Suchergebnis

Eine Pilzsucherin putzt einen Steinpilz

Turbo-Saison 2019: Pilzsammler übertrumpfen sich mit Funden

Kinder, die kapitale Steinpilze in die Höhe halten, volle Sammelkörbe, begeisterte Kommentare: In sozialen Medien präsentieren in diesem Herbst so viele glückliche Pilzsammler ihre Schätze wie selten. Seit Ende September seien aus nahezu allen Teilen Deutschlands gute bis hervorragende Pilzvorkommen gemeldet worden, sagte Peter Karasch, Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Mykologie in Frankfurt. „Viele Speisepilzsammler sprechen von Rekordernten, aber auch die Pilzfotografen sind dieses Jahr von vielen sonst seltener gefundenen Arten ...

Binnen drei Tagen 33 Kriegsbomben in Neutraubling gefunden

Innerhalb von drei Tagen haben Bauarbeiter in Neutraubling 33 Kriegsbomben entdeckt. Am Freitag wurden neun Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft beziehungsweise gesprengt, bilanzierte die Polizei. Bereits am Mittwoch und Donnerstag hatten Fachleute 24 Bomben unschädlich gemacht. In der Stadt im Landkreis Regensburg befand sich einst eine Produktionsstätte der Messerschmitt-Flugzeug-Werke, weswegen es im Zweiten Weltkrieg mehrfach Luftangriffe auf die Stadt gab.

Fliegerbombe entschärft

An zwei Tagen 24 Kriegsbomben in Neutraubling gefunden

Innerhalb von zwei Tagen haben Bauarbeiter in Neutraubling 24 Kriegsbomben gefunden. Allein am Donnerstag seien 15 Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft beziehungsweise gesprengt worden, bilanzierte die Polizei am Freitag. „Ein einmaliges Ereignis.“ Neun der Kriegsrelikte hatten Experten bereits am Mittwoch gesprengt.

Nachdem Bauarbeiter am Donnerstag in der Stadt im Landkreis Regensburg eine 500-Kilogramm-Bombe entdeckt hatten, kam später an einer Baugrube an der Südumgehung eine 10-Kilo-Splitterbombe zum Vorschein.

Feuerwehr-Sperrzone

Drei Kriegsbomben in Neutraubling gefunden

Erneut haben Bauarbeiter in Neutraubling im Landkreis Regensburg mehrere Kriegsbomben entdeckt. Zunächst stießen Arbeiter am Donnerstag an einer Baustelle in der Stadt auf eine 500 Kilogramm schwere Bombe, die am Nachmittag entschärft wurde, wie die Polizei mitteilte. Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg sei stark beschädigt und nicht mehr sehr gefährlich gewesen. Der Sicherheitsradius um den Fundort betrug 100 Meter. In dem betroffenen Bereich lagen unter anderem ein Einkaufsmarkt und ein Logistiklager.

Ein Absperrband der Polizei hängt im Evakuierungsbereich

Kriegsbombe in Neutraubling gefunden

Erneut haben Bauarbeiter in Neutraubling (Landkreis Regensburg) eine Kriegsbombe entdeckt. Das 500 Kilogramm schwere Fundstück sollte am Donnerstag entschärft werden, wie die Polizei mitteilte. Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg sei stark beschädigt, weswegen sie ein Sprengstoffexperte als nicht mehr sehr gefährlich eingeschätzt habe. Der Sicherheitsradius um den Fundort betrage deshalb lediglich 100 Meter. In dem betroffenen Bereich liegen den Angaben nach unter anderem ein Einkaufsmarkt und ein Logistiklager.

Amtsgericht

Mutmaßlicher Wahlfälschung: Kein Schadenersatz für Kommunen

Nach der mutmaßlichen Wahlfälschung im niederbayerischen Geiselhöring erhalten die Kommunen keinen Schadenersatz für die nötige Nachwahl. Unter anderem der Landkreis Straubing-Bogen hatte mehr als 100 000 Euro von einem Spargelbauern gefordert, der im Jahr 2014 die Kommunalwahl manipuliert haben soll. Das Landgericht Regensburg hat zwei Zivilklagen gegen den Mann abgewiesen, berichtete das Gericht am Dienstag. Die Klagen seien als „unschlüssig“ eingestuft worden.

Klinikum Augsburg

Medizinfakultät startet mit einmaligem Modellstudiengang

Bayerns jüngste Medizinfakultät startet mit einem landesweit einmaligen Modellstudiengang in den Lehrbetrieb. Die Augsburger Fakultät biete einen Studiengang an, der vorklinische und klinische Ausbildung von Anfang an integriere, erklärte Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) aus Anlass des Lehrbeginns in Augsburg. Nach zehnjährigen Vorbereitungen wurde am Montag das erste Fakultätsgebäude in Augsburg eröffnet, offizieller Studienstart ist am 14.

Neue Augsburger Medizinfakultät startet mit dem Lehrbetrieb

Nach zehnjähriger Vorbereitung startet Bayerns sechste Medizinfakultät mit dem Lehrbetrieb. Mit dem Beginn des Wintersemesters werden die ersten 84 Studenten an der neuen Fakultät in Augsburg ihre Ausbildung beginnen, berichtete die Uni. Heute wird dafür Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) das Interimsgebäude am künftigen Medizincampus der schwäbischen Großstadt eröffnen.

In den kommenden Jahren soll in Nähe des Augsburger Uniklinikums ein komplettes Forschungszentrum für rund 100 neue Medizinprofessoren, Hunderte Mitarbeiter ...

Mensch in Niederbayern erschossen

Nach Schüssen in Abensberg: Täter möglicherweise krank

Nach den tödlichen Schüssen im niederbayerischen Abensberg ist das Motiv für die Tat weiter unklar. Laut Mitteilung der Polizei vom Freitag könnte eine psychische Krankheit des Täters eine Rolle gespielt haben. Details dazu machten die Beamten nicht. Die Staatsanwaltschaft Regensburg gebe entsprechende Untersuchungen in Auftrag.

Die Kriminalpolizei Landshut hat mittlerweile die mehrköpfige Ermittlungsgruppe „Abens“ gegründet und einen Zeugenaufruf gestartet.

Polizei im Einsatz

Tatverdächtiger nach Schüssen in Niederbayern in Haft

Nach den tödlichen Schüssen in Niederbayern ist gegen einen 41 Jahre alten Tatverdächtigen Haftbefehl erlassen worden.

Er sei am Donnerstag in eine Justizvollzugsanstalt gebracht worden, teilte die Polizei am Abend mit. Die Staatsanwaltschaft Regensburg wirft ihm Mord sowie versuchten Mord vor. Der Mann war am Mittwochabend kurz nach der Tat zusammen mit einem 30-jährigen mutmaßlichen Mittäter festgenommen worden. Gegen diesen Mann erhärtete sich der Tatverdacht laut Polizei jedoch nicht.