Suchergebnis

Klaus Remensperger (Dritter von links), Vorstandsmitglied der Volksbank Bad Saulgau, und Landrätin Stefanie Bürkle (Zweite von r

Künstlerisches Schaffen wirkt über Kreisgrenzen hinaus

Das Kulturforum und die Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Sigmaringen haben am Dienstagabend im Gammertinger Ortsteil Mariaberg ihren gemeinsamen Kulturpreis verliehen. Ausgezeichnet wurden der Mariaberger Künstler Roland Kappel und die Blaskapelle Lautenbach. Während Kappels meist dreidimensionale Werke in der Mehrzweckhalle aufgestellt waren, sorgte der zweite Preisträger für Musik.

Landrätin Stefanie Bürkle stellte bei ihrer Begrüßung den Kreiskulturpreis vor.

Film über Flächenverbrauch

Die Bürgerinitiative „Schutzgemeinschaft Risstal“ lädt am Mittwoch, 20. November, zu einem Filmabend ins Gemeindehaus nach Sulmingen ein. Gezeigt wird der Film „Kein schöner Land“ von Sabine Winkler, ein Film über über Flächenverbrauch und Flächenfraß. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt frei. Die Autorin und Regisseurin wird anwesend sein und sich zusammen mit der BI Schutzgemeinschaft Risstal den Fragen der Besucher stellen.

Am Beispiel der neu geplanten Baugebiete im Großraum Reutlingen zeigt die Regisseurin laut Ankündigung ...

 Nahmen die OEW-Ladesäule beim Bürgerbüro des Landkreises in Bad Waldsee gemeinsam in Betrieb (von links): Landrat Harald Siever

So werden elektrische Autofahrten übers Land möglich

Die Oberschwäbischen Elektrizitätswerke (OEW) bringen Elektro-Power auf die Straßen im Landkreis Ravensburg: Sieben neue Normal-Ladesäulen in Bad Wurzach, Baienfurt, Isny, Leutkirch sowie an den Oberschwabenklinik-Standorten in Bad Waldsee, Ravensburg und Wangen ergänzen die Schnell-Ladesäulen an den Landratsamtsstandorten in Leutkirch, Ravensburg und Wangen.

Die Ladesäule beim Bürgerbüro des Landkreises in Bad Waldsee haben nun Landrat Harald Sievers, Bürgermeister Roland Weinschenk, Kreistags- und Gemeinderatsmitglied Bernhard ...

 Bis 2023 werden in den Landkreisen Hohenlohe, Ostalb, Rems-Murr, Reutlingen und Waldshut und in der Kulturregion Karlsruhe prof

Ostalbkreis erhält einen Regionalmanager für die Kultur

Fünf Landkreise und eine Region starten das von Bund und Land finanzierte Pilotprojekt „Regionalmanager/innen Kultur“. Ziel des Pilotprojektes ist es, die Kompetenz von Landkreisen und kommunalen Verbünden für die regionale Kulturentwicklung zu stärken. Bis 2023 werden in den Landkreisen Hohenlohe, Ostalb, Rems-Murr, Reutlingen und Waldshut und in der Kulturregion Karlsruhe professionelle Ansprechpartnerinnen und -partner sowie Impulsgeber für die regionale Kulturarbeit etabliert.

Die Metzgereien finden kaum noch Auszubildende.

Lehrstellen: Niemand will Maurer, Friseur oder Fleischereifachverkäufer werden

Die Zahl der Bewerber auf eine Ausbildungsstelle ist im Kreis Sigmaringen im Vergleich zum Vorjahr um 6,8 Prozent leicht angestiegen.

Zwar nahm auch hier das Stellenangebot leicht ab, aber dennoch „ist die Situation für junge Leute, die einen Ausbildungsplatz suchen, sehr komfortabel“, wie Vanessa Appeltauer, Geschäftsführerin operativ der Arbeitsagentur Balingen in einem Pressegespräch sagte.

Es kommen 2,3 Ausbildungsstellen auf jeden Bewerber.

