Suchergebnis

46 Gruppen von Freiwilligen Feuerwehren aus 18 Städten, Gemeinden und Teilorten aus dem Alb-Donau-Kreis, dem Stadt- und Landkrei

Feuerwehren messen sich bei Leistungsübungen

Jeder Handgriff, jedes Kommando muss sitzen; die Zusammenarbeit abgestimmt sein. „Gebt Gas“, ist aus dem Zuschauerraum zu hören. Am Ende wird abgerückt und gejubelt. 46 Gruppen von Freiwilligen Feuerwehren aus Städten, Gemeinden und Teilorten aus dem Alb-Donau-Kreis, dem Stadt- und Landkreis Biberach, dem Landkreis Reutlingen und der Stadt Ulm haben an der Abnahme des bronzenen, silbernen und goldenen Leistungsabzeichen teilgenommen. Ausrichtungsort war Merklingen.

 Nach einem starken Regenguss pumpt die Feuerwehr mit einem Saugschlauch an einer Kreuzung der Landstraßen L1188/L1189 nahe der

Schwere Unwetter im Südwesten — neue Gewitter im Anzug

Drei Verletzte, ein zeitweise lahmgelegter Flughafen, überflutete Straßen und Keller: Über Teilen von Baden-Württemberg haben am Donnerstagabend heftige Unwetter gewütet. „Größere Schäden sind aber nicht bekannt“, sagte ein Sprecher des Lagezentrums beim Innenministerium in Stuttgart am Freitag. In der Nacht zum Freitag klangen die Gewitter wieder ab — doch die Verschnaufpause währt nur kurz. Ab Mittag rechnen die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wieder mit Schauern und Gewittern.

Die digitale Krankenakte ist ein Thema

Biberach - Das Modellprojekt „sektorenübergreifende Versorgung“ läuft seit Anfang 2016 im Landkreis Biberach. In der Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit hat Monika Spannenkrebs, Leiterin des Kreisgesundheitsamts Biberach, über den aktuellen Stand gesprochen. Die Landkreise Biberach, Reutlingen und Ravensburg kooperieren beim Modellprojekt mit der Universität Frankfurt und haben sich mit sieben Krankheitsbildern befasst. Die sektorenübergreifende Versorgung ist ein Zusammenspiel zwischen ambulanter und stationärer Behandlung, ...

Wahl-Marathon bei Bezirkssynode

Münsingen - Die erste Bezirkssynode des Kirchenbezirks Bad Urach-Münsingen hat am Freitag im Münsinger Gemeindezentrum ihre neue Führungsspitze gekürt. Angesichts der vielen Posten sei das ein wahrer „Abstimmungsmarathon“ gewesen, sagte Dekan Michael Scheiberg. Er leitete die Synode, der ein Gottesdienst in der Martinskirche mit Prälat Christian Rose vorausging. Als eines von 14 Mitgliedern wurde der Laichinger Pfarrer Hermann Gruhler in den Kirchenausschuss des Bezirks gewählt.

VFON Ringtreffen in Hayingen

Unter dem Motto: „Wir - eine Narrenfamilie mit freundschaftlichem und familiärem Charakter“ feierte die Narrenzunft Hayingen, unter der Schirmherrschaft des Landrats des Landkreis Reutlingen Thomas Reumann, am Wochenende den 40. Geburtstag der Zunft. Am Samstag fand traditionell der Ringball des VFON in Hayingen statt. Höhepunkt war das gestrige Ringtreffen der Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte. Knapp 40 Narrenvereine und -zünfte, zahlreiche Fanfarenzüge, Schalmeien- und Musikappellen kamen als Geburtstagsgäste und zogen in ...