schweren Herzerkrankung am 24. März im Klinikum Biberach.

Der gebürtige Stuttgarter studierte zunächst Theologie in Tübingen und Freiburg/Breisgau. Er empfing die Diakonenweihe am 13.