 Damit sich die Bussituation in der Schülerbeförderung nach Zwiefalten entspannt, wird übergangsweise eine Verstärkerbus eingese

Weiterer Bus soll Schülerbeförderung entzerren

Noch immer sorgt das neue Buskonzept im südlichen Landkreis Reutlingens für Unruhe. Auf der Linie 262 Mörsingen - Zwiefalten gibt es Probleme in der Schülerbeförderung.

Obwohl bereits von einem Mini- auf einen Midibus umgestellt wurde, ist der erste Bus morgens überfüllt. In Pfronstetten kam es am vergangenen Montag zu einer Aussprache zwischen Landratsamt und betroffenen Eltern. Bis analysiert ist, warum es hakt und wie nachgebessert werden muss, wird vorübergehend ein weiterer Bus eingesetzt.

 Hier wird der tonnenschwere Kranwagen geborgen.

48 Tonnen schwerer Feuerwehrkran nach Unfall auf B312 hochgehievt

Den ganzen Tag über dauerte am Donnerstag die Bergung des verunfallten Feuerwehrkrans der Reutlinger Feuerwehr auf der Bundesstraße 312 zwischen Pfronstetten und Oberstetten im Landkreis Reutlingen.

Der verunglückte 48 Tonner, der knapp fünf Jahre alt ist, wurde am Nachmittag von zwei 60-Tonnen-Kranwagen und zwei Lkw-Abschleppern mit Seilwinden aufgerichtet.

Mit Einbruch der Dunkelheit wurde dann damit begonnen, den umgekippten Feuerwehrkran zuerst auf die Straße und dann auf den bereitstehenden Tieflader zu hieven.

 Elisabeth Reyhing empfängt die Patienten im Hohensteiner Zentrum. Die gelernte Krankenschwester soll den Weg weisen zu geeignet

Können Gesundheitszentren Krankenhäuser ersetzen?

Dem Leuchtturm fehlt das Licht. Ausgerechnet über dem Schild „PORT Gesundheitszentrum“ ragen noch Kabel aus der Wand, die Leuchten dazu fehlen. Erst seit wenigen Wochen hat das Zentrum in Hohenstein auf der Schwäbischen Alb (Landkreis Reutlingen) geöffnet.

Es gilt als bundesweites Vorzeigeprojekt dafür, wie man Gesundheitsversorgung in Zeiten von Landärztemangel und Klinikschließungen organisieren kann. Ob Spaichingen, wo zwei große Abteilungen schließen, oder das endgültige Aus für Riedlingen oder Weingarten: Wo Kreise, Kommunen ...

Tobias Binder (vorne li.) und Alexander Nerz (hintere Reihe 2. v. li.) mit den Teilnehmern der Veranstaltung.

Kreisübergreifend für mehr Barrierefreiheit

Die Kreisbehindertenbeauftragten des Regierungsbezirks Tübingen im Landkreis Reutlingen haben sich vor Kurzem getroffen, um kreisübergreifend über Barrierefreiheit zu diskutieren. Im Mobilitätspark der Paravan GmbH in Pfronstetten-Aichelau empfing Tobias Binder, Kreisbehindertenbeauftragter des Landkreises Reutlingen, seine Kollegen aus den Landkreisen Sigmaringen und Tübingen, sowie der Stadt Ulm, dem Zollernalb- und dem Alb-Donau-Kreis.

Bei Paravan werden ganzheitliche, inklusive Mobilitätskonzepte für Menschen mit Behinderungen ...

 Gebhard Aierstock (r.) wurde in Reutlingen mit der Staufermedaille ausgezeichnet.

Gebhard Aierstock erhält die Staufermedaille

Seit Jahrzehnten engagiert sich Gebhard Aierstock aus Zwiefalten-Sonderbuch ehrenamtlich in zahlreichen Gremien für die Entwicklung des Landkreises Reutlingen in Sachen Nachhaltigkeit, rund um die Landwirtschaft und den ländlichen Raum. Für sein überdurchschnittliches Engagement wurde er nun bei einer Feierstunde im Landratsamt Reutlingen mit der Staufermedaille ausgezeichnet.

Mit Dank und Anerkennung eröffnete Landrat Thomas Reumann die Feierstunde, zu der neben Familie, Freunden und Weggefährten auch die Bundestagsabgeordneten ...